Werbung

Nachricht vom 19.01.2018    

Ferienfreizeiten der Pfarrei St. Anna in Herschbach

Die Pfarrei St. Anna bietet für Jugendliche ab 14 Jahren die Möglichkeit, für eine Woche in den Osterferien nach Assisi zu fahren und für Kinder eine Ferienfreizeit in der Jugendherberge in Emden an der Nordsee zu Beginn der Sommerferien. Anmeldungen werden ab sofort entgegengenommen.

Ziele in Italien. Foto: Veranstalter

Herschbach. Angebote für Jugendliche ab 14 Jahren
Die Pfarrei St. Anna bietet für Jugendliche ab 14 Jahren die Möglichkeit, für eine Woche in den Osterferien nach Assisi zu fahren. Sonntag, 1. bis Sonntag, 8. April. Assisi ist eine Stadt in Italien und Geburtsort des Heiligen Franz von Assisi. Geplant sind Tagesprogramme rund um Assisi, eine Exkursion nach La Verna und Creccio sowie nach Rom.

Geleitet wird die Fahrt von Diakon Dieter Wittemann und Jasmin Strüder. Die Kosten liegen bei circa 370 Euro.

Nähere Informationen im Pfarrbüro in Herschbach, Telefon: 02626 927800, unter www.pfarrei-st-anna.de sowie unter Telefon: 0160 97039784.

Angebot für Kinder von 8-14 Jahren
Die Pfarrei St. Anna bietet für Kinder eine Ferienfreizeit in der Jugendherberge in Emden an der Nordsee an. Montag, 25. bis Samstag, 30. Juni. Geplant ist unter anderem eine Fahrt zu den Seehundebänken, eine Fahrt nach Norderney, eine Wattwanderung, Besuch der Nordseetherme, eine Kanutour und vieles mehr.

Geleitet wird die Freizeit von Diakon Dieter Wittemann und ehrenamtlichen Gruppenleitern.

Die Kosten liegen bei circa 290 Euro, Geschwisterkinder zahlen die Hälfte. Nähere Informationen im Pfarrbüro in Herschbach, Telefon: 02626 927800, unter www.pfarrei-st-anna.de sowie unter Telefon: 0160 97039784. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ferienfreizeiten der Pfarrei St. Anna in Herschbach

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Bislang 59 Mutationen festgestellt

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Donnerstag, den 25. Februar insgesamt 4.482 (+11) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 192 aktiv Infizierte.


Dachstuhl eines ehemaligen Wasserhäuschens komplett ausgebrannt

Am Donnerstagnachmittag, den 25. Februar wurden die Feuerwehren Niederahr, Arnshöfen und Meudt aufgrund eins brennenden Nebengebäudes in Niederahr gegen 15 Uhr alarmiert.


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert bleibt im roten Bereich

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Freitag, den 26. Februar insgesamt 4.493 (+11) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 195 aktiv Infizierte.


Politik, Artikel vom 26.02.2021

Kreisverwaltung verschickt medizinische Masken

Kreisverwaltung verschickt medizinische Masken

Medizinische Masken sind beim Einkaufen, im Bus und beim Besuch von Behörden Pflicht. Damit durch den Kauf von Masken keine finanziellen Engpässe bei sozial Schwachen entstehen, hat das Land Rheinland-Pfalz dem Westerwaldkreis 40.000 OP- und FFP2-Masken zur Verfügung gestellt.


REWE-Markt in Westerburg öffnet am 11. März die Pforten

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Am Donnerstag, dem 11. März 2021 um 7 Uhr, öffnen sich in dem modernen, großräumigen Gebäude in der Bahnhofstraße erstmals die Türen für die Kundschaft.




Aktuelle Artikel aus der Region


Unfall durch heruntergefallene Ladung - Zeugen-Aufruf

Siershahn. Am heutigen 26. Februar 2021, gegen 18:50 Uhr, befuhr ein PKW mit Anhänger die Ortsumgehung (Landesstraße 313) ...

LFV stellt klar: Schnelltest-Einsatz muss freiwillig sein!

Region. Eine Aufgabenzuweisung an die Wehren als solche zur Errichtung, Organisation und Betrieb solcher Teststationen wird ...

Verkehrsunfall mit drei Autos und zwei Verletzten

Müschenbach. Am Freitag, den 26. Februar 2021 um 17:27 Uhr ereignete sich in Höhe der ED-Tankstelle in Müschenbach auf der ...

Eine neue Zooschule entsteht in Neuwied

Neuwied. Die alten Räumlichkeiten der Zooschule waren in die Jahre gekommen und nicht mehr zeitgemäß. Viele Versuche seitens ...

Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert bleibt im roten Bereich

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 55,5.

Anzahl der Impfungen im Westerwaldkreis ...

WERT.VOLL.LEBEN - Gemeinsam Verantwortung für die Zukunft übernehmen

Montabaur. Mit Judith Gläser (Generationenbeauftragte der Verbandsgemeinde Montabaur), Rainer Lehmler (Gemeindecaritas des ...

Weitere Artikel


Von Antarktis bis Wildkatze, Wald und Wein

Quirnbach. Sechs Experten und Biologen der NI, werden den Teilnehmern das ökologische Juwel Stegskopf erklären und näher ...

Erstes Pop-Art Kunstprojekt im Jugendhaus Selters

Selters. Darauf folgten direkt kreative Vorzeichnungen auf DIN A4, die noch am selben Tag auf große vorbearbeitete Holzplatten ...

Kreisvolkshochschule hat neues Fortbildungsprogramm

Region. „Die Nachfrage der Kindertagesstätten nach Qualifizierung ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter steigt stetig“, ...

In Taizé Jugendliche aus aller Welt treffen

Westerwaldkreis. „Der Schwerpunkt liegt ganz klar in der Begegnung mit anderen jungen Menschen aus aller Welt“, sagt Jugendreferent ...

Illegale Abfallablagerung in Weroth

Montabaur. Um den Umweltsünder zu ermitteln, bittet die Kreisverwaltung um Mithilfe. Entsprechende Hinweise werden beim Umweltreferat ...

Berliner You-Tube-Star klärte Renneroder Schüler über Drogen auf

Rennerod. In diesem Rahmen erwartete die Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Klassen im Berufsreifezweig und der 9. und ...

Werbung