Werbung

Nachricht vom 06.02.2018    

Frauenpower im Vorstand der Wirtschaftsjunioren

Nach langer Zeit steht wieder eine Frau an der Spitze: Nicole Hoppe heißt die neue Präsidentin der Wirtschaftsjunioren Limburg-Weilburg-Diez e.V. Die 31-Jährige arbeitet als Unternehmensberaterin bei der MNT Gruppe.

Das Führungsteam der Wirtschaftsjunioren Limburg-Weilburg-Diez e.V. 2018 von links:
Dr. Gaston Michel (Landesvorstand WJ Hessen) und Moritz Bartling (Landesvorsitzender WJ Hessen 2018), Nicole Hoppe, Nathalie Faßbender, Marie Christin Duscha, Daniel Hegen, Pia Krohmann, Daniel Feder, Senta Masurat, Stephan Schmidt. Foto: privat

Limburg. Mit dem Beginn des Jahres 2018 steht auch ein großer Wechsel im Vorstand der Wirtschaftsjunioren Limburg-Weilburg-Diez e.V. an. Nicole Hoppe löst den bisherigen Präsidenten Stephan Schmidt (Stephan Schmidt KG) ab und übernimmt nicht nur ein verantwortungsvolles Amt, sondern tritt auch in große Fußstapfen. Weiterhin im Vorstand verbleiben Senta Masurat (MCP Rechtsanwaltsgesellschaft mbH) und Marie Christin Duscha (DuVa Tex GmbH). Jan-Oke Schöndlinger von der IHK Limburg bleibt weiterhin Geschäftsführer der Wirtschaftsjunioren Limburg-Weilburg-Diez.

Als neue Mitglieder im Vorstand begrüßt werden Pia Krohmann (Kreissparkasse Limburg), Daniel Hegen (Volksbank Rhein-Lahn-Limburg eG) sowie Nathalie Faßbender (x-marketings GmbH). Die Stabstelle Marketing und Öffentlichkeitsarbeit wird in Zukunft von Daniel Feder (Studio Halvar) betreut. Stephan Schmidt steht den Wirtschaftsjunioren für das Jahr 2018 immer noch als Immediate Past President beratend zur Seite. Ganz herzlicher Dank gilt den Vorstandsmitgliedern, die den Verband dieses Jahr leider verlassen und auf sehr erfolgreiche Jahre der Vorstandsarbeit zurückblicken können. Diese sind Alexander Hoffmann (Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen), Peter Heinzmann (Volksbank Rhein-Lahn-Limburg eG) sowie Sebastian Bach (Auto Bach Gruppe). Matthias Kuch (Kuch und Partner) stand dem Vorstandteam 2017 als Immediate Past President beratend zur Seite und übergab dieses Amt nun an den Präsidenten aus 2017, Stephan Schmidt.

2017 war ein ganz besonderes Juniorenjahr: die Ausrichtung der Doppellandeskonferenz für die Länder Hessen und Rheinland-Pfalz war nicht nur ein voller Erfolg für die Wirtschaftsjunioren, sondern auch ein besonderes Ereignis für die heimische Wirtschaft. Über drei Tage bereisten mehr als 400 Wirtschaftsjunioren aus ganz Deutschland unseren Kreis und nahmen an spannenden Workshops, interessanten Unternehmensbesichtigungen und auch an einem sehr großen Freizeitprogramm teil. „Das Jahr nach der Doppellako wird kein einfaches für uns.“ sagt Nicole Hoppe im Interview, „nach einem so großen Highlight liegt die Messlatte sehr hoch. Dennoch wollen wir den gewonnenen Aufwind mitnehmen und geben uns größte Mühe, auch für 2018 interessante Veranstaltungen, Workshops, Unternehmensbesichtigungen und Events für unsere (Förder-) Mitglieder und Interessenten bereit zu halten.“, so Hoppe weiter.



Das Jahr 2018 wird von dem neuen Wettbewerb „tueGUTESundSPRICHdarüber“ geprägt sein. Mit diesem Wettbewerb wollen die Wirtschaftsjunioren gezielt Unternehmen aus der Region Limburg-Weilburg-Diez ansprechen und dazu ermutigen, ihre Geschichte über erfolgreiche Projekte aus den Bereichen Innovation, Nachhaltigkeit oder soziales Engagement zu teilen. Haben Sie etwa einen Flüchtling eingestellt? Arbeiten Sie ehrenamtlich für soziale Projekte? Zeichnet sich ihr Unternehmen durch Innovationen aus, die uns das Leben erleichtern? All dies sind nur einige Beispiele für passende Projekte. Zum Ende des Wettbewerbs werden die besten drei Projekte mit einer Geldprämie ausgezeichnet, die wiederum von den Siegern an eine gemeinnützige Organisation gespendet werden soll. Weitere Infos finden Sie auf der Website www.wj-limburg.de. (PM)



Kommentare zu: Frauenpower im Vorstand der Wirtschaftsjunioren

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Bisher 938 Mutationen festgestellt

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Freitag, den 16. April 5.964 (+39) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 472 aktiv Infizierte, davon 327 Mutationen.


