Werbung

Nachricht vom 25.01.2018 - 17:36 Uhr    

PKW-Gespann landete nach Straßenverkehrsgefährdung im Acker

Die Polizeiinspektion Montabaur sucht Zeugen eines Verkehrsunfalls am Samstag zwischen Heiligenroth und Montabaur, weil der Unfallverursacher flüchtig ist. Weil ein Transporter vollständig auf die Gegenfahrbahn geriet, musste der Fahrer eines entgegenkommenden PKWs mit beladenem Anhänger ausweichen und blieb dadurch im Acker stecken.

Symbolfoto

Heiligenroth. Am Samstag, dem 20. Januar kam es gegen 14 Uhr auf der L 318 zwischen Heiligenroth und Montabaur zu einem Verkehrsunfall mit rund 3000 Euro Sachschaden.

Ein Transporter der Firma "HERTZ" geriet auf der Fahrt von Montabaur in Richtung Großholbach aus unbekannten Gründen vollständig auf die Gegenfahrbahn. Der Fahrer eines entgegenkommenden PKWs mit beladenem Anhänger musste dadurch nach rechts ausweichen und landete mit seinem Gespann auf einem Acker. Während der Unfallverursacher sein Heil in der Flucht suchte, saß sein Kontrahent mit seinen Fahrzeugen auf tiefem Boden fest. Ein Abschleppdienst befreite das nicht mehr fahrbereite Gespann schließlich aus der misslichen Lage. Die L 318 war für die Bergungsmaßnahmen phasenweise voll gesperrt.

Die PI Montabaur bittet um Zeugenhinweise zum Unfallhergang und zum Unfallverursacher.
(PM Polizeiinspektion Montabaur)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!



Aktuelle Artikel aus der Region


Auffahrunfall mit schwerverletzter Frau auf A 3

Deesen. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit verlor die allein im ihrem PKW befindliche, 21-jährige Fahrerin ...

Verkehrsunfallflucht mit leicht verletzter Rollerfahrerin

Elsoff. Am Freitag, dem 20. September, gegen 15 Uhr, befuhr eine 15-jährige Jugendliche mit ihrem Roller die L298, aus Richtung ...

Bauarbeiten in Höhr-Grenzhausen: Linie 7 wird umgeleitet

Höhr-Grenzhausen. In Richtung Endhaltestelle „Schillerstraße“ fahren die Busse über die Turnstraße und die Eulerstraße, um ...

Den emsigen 450-Volt-Fräuleins auf der Spur

Stahlhofen a.W. Das Thema „Bienen“ spricht alle Altersstufen an, das war beim Treffpunkt an der Tourist-Information WällerLand ...

Schlägereien in Bad Marienberg und Wahlrod

Wahlrod. Am Samstag-Abend wurde die Polizei zu einer Schlägerei an die Grillhütte in Wahlrod gerufen, an der die Kirmesjugend ...

Einbruch ins Pfarrhaus und Überfall auf Fußgänger in Hachenburg

Hachenburg. Unbekannte Täter drangen nach Aufhebeln eines Fensters im Laufe des Samstags in das Pfarrheim in der Salzgasse ...

Weitere Artikel


Unter Medikamenteneinfluss Schlangenlinien gefahren

Rothenbach. Verkehrsteilenehmer meldeten einen vermutlich betrunkenen Lieferwagenfahrer, der Schlangenlinien fuhr und Andere ...

Heute schon die Welt verändert?

Höhr-Grenzhausen. In seiner Enzyklika über die Sorge für das gemeinsame Haus sieht Papst Franziskus dies anders. Und er richtet ...

Hunderte Besucher informierten sich im Herz-Jesu-Krankenhaus

Dernbach. Im Anschluss nutzten die Besucher die Gelegenheit, bei geführten Besichtigungen Einblicke in eines der Herzkatheterlabore ...

Verkehrsunfall mit über drei Promille verursacht

Montabaur. Mit dem nicht alltäglichen Ergebnis eines Atemalkoholtest wurde Beamte der Polizei-Inspektion Montabaur anlässlich ...

Mit neuen Ideen Lust auf Bücher machen

Selters. Auch im Medienangebot möchte die Stadtbücherei auf das veränderte Verhalten ihrer Nutzer reagieren: So werden seit ...

Keine Digitalisierung ohne „Paradigmenwechsel in den Köpfen“

Haiger. Die Januarveranstaltung fand bei der Ingersoll GmbH in Haiger statt, deren EDV-Leiter Andreas Kowol fast 50 Unternehmer ...

Werbung