Werbung

Nachricht vom 31.01.2018    

Urgestein nimmt Abschied vom Schulbetrieb

„Ich hatte immer viel Freude mit den Kindern und natürlich auch mit den Lehrern“, erzählt die scheidende Schulsekretärin Ilse Demitrow mit einem Augenzwinkern und nimmt die schönen Erinnerungen lächelnd mit in den Ruhestand. Ruhig ging es allerdings an ihrem letzten Tag im Mons-Tabor-Gymnasium Montabaur ganz und gar nicht zu.

Ilse Demitrow im Kreise „ihrer“ Schulleiter: von links Günter Follmann, Armin Pleiss, Fritz Mohr. Foto: Pressestelle der Kreisverwaltung

Montabaur. Schließlich wollten ihr nicht nur Kolleginnen und Kollegen für den neuen Lebensabschnitt alles Gute wünschen, sondern auch viele Freunde und Weggefährten.

Auch Personalratsvorsitzender Uwe Gangluff und der Schulreferent der Kreisverwaltung Achim Gläser dankten Ilse Demitrow für ihr Engagement in knapp 47 Jahren in Diensten des Westerwaldkreises, zunächst in der Kreisverwaltung und seit 28 Jahren als Schulsekretärin am Mons-Tabor-Gymnasium Montabaur.

Und natürlich hatte sich der Schulleiter Armin Pleiss zur Verabschiedung von Ilse Demitrow etwas einfallen lassen. Seiner Einladung zu einer Feierstunde in der Aula des Mons-Tabor-Gymnasiums sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die ehemaligen Schulleiter gefolgt. „Heute ist ein ganz besonderer Tag“, kündigte Armin Pleiss in seiner Ansprache an, „unsere liebe Frau Demitrow verlässt uns.“ Mit Zuverlässigkeit, Loyalität und ihrer freundlichen, aber zupackenden Art habe sie den Schulalltag bereichert. „Sie sind die Seele dieser Schule“, so Pleiss und erkannte ihr zum Abschluss das Abitur „ehrenhalber“ mit einem Notendurchschnitt von 1,0 zu.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Urgestein nimmt Abschied vom Schulbetrieb

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Volkshochschulkurs in Bad Marienberg: "Was macht ein Klimaschutzmanager?"

Bad Marienberg. Doch was macht ein Klimaschutzmanager eigentlich? Wie sieht der Arbeitsalltag aus, wie kann der Klimaschutz ...

"Zweite Heimat": Bunte Kreativkurse und Workshops rund um Ostern für Kinder

Höhr-Grenzhausen. Unter der Leitung von Vanessa Oster haben alle kreativen Kids die Möglichkeit, sich nach Lust und Laune ...

Friedensmesse in der Evangelischen Kirche Kirburg

Kirburg. Lorenz Maierhofer komponierte die Friedensmesse im Januar 2015 unter dem Eindruck von weltpolitischen und religiösen ...

Spannende Entdeckungsreise durch Montabaur: Spuren der Ahnen online erkunden

Montabaur. "WissensWandel" heißt ein Programm für Bibliotheken und Archive, mit dem der Deutsche Bibliotheksverband seit ...

Vom "Rastal Center" zu den "Westerwald Arkaden": Name des neuen Einkaufszentrum in Höhr-Grenzhausen steht fest

Höhr-Grenzhausen. Die Kuriere hatten über die Probleme bei der Namensgebung bereits berichtet. Der Projektentwickler und ...

"Grenzen setzen ist nicht schwer" - Kinderschutzbund hat ein neues Angebot für Eltern

Höhr-Grenzhausen. Jeden Tag stellt das Leben vielfältige Herausforderungen an Kinder und Eltern. Die meisten Mütter und Väter ...

Weitere Artikel


Kabarett füllte das Stadthaus

Selters. Die aberwitzige Odyssee des Messias ist eine böse Geschichte, die Isik mit Tiefgang, Fantasie und beißendem Humor ...

Trickdiebstahl durch zwei Täterinnen

Heiligenroth. Am 30. Januar, zwischen 13 Uhr und 13.30 Uhr, traten zwei südländische junge Frauen unvermittelt an die 84-jährige ...

Saisoneffekt zum Jahresauftakt: Arbeitslosenzahl steigt an

Montabaur. Trotz zu milder Temperaturen sorgt der Winter für unterkühlte Zeiten am regionalen Arbeitsmarkt: Im Januar ist ...

Einen Schritt weiter mit Kinderspielplatz am Rothenberg

Hachenburg. Bei einem Workshop im Kinderhaus Hachenburg war die Meinung der zukünftigen Nutzer gefragt. Der Einladung von ...

Mann Naturenergie präsentierte den aktuellen Film von Al Gore

Hachenburg. Bereits vor mehr als zehn Jahre rüttelte US-Vizepräsident Al Gore mit einem Klimaschutz-Film wach. In seiner ...

Selbsthilfegruppe bei Dissoziativen Störungen

Hachenburg. „Ich möchte mich vor allem mit anderen darüber austauschen, wie der Alltag besser bewältigt werden kann. Denn ...

Werbung