Corona im Westerwaldkreis: Viele weitere Schulen betroffen

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Donnerstag, den 15. April 5.925 (+58) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 465 aktiv Infizierte, davon 298 Mutationen.


Region, Artikel vom 16.04.2021

Nackter beißt Polizei in Bendorf

Nackter beißt Polizei in Bendorf

Am Freitag, 16. April 2021 ab 8:30 Uhr meldeten mehrere Verkehrsteilnehmer und Passanten einen nackten Mann, der durch die Brauereistraße in Bendorf in Richtung Aldi lief.


Region, Artikel vom 15.04.2021

Verkehrsunfall in Baustelle auf Bendorfer Brücke

Verkehrsunfall in Baustelle auf Bendorfer Brücke

Am Donnerstagnachmittag, den 15. April 2021 ereignete sich gegen 15:50 Uhr ein Verkehrsunfall auf der BAB 48, in Fahrtrichtung Trier auf der Bendorfer Brücke.


Polizei warnt vor falschen Polizeibeamten am Telefon

Schon seit Monaten rollt eine Welle von betrügerischen Anrufen nach der anderen über unsere Region hinweg, mit dem Ziel, unsere Senioren um ihr Erspartes oder um ihre Wertgegenstände zu bringen. Das Polizeipräsidium Koblenz informiert.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Störungen bei Vodafone-Anschlüssen in Bendorf

Bendorf. Seit einigen Tagen sind immer wieder Meldung im Facebook zu finden, wo Personen einen Ausfall des Anschlusses melden ...

Gewerkschaften schlagen Sebastian Hebeisen zur Wiederwahl vor

Koblenz/Region. Die Wahl wird am 6. November 2021 in Frankenthal stattfinden. Zuvor hatten sich bereits die Vorstände der ...

wfg „to go“ – Podcast „Schlaglichter“ gibt Impulse für Unternehmen

Montabaur. „Wir vermissen den direkten Kontakt zu unseren Unternehmerinnen und Unternehmern und versuchen mit verschiedenen ...

IHK Koblenz bietet digitale Angebote zur Ausbildungssuche

Koblenz. Reduzierte Kontakte, ausgefallene Ausbildungsmessen, abgesagte Praktika – die Möglichkeiten der Berufsorientierung ...

Arbeiten am Stromnetz in VG Ransbach-Baumbach

Hahn am See. Für diese Arbeiten schaltet die enm, die Netzgesellschaft in der Unternehmensgruppe Energieversorgung Mittelrhein ...

Bankkunden profitieren von Mitglieder-Cashback

Hachenburg. In einer starken Gemeinschaft profitieren alle und jeder bekommt ein Stück vom Kuchen. Bei den Mitglieder-Plus-Versicherungen ...

Weitere Artikel


Weserstraße wird halbseitig gesperrt

Montabaur. Die Tiefbauarbeiten werden etwa acht Wochen dauern. Fußgänger können während dieser Zeit den Baustellenbereich ...

Verkehrsunfallfluchten – Zeugen gesucht

Herschbach. Am 5. Februar, zwischen 18.30 Uhr und 23.14 Uhr, parkte ein Verkehrsteilnehmer seinen PKW Toyota am rechten Fahrbahnrand ...

Land fördert Lernpatenprojekt im Westerwaldkreis

Westerwaldkreis. Das Land fördert das Lernpatenprojekt für Grundschulkinder mit besonderem Unterstützungsbedarf im Westerwaldkreis ...

Keine Jagd auf Wölfe

Quirnbach. Die Rückkehr des Wolfes nach Deutschland ist hingegen eine Bereicherung für die Biodiversität und die Ökosysteme. ...

Veranstaltungshinweis: „Glas – unsichtbare Gefahr für Vögel“

Steinebach. Die Expertin und Referentin, Frau Dr. Judith Förster vom BUND Nordrhein-Westfalen, wird den Vortrag nicht nur ...

Sparkasse Westerwald-Sieg gründet Stiftergemeinschaft

Bad Marienberg. Zudem besteht auf Grund der aktuellen Niedrigzinsphase das Risiko, dass das zur Verfügung stehende Kapital ...

Werbung