Werbung

Nachricht vom 01.02.2018    

Fördererverein der Freiwilligen Feuerwehr Mogendorf tagte

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung des Förderervereins der Freiwilligen Feuerwehr Mogendorf waren am Samstag, 27. Januar alle Mitglieder in die Gaststätte der Krugbäckerhalle eingeladen. So konnte der 1. Vorsitzende Dennis Ströder neben zahlreichen Mitgliedern auch einige Gäste begrüßen.

Ehrenvorsitzender Carl-Heinz Cäsar, das neue Ehrenmitglied Jürgen Ströder, die geehrten Vereinsmitglieder Dirk Müller und Friedhelm Riemenschneider und der 1. Vorsitzende Dennis Ströder (v.l.n.r). Foto: Dirk Ströder

Mogendorf. Ortsbürgermeisterin Nicole Hampel sowie der Wehrleiter der Verbandsgemeinde Wirges, Thomas Schenk-Huberty, waren der Einladung gefolgt, um sich über das abgelaufene Geschäftsjahr zu informieren.

Nach der Feststellung der Tagesordnung und einer Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder folgte der Jahresrückblick des Vereinsvorsitzenden. Er ging auf die Veranstaltungen des letzten Jahres ein, darunter den Tag der offenen Tür, das Spießbratenessen sowie die Nikolausfeier, die wie immer gut besucht waren. Die geplante Sternfahrt musste leider mangels eines Organisators abgesagt werden. In seinen Ausführungen erwähnte der 1. Vorsitzende auch die Gratulationen zu runden Geburtstagen von Vereinsmitgliedern, bei denen es immer wieder zu interessanten Gesprächen und Informationsaustauschen abseits des Themas Feuerwehr kommt.

Jürgen Ströder berichtete im Anschluss über die Arbeit der Einsatzabteilung. Im Jahr 2017 wurden durch die Aktiven insgesamt 39 Einsätze abgearbeitet. Lediglich elf Einsätze sind hierbei auf das Ortsgebiet Mogendorf zu beziehen, die restlichen Einsätze erfolgten auf der Bundesautobahn, im Bereich der Verbandsgemeinde Wirges sowie in der Nachbargemeinde Ransbach-Baumbach.

Hervorzuheben waren hier vor allem die Einsätze um das Osterwochenende im April des letzten Jahres. Hier waren die Kameraden innerhalb weniger Tage insgesamt bei sechs Einsätzen gefordert. Auch beim Großbrand einer Lagerhalle in Ransbach-Baumbach im Juni war die Wehr mit eingesetzt. Der Übungs- und Wartungsdienst wurde ebenfalls nicht vernachlässigt. Als Beispiel ist hier die Katastrophenschutzübung des Westerwaldkreises an der ICE-Schnellfahrstrecke in der Nacht vom 28. auf den 29. Oktober 2017 im Himmelbergtunnel zu nennen.

Der Tagesordnung folgend trug Dirk Ströder den Bericht der Jugendfeuerwehr vor. Neben dem normalen Übungsdienst beteiligte sich die Jugendfeuerwehr noch an verschiedenen Veranstaltungen auf Kreis- und Verbandsgemeindeebene wie dem Schwimmwettbewerb und dem gemeinsamen Wandertag der Jugendfeuerwehren der VG Wirges. Letztlich durfte auch der Bericht der Bambini-Feuerwehr nicht fehlen. Rosario Di Stefano informierte die Anwesenden über die durchgeführten Übungsstunden. Hier war festzustellen, dass auch die jüngste Abteilung einen prall gefüllten Terminplan hatte, der noch durch einen Tagesausflug abgerundet wurde.

Im Namen der Ortsgemeinde überbrachte Ortsbürgermeisterin Nicole Hampel die Grüße und bedankte sich für die Unterstützung der Feuerwehr bei den zahlreichen Veranstaltungen der Ortsgemeinde. Hier sind der Martins- und Kirmeszug, der Volkstrauertag und die Teilnahme am lebendigen Adventskalender zu nennen. Gleichzeitig dankte sie auch dem ehemaligen Wehrführer Jürgen Ströder für die gute Zusammenarbeit und überreichte ihm ein Präsent. Wehrleiter Thomas Schenk-Huberty überbrachte die Grußworte von Bürgermeister Ortseifen und dankte der Einsatzabteilung für die geleistete Arbeit im abgelaufenen Jahr. Den Abschluss der Grußworte bestritt der Ehrenvorsitzende Carl-Heinz Cäsar.

Nach einer kurzen Pause trug Jürgen Ströder den Kassenbericht vor. Eine einwandfreie Kassenführung wurde durch die Kassenprüfer bescheinigt und so konnte dem Kassierer und auch dem Vorstand einstimmig Entlastung erteilt werden. Die turnusmäßigen Wahlen zum Vorstand wurden von Carl-Heinz Cäsar als Wahlleiter durchgeführt. Nach 39 Jahren Vorstandsarbeit stellte Jürgen Ströder sein Amt als 1. Kassierer zur Verfügung. Als sein Nachfolger wurde Marc Zeitz vorgeschlagen und einstimmig von der Versammlung ins Amt gewählt. Die restlichen Vorstandsmitglieder wurden wiedergewählt und damit in ihren Ämtern bestätigt.

