Werbung

Nachricht vom 29.01.2018    

MSG Oberwesterwald Rotenhain siegt bei Dreier-Turnier

Aufgrund der geringen Mannschaftsmeldungen in den Kreisen Westerwald/Sieg und Rhein/Lahn und Westerwald/Sieg nahmen die E-Juniorinnen der MSG Oberwesterwald Rotenhain/Bellingen (Westerwald/Sieg) sowie der MSG Altendiez (Rhein/Lahn) auch in diesem Jahr wieder an den Hallenkreismeisterschaften des Kreis Koblenz teil.

Die MSG Oberwesterwald Rotenhain/Bellingen siegte bei der Hallenkreismeisterschaft bei den E-Juniorinnen in Koblenz. Erst 15 Jahre jung und schon erfolgreich, Trainerin Lisa-Maria Heß (hinten rechts). Foto: WW/S, Willi Simon

Rotenhain. Dabei traten die Mädels MSG Oberwesterwald sogar mit zwei Mannschaften an, was die dortige gute Jugendarbeit unterstreicht. Zahlreiche Zuschauer erlebten spannende und attraktive Spiele. In einem sehr fairen Wettkampf und mit einer guten Stimmung in der Halle setzte sich die erste Mannschaft der MSG Oberwesterwald Rotenhain/Bellingen durch.

Die erst 15-jährige Trainerin Lisa-Marie Heß konnte damit gleichzeitig ihren ersten großen Titel feiern. Sie hatte erst im Oktober des vergangenen Jahres ihre Trainerausbildung beim FV Rheinland begonnen. Auch der FV Rübenach löste bei diesem Turnier noch das Ticket für die Rheinlandmeisterschaften. Der dritte Platz, der ebenfalls einen Startplatz auf den Rheinlandmeisterschaften am 25. Februar in Zell an der Mosel garantiert, wurde von der MSG Moselbogen Dieblich I in sprichwörtlich letzter Sekunde durch das Tor zum 1:0 gegen die MSG Altendiez gelöst.

Die zweite Mannschaft der MSG Oberwesterwald sowie die Mannschaften der MSG Altendiez und der MSG Moselbogen Dieblich II folgten auf den Plätzen 4, 5 und 6.

Der Titelträger aus dem Oberwesterwald überzeugte neben der spielerischen Leistung auch durch Fairness auf und außerhalb des Spielfeldes. Eine gute Werbung für den Mädchenfußball. Bleibt zu hoffen, dass sich weitere Vereine für den Juniorinnenfußball entschließen und öffnen. Bei den E-Juniorinnen wird die Basis für die weitere Zukunft gelegt. Willi Simon


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: MSG Oberwesterwald Rotenhain siegt bei Dreier-Turnier

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona – die neuesten Zahlen aus dem Westerwaldkreis

Am 18. September gibt es 532 (+6) bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 469 wieder genesen. 397 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne.


Leichtkraftradfahrer schwer verletzt, Unfallverursacher flüchtig

Am heutigen Freitag befuhr ein PKW-Fahrer regelwidrig die halbseitige Fahrbahnverengung in der Nassauischen Straße in Bad Marienberg. Dadurch wurde ein kleiner Schulbus im Gegenverkehr zum abrupten Abbremsen gezwungen, ein junger Leichtkraftrad-Fahrer fuhr auf den Schulbus auf und erlitt schwere Verletzungen. Der Unfallverursacher flüchtete. Die Polizei bittet um Zeugenaussagen.


Region, Artikel vom 18.09.2020

Verkehrsunfall mit vermutlich verletztem Kind

Verkehrsunfall mit vermutlich verletztem Kind

In Westerburg ereignete sich am Mittwoch ein Verkehrsunfall, bei dem ein Kind vermutlich bei einem abrupten Bremsvorgang als Autoinsasse verletzt wurde, weil es gegen die Windschutzscheibe prallte. Die Polizei Westerburg sucht Zeugen des Vorfalls, insbesondere den Fußgänger, der die Bremsung verursachte und anschließend einen Disput mit dem Autofahrer hatte.


