Werbung

Nachricht vom 29.01.2018    

SG Atzelgift/Nister wurde ausgezeichnet

Die SG Atzelgift/Nister wurde beim Hachenburger Pils-CUP als „Beste Mannschaft des Turniers“ ausgezeichnet. Besonders schön: Für fünf Spieler aus dem Team war es der erste Auftritt beim Hachenburger Pils-CUP.

SG Atzelgift/Nister beim Hachenburger Pils-CUP

Atzelgift/Nister. Mit einer faustdicken Überraschung wartete das Team der SG Atzelgift/Nister beim diesjährigen Hachenburger Pils – CUP auf. Mit sechs Punkten und einem Torverhältnis von 5: 3 setzte man sich gegen die Teams aus Berod/Wahlrod (Kreisklasse A), SG Wallmenroth (Bezirksliga Ost) und die SG Mengerskirchen (Kreisoberliga Hessen) durch. Aus dem ersten Spiel gegen die SG Berod/Wahlrod konnte man, trotz guter Leistung, nichts Zählbares mitnehmen und verlor das Spiel mit 1: 0. Das zweite Spiel gegen die SG Wallmenroth war ein Spiel auf Augenhöhe. Denn nur mit einem Sieg durfte man hoffen, dass man die nächste Runde am Sonntag erreicht. Konzentriert und mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung gewann man das Spiel mit 2: 0 gegen das Bezirksliga - Team.

Das letzte Gruppenspiel musste nun entscheiden, ob die SG Mengerskirchen oder Atzelgift/Nister in die nächste Runde einziehen durften. Schnell lag das Team von Trainer Daniel Schmidt mit 2: 0 zurück. Was sich dann aber in den letzten fünf Minuten auf dem Spielfeld abspielte, war nichts für schwache Nerven. Mit dem Erzielen des Anschluss- und Ausgleichstreffers durch Gabriel Müller tobte die Halle. Diese Euphorie und Stimmung nutzte das Team für sich. Als schließlich Jan Niklas Friedrich zum 3: 2 einschoss, war der Gruppensieg perfekt und die Zwischenrunde am Sonntag erreicht.

Hier warteten als Gegner die SG Rennerod (Kreisliga A), SG Malberg (Rheinlandliga) und die SG Weitefeld (Bezirksliga Ost). Den Grundstein für den Gruppensieg legte man bereits im ersten Spiel mit einem 2: 1 Erfolg gegen die SG Rennerod. Im zweiten Spiel gegen die SG Malberg wurde dem Team Atzelgift/Nister alles abverlangt. Aufgrund einer geschlossenen Mannschaftsleistung und mit dem Mut zur offensiven Ausrichtung wurde auch dieses Spiel verdient mit 2: 1 gewonnen. Das letzte Spiel gegen die SG Weitefeld endete leistungsgerecht mit einem 2: 2. Was gleichzeitig den Gruppensieg und den Einzug ins Viertelfinale bedeutete. Hier traf man auf den Bezirksligisten VfB Wissen. Der VfB erwischte den besseren Start und lag nach circa fünf Minuten mit 2: 0 in Front. Alle Bemühungen, das Spiel noch zu drehen, führten nicht zum Erfolg, da der Schlussmann des VfB Wissen alle gut herausgespielten Chancen zunichtemachte.

Trotz dieser Niederlage kann das Team Atzelgift/Nister auf diesen Erfolg stolz sein. Für fünf Spieler aus dem Team war es der erste Auftritt beim Hachenburger Pils CUP. Weitere Informationen auf der Homepage www.sg-atzelgift-nister.de. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: SG Atzelgift/Nister wurde ausgezeichnet

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.


Region, Artikel vom 14.12.2019

Fußgänger in Rennerod angefahren

Fußgänger in Rennerod angefahren

Zu einer Kollision zwischen Auto und Fußgänger kam es am Freitag, 13. Dezember in Rennerod: Gegen 18 Uhr wollte ein 67 Jahre alter Mann aus der Verbandsgemeinde Rennerod in der Ortslage Rennerod die Fahrbahn überqueren und wurde hierbei von einem PKW frontal erfasst.


Weiter in Attraktivität der Stadt Hachenburg investieren

In einer mitgliederoffenen Fraktionssitzung haben die Hachenburger Christdemokraten für das Jahr 2020 in der Stadt anstehende Projekte erörtert. Stadtbürgermeister Stefan Leukel stellte die Eckdaten des städtischen Haushaltes vor, der umfangreiche Investitionsmaßnahmen in Höhe von 3,4 Millionen Euro beinhaltet. So ist für das Jahr 2020 der Endausbau der Straßen im neuen Wohngebiet Rothenberg geplant. Allein für diese Maßnahme werden bis zu 1,5 Millionen Euro benötigt.