Die Jahreshauptversammlung bildete auch einen angemessenen Rahmen für Ehrungen. So konnte der 1. Vorsitzende Dennis Ströder die Vereinsmitglieder Dirk Müller und Friedhelm Riemenschneider für ihre 25-jährige Mitgliedschaft mit einer Urkunde und der silbernen Ehrennadel des Vereins auszeichnen. Eine besondere Ehrung wurde an diesem Tag Jürgen Ströder zu teil. Die Versammlung war kurz zuvor einstimmig dem Antrag des Vorstandes gefolgt, den ehemaligen Wehrführer und 1. Kassierer Jürgen Ströder zum Ehrenmitglied zu ernennen. So ließ es sich der Ehrenvorsitzende Carl-Heinz Cäsar nicht nehmen, die hervorragenden Leistungen von Jürgen Ströder im Vereins- und Feuerwehrwesen in einer sehr persönlichen Laudatio zu würdigen, und ihn im Namen des Vereins zum Ehrenmitglied zu ernennen.

In seinem Schlusswort informierte der 1. Vorsitzende Dennis Ströder über die anstehenden Termine im Jahr 2018 sowie über einen geplanten Tagesausflug. Die Versammlung endete mit einer Einladung zu einem gemeinsamen Imbiss. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!


Kommentare zu: Fördererverein der Freiwilligen Feuerwehr Mogendorf tagte

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: 30 neue Fälle über das Wochenende

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Montag, den 8. März insgesamt 4.619 (+30 seit Freitag, den 5. März) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 169 aktiv Infizierte.


Schwere Räuberische Erpressung einer Sparkassen-Kundin

Die Polizei erbittet sachdienliche Zeugenaussagen zu einem Räuber, der am Sonntag mit vorgehaltenem Messer eine Sparkassen-Kundin zur Herausgabe des Geldes zwang. Täterbeschreibung liegt vor.


Fußgänger von PKW auf B 49 erfasst - Zeugen-Aufruf

Wer kann sachdienliche Aussagen machen zu einem dunkel gekleideten Fußgänger, der am Sonntagabend, 7. März 2021, gegen 21:10 Uhr von einem Auto auf der Bundesstraße 49 zwischen Neuhäusel und Montabaur erfasst und schwer verletzt wurde?


Politik, Artikel vom 08.03.2021

Grüne Anträge zur Debatte in der VG Montabaur

Grüne Anträge zur Debatte in der VG Montabaur

Es ist Ausschusswoche in der Verbandsgemeinde Montabaur und es stehen etliche wichtige Themen auf der Tagesordnung. Auch drei Anträge der Fraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN werden in den Ausschüssen inhaltlich verhandelt.


Handelsexperte Hölper stellt sich Fragen zum regionalen Bündnisprojekt Wäller Markt

Was die Gründer des Vereins treibt, ist die Vision, einen Digitalen Marktplatz für den geografischen Westerwald zu entwickeln und langfristig zum Erfolg zu führen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Schwere Räuberische Erpressung einer Sparkassen-Kundin

Höhr-Grenzhausen. Während eine Kundin am Geldausgabeautomaten der Sparkasse WW-Sieg am Sonntag 7. März 2021 gegen 10 Uhr ...

Weltgebetstagsgottesdienst in Kirburg

Kirburg. Frauen aus Vanuatu hatten ihn in diesem Jahr den Gottesdienst vorbereitet, der von einer ökumenischen Vorbereitungsgruppe ...

Corona im Westerwaldkreis: 30 neue Fälle über das Wochenende

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 47,1. Mutationsfälle im Westerwaldkreis: 115 (davon ...

Mensch, was für Fragen: (Vor)witzige Interviews zeigen Menschen hinter Kirchenamt

Westerburg. Mensch, was für Fragen, denken Sie vielleicht – so wie die Kandidat/innen für den Kirchenvorstand (KV) der Evangelischen ...

Fußgänger von PKW auf B 49 erfasst - Zeugen-Aufruf

Kadenbach. Am Sonntagabend, 7. März 2021, gegen 21:10 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 49 zwischen ...

Schleifkorbtrage an Feuerwehr Seck gespendet

Seck. Anlass hierzu gab die in letzter Zeit immer wieder vorkommende Situation, dass die Feuerwehr anrücken musste, um verletzte ...

Weitere Artikel


Fünf Unternehmen mit Innovationspreis ausgezeichnet

Region. „Die Unternehmen in Rheinland-Pfalz wenden sich verstärkt den Themen Digitalisierung zu, dies wird auch bei den Anmeldungen ...

Busfahrer kommt bei Unfall ums Leben

Zehnhausen. Nach bisherigen Ermittlungen hatte der Busfahrer mit seinem unbesetzten Bus die B 54 aus Zehnhausen kommend in ...

FWG der Verbandsgemeinde Selters wählte neuen Vorsitzenden

Selters. Gerhard Stahl erläuterte in seinem Bericht unter anderem die Gründe, die ihn dazu bewogen haben, nicht mehr für ...

Steuerliche Erstberatung für Existenzgründer im Februar

Montabaur. Existenzgründer aus dem Rhein-Lahn-Kreis und dem Westerwaldkreis können ein kurzes Gespräch von maximal 60 Minuten ...

Stefan-Morsch-Stiftung und DRK suchen Lebensretter

Selters/Meudt. Ziel ist es, vor allem junge Menschen zur Blutspende zu motivieren und sich als Stammzellspender für Leukämie- ...

Sachbeschädigungen an Autos

Siershahn. Im Zeitraum vom 30. Januar, 20 Uhr, bis 31. Januar, 6.30 Uhr wurde in Siershahn, Burggrafstraße, vor einem Mehrfamilienhaus ...

Werbung