Werbung

Nachricht vom 02.02.2018    

Busfahrer kommt bei Unfall ums Leben

Am Freitagmorgen, dem 2. Februar, um 6.35 Uhr, ereignete sich in der Gemarkung Zehnhausen bei Rennerod ein Verkehrsunfall, bei dem ein Busfahrer tödliche Verletzungen erlitt. Der Bus war mit einem LKW zusammengestoßen. Ein PKW fuhr noch in die Unfallstelle. Es gab insgesamt noch drei verletzte Personen.

Foto und Video: Winkler-TV

Zehnhausen. Nach bisherigen Ermittlungen hatte der Busfahrer mit seinem unbesetzten Bus die B 54 aus Zehnhausen kommend in Richtung Stein-Neukirch befahren. Auf schneeglatter Fahrbahn kollidierte der Schulbus frontal mit einem entgegenkommenden vollbeladenen LKW-Zug. Durch den starken Anstoß vorne links erlitt der Busfahrer tödliche Verletzungen. Der LKW-Fahrer wurde leicht verletzt.

Ein hinter dem Bus herfahrender PKW-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Bus auf. Beide PKW-Insassen wurden leicht verletzt. Die Zugmaschine des LKW-Zuges kippte nach rechts um und lag im Straßengraben. Die B 54 ist seit dem Morgen voll gesperrt, eine weiträumige Umleitung ist ausgeschildert. Derzeit dauern die polizeilichen Ermittlungen vor Ort an. Voraussichtlich wird die Vollsperrung noch bis in den Nachmittag andauern, da die Fahrzeuge mit einem Kran geborgen werden müssen.


Video von der Einsatzstelle






Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Rennerod auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Sport, Artikel vom 12.08.2020

24 Stunden Radrennen im Westerwald

24 Stunden Radrennen im Westerwald

Am 25. und 26. Juli sollte eigentlich der Saisonhöhepunkt der Rennrad- und MTB-Fahrer der MANNschaft stattfinden: das 24-Stunden-Rennen am Nürburgring. Nach der corona-bedingten Absage organisierten die Sportler einfach ihr eigenes 24-Stunden-Event.


Westerwälder Rezepte: Fruchtiger Nudelsalat für warme Tage

Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund wollen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald veröffentlichen – denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Heute gibt es: Fruchtigen Nudelsalat. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.


Politik, Artikel vom 13.08.2020

Politik soll das Miteinander fördern

Politik soll das Miteinander  fördern

GASTBEITRAG | Seit 50 Jahren ist der Ortsbeirat Altstadt aktiv, um die Interessen der ehemals selbständigen Gemeinde Altstadt nach der Fusion mit der Stadt Hachenburg zu vertreten. Alle Entscheidungen wurden zwar jeweils im Hachenburger Stadtrat entschieden, aber zuvor gab es oft Handlungsbedarf, um die Wünsche des Stadtteils Altstadt zu berücksichtigen. Es galt dabei stets zwischen Wünschenswertem und Machbarem eine Balance zu finden.


SPD-Politiker im Beginenhof: Da sein in Krisenzeiten

Die Corona-Zeit hat auch dem Beginenhof mit seinen umfassenden Angeboten für Frauen finanziell und inhaltlich einiges abverlangt, diesen Eindruck konnten die SPD-Politiker Tanja Machalet, Hendrik Hering und Caroline Albert-Woll im Gespräch mit der Geschäftsführerin und den Leiterinnen der insgesamt sechs Fachbereiche gewinnen.


In Norken atmen Tagesstätten-Klienten nach anstrengenden Monaten durch

Für die Klienten der Diakonischen Tagesstätte Westerburg waren die vergangenen Monate eine ausgesprochene Herausforderung. Die Menschen, die unter verschiedenen psychischen Erkrankungen leiden, brauchen einen strukturierten Alltag. Ein Umzug ist für viele deshalb eine Mammutaufgabe, die sie seit Beginn der Coronakrise gleich zwei Mal bewältigen mussten.




Aktuelle Artikel aus der Region


Weiße Pfauenküken im Zoo Neuwied geschlüpft

Neuwied. Der weiße Pfau ist eine Farbvariante des Blauen Pfaus, die bereits im 18. Jahrhundert gezüchtet wurde. Im Zoo Neuwied ...

Westerwälder Rezepte: Fruchtiger Nudelsalat für warme Tage

Das passende Essen an heißen Sommertagen ist der fruchtig-würzige Nudelsalat: Essiggurken und Mandarinen ergeben eine frische ...

FCK-Fanclub spendet über die Jahre mehr als 10.000 Euro

Dernbach. An der letzte Runde des Tippspiels haben rund 500 Mitspielerinnen und Mitspieler aus „nah und fern“ teilgenommen. ...

Westerwaldkreis: Seit Samstag 12 neue Coronafälle

Montabaur. Die Kreisverwaltung Montabaur gibt aktuell folgende Zahlen bekannt:
Getestete Personen gesamt 7.157
Positiv ...

Standortschießanlage Seck saniert

Westerburg/Seck. Rund 1,5 Millionen Euro investierte der Bund in die Sanierung der drei Schießstände, an denen mit Handfeuerwaffen ...

Hohe Anforderungen an Zuverlässigkeit in der Luftfahrt

Region. Der Kläger begehrt die Feststellung seiner luftverkehrsrechtlichen Zuverlässigkeit, weil er im Frachtbereich eines ...

Weitere Artikel


FWG der Verbandsgemeinde Selters wählte neuen Vorsitzenden

Selters. Gerhard Stahl erläuterte in seinem Bericht unter anderem die Gründe, die ihn dazu bewogen haben, nicht mehr für ...

Klasse 2000 bringt Bewegung in Grundschule Atzelgift-Streithausen

Atzelgift. Alle freuen sich, dass Besuch da ist. Besuch von Klaro, Sybille Zauder sowie Marlies Theillout und Doris Kohlhas ...

Westerwald-Verein Buchfinkenland lädt ein

Buchfinkenland. Ein Höhepunkt wird sicher wieder der von Harry Adams organisierte Tagesausflug. Darüber gesprochen wird in ...

Fünf Unternehmen mit Innovationspreis ausgezeichnet

Region. „Die Unternehmen in Rheinland-Pfalz wenden sich verstärkt den Themen Digitalisierung zu, dies wird auch bei den Anmeldungen ...

Fördererverein der Freiwilligen Feuerwehr Mogendorf tagte

Mogendorf. Ortsbürgermeisterin Nicole Hampel sowie der Wehrleiter der Verbandsgemeinde Wirges, Thomas Schenk-Huberty, waren ...

Steuerliche Erstberatung für Existenzgründer im Februar

Montabaur. Existenzgründer aus dem Rhein-Lahn-Kreis und dem Westerwaldkreis können ein kurzes Gespräch von maximal 60 Minuten ...

Werbung