Drei Fahrzeuge kollidierten mit umgestürztem Baum

In der Nacht von Freitag auf Samstag, ab circa 2:18 Uhr, gingen bei der Polizeiautobahnstation Montabaur mehrere Anrufe über "Äste" auf der Fahrbahn der Autobahn 48 in Fahrt-Richtung Autobahndreieck Dernbach ein. Bei Kilometer 8,000 (Gemarkung 56203 Höhr-Grenzhausen) konnte ein umgestürzter Baum konstatiert werden, welcher auf den Seiten- sowie den rechten von zwei Fahrstreifen der A 48 ragte.


Beschäftigte leiden selten unter Schlafstörungen

INFORMATION | Beschäftigte im Westerwaldkreis leiden unterdurchschnittlich oft unter krankhaften Schlafstörungen. Das zeigen Auswertungen für den Gesundheitsreport der „BARMER“, für den die Krankenkasse die Daten von rund 180.000 bei ihr versicherten Erwerbspersonen mit Wohnsitz in Rheinland-Pfalz anonymisiert ausgewertet hat. „Kenntnisse zur Behandlung von Schlafstörungen sollten schon in der Ausbildung von Ärzten, Psychotherapeuten und anderen Gesundheitsberufen umfangreich vermittelt werden“, fordert Orhan Ilhan, Regionalgeschäftsführer der Krankenkasse in Montabaur.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Deichstadtvolleys wollen in Stuttgart zurück an die Tabellenspitze

Neuwied. Unter der Woche konnte VCN-Dirk Groß nicht zufrieden sein: „Die Atmosphäre im Training war super, allerdings gab ...

Schiedsrichter des Jahres 2019 im Fußballkreis Westerwald/Sieg gewählt

Wissen. Die Wahl des Kreisschiedsrichter-Ausschusses fiel für 2019 bei den Ü50-Schiedsrichtern auf Ulrich Fenstermacher, ...

Besinnliche Weihnachtsfeier im Fußballkreis Westerwald/Sieg

Wissen. Wolfgang Hörter vom Kreisvorstand hatte die Vorbereitungen zu der Feier weitgehend organisiert und dazu auch das ...

Erfolgreiches „Open Practice“ bei den Farmers

Montabaur. „Ein sehr positiver Tag“, zog Treber Bilanz. „Es war mir wichtig, die Spieler in Action zu sehen. Vor allem war ...

Saisonfinale mit Auswärtssieg beim ASV Ludwigshafen

Boden/Ludwigshafen. Simon Dieterle musste sich im ersten Kampf Mohammad Karim Faizi nach einem ständigen Schlagabtausch mit ...

Rockets schlagen Ratingen zweistellig

Diez-Limburg. Was tun, wenn der Topscorer der Liga, zugleich Kapitän und Leader, verletzt ausfällt? Die Frage musste sich ...

Weitere Artikel


SSV Hattert: Bambini-Treff mit Wied

Hattert. Ansonsten treffen sich die Hatterter Bambini freitags zum Training, aufgeteilt in eine jüngere (16 bis 17 Uhr) und ...

Gerd Thewalt in den Ruhestand verabschiedet

Höhr-Grenzhausen. Als Gerd Thewalt am 1. Juli 1985 als kaufmännischer Leiter in die Dienste der GVW trat, da hatte das Erdgasnetz ...

PKW brennt in Hattert aus

Hattert. Der PKW wurde durch das Feuer jedoch total beschädigt. Die Schadenshöhe dürfte noch im mittleren, vierstelligen ...

Osterfreizeit und Sommerfreizeit für Kinder und Jugendliche

Hachenburg. Erlebt eine tolle erlebnispädagogische Freizeit mit drei Übernachtungen. Freut euch auf ein buntes Programm mit ...

MSG Oberwesterwald Rotenhain siegt bei Dreier-Turnier

Rotenhain. Dabei traten die Mädels MSG Oberwesterwald sogar mit zwei Mannschaften an, was die dortige gute Jugendarbeit unterstreicht. ...

Verschiebung der Müllabfuhr wegen Rosenmontag und Fastnachtdienstag

Westerwaldkreis. Verschiebung der Abfuhr wegen Rosenmontag (vorzeitige Abholung)

Wegen Rosenmontag (12. Februar) erfolgt ...

Werbung