Region, Artikel vom 18.09.2020

Stromausfall – was tun?

Stromausfall – was tun?

Insbesondere bei längerfristigen Stromausfällen, Störungen von Kommunikationsnetzen oder bei anderen außergewöhnlichen Gefahrenlagen können Notrufe möglicherweise nicht mehr zu den Leitstellen gesendet werden. Deshalb sehen die Einsatzpläne der Feuerwehren vor, dass bei Stromausfall spätestens nach einer halben Stunde die Feuerwehrgerätehäuser besetzt werden.


Richtfest am Zentralen Pfarrbüro der Pfarrei Sankt Franziskus

Als hätte der Herrgott auch seine Freude an diesem Ereignis. Die Sonne lachte vom Himmel und eine illustre Schar Interessierter strahlten um die Wette beim Richtfest des Zentralen Pfarrbüros in Rennerod. Mit diesem Neubau soll alsbald, so Pfarrer Achim Sahl, das Provisorium Pfarrverwaltung abgelöst werden, das seit fünf Jahren im ehemaligen Pfarrhaus in Seck untergebracht ist.




Aktuelle Artikel aus der Sport


Wie Sie mit Sport Ihr Immunsystem stärken

Horhausen. Muss der Körper diese Prozesse regelmäßig wiederholen, lernt er dadurch, sie immer effizienter auszuführen. Das ...

Kreisliga B1 WW/Sieg: SG Wolfstein heißt jetzt SG Basalt

Fehl-Ritzhausen. Der geänderte Name SG Basalt ist eine gemeinschaftliche Entscheidung aller Mitgliedsvereine der jungen Spielgemeinschaft. ...

Bundesliga-Luft im Schulstadion von Westerburg

Westerburg. Anstoß ist um 14 Uhr. Die Stadiontore öffnen bereits um 12.30 Uhr. Die Veranstalter von der SG Westerburg/Gemünden/Willmenrod ...

Gerrit Oettgen ist Jahressieger im FV Rheinland bei DFB-Aktion „Fair ist mehr“

Alpenrod. Bei einem Meisterschaftsspiel seines damaligen Vereins SSV Hattert gegen die SG Westernohe gab beim Stand von 1:2 ...

Eisbachtaler Partie gegen TuS Koblenz als Risikospiel eingestuft

Nentershausen. „Das ist aus sportlicher Sicht bedauerlich, aber unter den aktuellen Umständen leider nicht zu ändern. Die ...

D-Jugend JSG Hachenburg siegt in neuen Trikots mit 11:0

Hachenburg. Umso mehr freuten sich die Spieler, die neuen Trikots von den beiden Geschäftsführern Daniel Zimmermann und Daniel ...

Weitere Artikel


Osterfreizeit und Sommerfreizeit für Kinder und Jugendliche

Hachenburg. Erlebt eine tolle erlebnispädagogische Freizeit mit drei Übernachtungen. Freut euch auf ein buntes Programm mit ...

SG Atzelgift/Nister wurde ausgezeichnet

Atzelgift/Nister. Mit einer faustdicken Überraschung wartete das Team der SG Atzelgift/Nister beim diesjährigen Hachenburger ...

SSV Hattert: Bambini-Treff mit Wied

Hattert. Ansonsten treffen sich die Hatterter Bambini freitags zum Training, aufgeteilt in eine jüngere (16 bis 17 Uhr) und ...

Verschiebung der Müllabfuhr wegen Rosenmontag und Fastnachtdienstag

Westerwaldkreis. Verschiebung der Abfuhr wegen Rosenmontag (vorzeitige Abholung)

Wegen Rosenmontag (12. Februar) erfolgt ...

D 1 Mädchen vom JFV Oberwesterwald dominierten Spiele

Rennerod. Mit 22:1 Toren und der Maximalpunktzahl von 12 Zählern beherrschten die Mädels von den Trainern Michael Gateau ...

Fünf Jahre Solidarpakt Windenergie in der VG Hachenburg

Hachenburg. Das Vertragswerk sieht vor, dass die Pachteinnahmen aus Windenergieanlagen nach einem festgelegten Schlüssel ...

Werbung