Werbung

Nachricht vom 09.02.2018    

Kommunikation - mehr als nur reden

„Ich hab‘ Dir das schon hundertmal gesagt!“ …und trotzdem ist noch alles wie gehabt, denn meistens macht dieser Satz nur dicke Luft. Wie es besser funktioniert? Kirsten Pecoraro übersetzt zwischen Mann und Frau, verrät Ihnen das Geheimnis des richtigen Zuhörens und welche Rolle Emotionen im Gespräch spielen.

Ransbach-Baumbach. Und schließlich gibt es noch einen Sprachkurs in Herzenssprache – lassen Sie sich überraschen.

Kirsten Pecoraro ist Coach, Autorin und Heilpraktikerin aus dem Westerwald, außerdem Musikerin, Ehefrau und Mutter. Sie lebt begeistert die Höhen des Lebens und genießt den Erfolg auf der Bühne. Gleichzeitig interessiert sie sich für die Tiefen des Lebens, verdrängt nichts, stattdessen lernt sie aus dem, was sich als Hindernis und Aufgabe in den Weg stellt. Sie bewegt die Themen, denen ganz vielen Menschen im Laufe ihres Lebens begegnen, wie zum Beispiel Krisen in Beziehungen, Verlust naher Menschen, existenzielle Sorgen oder die Frage nach einem erfüllten Leben. Sie hat hingeschaut, mitgefühlt und schulisch das Handwerkliche gelernt. Sie spricht lebendig und direkt, sie strahlt das Vertrauen aus, das nötig ist, um sich auf Entdeckungsreise zu sich selbst zu begeben. Wer ihr zuhört spürt ihre Begeisterung und lässt sich entspannt auf das Thema ein.



Kirsten Pecoraro: „Kommunikation - mehr als nur reden“
Freitag, 2. März, 20 bis 22 Uhr mit Pause
Stadthalle Ransbach-Baumbach, Rheinstraße 103, 56235 Ransbach-Baumbach Kostenbeitrag: 13 Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühr
Tickets: https://www.eventbrite.com/e/kirsten-pecoraro-kommunikation-ist-mehr-als-nur-reden-tickets- 37919454108
Jetzt neu erschienen von Kirsten Pecoraro: Buch „Your Way – leb Dein Leben“, ISBN 978-3-946406-17-4
CD „Hallo Leben“, EAN 4260246181628 (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Ransbach-Baumbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kommunikation - mehr als nur reden

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 13.06.2021

Die Ludolfs: Hurra, sie leben noch!

Die Ludolfs: Hurra, sie leben noch!

Man hat lange nichts mehr von den Ludolfs gehört, obwohl sie zu den bekanntesten Söhnen des Westerwalds gehörten. Anfang des neuen Jahrtausends wurden sie durch Zufall vom SWR-Fernsehen auf ihrem Schrottplatz in Dernbach bei Dierdorf entdeckt.


Montabaur: Kleinflugzeug abgestürzt - Pilot stirbt, Kind schwer verletzt

VIDEO | AKTUALISIERT Im Bereich des Segelflugplatzes bei Montabaur ist am Samstag, den 12. Juni gegen 15:50 Uhr ein Kleinflugzeug abgestürzt. Dies teilte die Polizei in einer Presseerstmeldung mit.


Corona im Westerwaldkreis: Nur sieben Neuinfektionen am Wochenende

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Sonntag, den 13. Juni 7.406 (+7) bestätigte Corona-Fälle am Samstag und Sonntag. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 125 aktiv Infizierte.


Wirtschaft, Artikel vom 13.06.2021

Wäller Markt soll noch in diesem Sommer starten

Wäller Markt soll noch in diesem Sommer starten

Der Onlinehandel boomt. Er hat im Jahr 2020 um satte 23 Prozent zugelegt. Die Westerwälder Einzelhändler können mittels des Wäller Markts davon profitieren. Dies war auch Thema in der jüngsten Ratssitzung der VG Dierdorf. Zahl der Unterstützer nimmt kontinuierlich zu.


Nicole nörgelt … über indische Impfnachweise und Scanner-Angst

GLOSSE | Haben Sie schonmal ein Geschäft verlassen wollen und diese Scanner am Ausgang haben wegen einem nicht entfernten Sicherheitsetikett Alarm geschlagen? Ganz schön peinlich, oder? Vielleicht dürfen wir ja künftig gar nicht erst rein, wenn es nicht „Pling“ macht. Ich meine, für irgendwas muss der Digitale Impfausweis ja gut sein, über den grade alle reden.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Buchtipp: Verfolgung und Widerstand in Rheinland-Pfalz 1933 - 1945

Dierdorf/Oppenheim. Die Gedenkstätte KZ Osthofen enthält ein Dokumentationszentrum für die NS-Zeit in unserem Bundesland. ...

Hommage an Caterina Valente bei Rommersdorf Festspielen

Neuwied. An ihrer Seite sind der erfahrene Bandleader Ralf Hesse und die vielseitige Jazzsängerin Fola Dada. Gemeinsam präsentieren ...

Stone Pit Vibes Reggae Festival: Sommer, Musik und Tanz im Stöffelpark

Enspel. Nähere Informationen bezüglich Anfahrt, Campingmöglichkeiten, Vorverkaufsstellen und so weiter könnt Ihr den Internetseiten ...

„LESESOMMER Rheinland-Pfalz“: KÖB Holler/Untershausen macht mit

Holler/Untershausen. Wer sich zum Lesesommer anmeldet, kann exklusiv und kostenlos aktuelle Kinder- und Jugendbücher ausleihen ...

Stadtbibliothek Montabaur öffnet am 22. Juni wieder

Montabaur. Leser können endlich wieder ohne Termin vorbeikommen und eigenhändig die Medien ausleihen, stöbern, schmökern ...

Stiftung Denkmalschutz stellt Ausstellung „Liebe oder Last?!" in Bendorf vor

Bendorf. Erstmals in Rheinland-Pfalz zu sehen ist „Liebe oder Last?! – Baustelle Denkmal" vom Freitag, den 18. Juni 2021 ...

Weitere Artikel


Kompletter Vorstand gratuliert frisch gebackenen Bankkaufleuten

Hachenvueg. Die Azubis - zwischen 18 und 25 Jahre alt - hatten am 1. August 2015 bei der Westerwald Bank oder bei der ehemals ...

Frühling im Westerwald - Filmvorführung

Holler. Der bekannte Hobbyfilmer Walter Klug aus Daubach bringt mit bunten Eindrücken den Zuschauerinnen und Zuschauern den ...

End-lich leben

Alpenrod. Nach einer impulsgebenden Einführung mit Referentin Tina Sandhöfer, Leiterin eines Hospitz- und Palliativdienstes ...

Neue Fachkräfte für Unternehmen

Montabaur. Sie gehören zu den 144 jungen Menschen von insgesamt 148 Prüfungsteilnehmern aus beiden Landkreisen, die in dieser ...

Schlaganfall: rechtzeitig erkennen und schnell behandeln

Dierdorf/Selters. Im Evangelischen Krankenhaus in Selters befindet sich eine regionale Schlaganfalleinheit unter Leitung ...

Jahresstart der CDU mit Blick auf Kommunalwahl 2019

Girod. Auch wenn es zunächst so ausschaute, als ob sich die JU um ein Jahr verplant hätte, so scheint das Thema vor dem Hintergrund ...

Werbung