Werbung

Nachricht vom 18.01.2018    

"Some Songs" spielen Benefizkonzert in der Kirche in Willmenrod

Schon vor Jahresfrist hat die Band Some Songs ihren Geburtstag mit einem Benefizkonzert in der Willmenroder Dorfkirche gefeiert. Am 20 Januar liegt nun das nächste Geburtstagskonzert an. „Wir haben bislang im Januar immer unseren Bandgeburtstag mit Fans mit einem Konzert in Willmenrod gefeiert, die Dorfkirche ist ein sehr schöner Ort für so einen Auftritt“, erklärt Günter Weigel, Gitarrist der Band und Ortsbürgermeister von Willmenrod.

Some Songs. Foto: Some Songs

Willmenrod. „Dieses Jahr wollen wir die Gelegenheit nutzen, der Stiftung „Helft uns Leben“ einen Scheck zu überreichen“. Insgesamt hat die Band bislang rund 15.000 Euro an soziale Projekte in der Region gespendet.

Das Konzert am Samstag, den 20 Januar steht für Some Songs ein bisschen auch im Zeichen eines Neustarts. Im Sommer hatten die beiden Sängerinnen Lea Fuji und Livia Munsch die Band verlassen. Seitdem singt die Amerikanerin PenniJo Blattermann bei Some Songs.

„Für den Auftritt in der Kirche haben wir eine gute Mischung zusammengestellt, die im Vergleich zum Auftritt vor einem Jahr fast nur neue Songs enthält“, so Günter Weigel. Neu im Repertoire sind Klassiker wie „Summertime“ oder „Over the rainbow“, aber auch aktuelle Stücke wie „No roots“ hat die Band eingeübt.

Der Eintritt ist frei. Das Konzert beginnt um 20 Uhr. (PM)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: "Some Songs" spielen Benefizkonzert in der Kirche in Willmenrod

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


Stadtführung mit Kurt Frank zum Saisonabschluss

Höhr-Grenzhausen. Überaus zufrieden zeigt sich der Stadtführer von der bisherigen Resonanz. Frank: "Mehr als 50 Personen ...

Marionettentheater für Kinder in Selters

Selters. Er lässt die Welt seiner kleinen Marionetten und einer halbautomatischen Musikmaschine auf einem Theaterkarren zum ...

Jahrbuch des Westerwaldkreises hat „Wäller Landwirtschaft“ zum Thema

Montabaur. Gastgeber Johannes Noll skizzierte die Aufgaben seines Instituts: Ziel sei, den ländlichen Raum lebenswert zu ...

„Immer wieder sonntags“ kommt nach Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Das von den Fans heißgeliebte Format garantiert ein Show-Erlebnis vom Feinsten, mit erstklassiger deutscher ...

Jüdische Musik erklingt in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Dazwischen führt sie ihre Zuhörerinnen und Zuhörer mit humorvollen Anekdoten und kurzen Erläuterungen ...

Michael Römling liest „Pandolfo - Der größte Neustart der Geschichte“

Hachenburg. Ein überwältigend prächtiger, phantastisch recherchierter und ungeheuer spannender historischer Roman in der ...

Weitere Artikel


Langenhahn steht immer noch Kopf

Langenhahn. Anmeldung für die Zugteilnahme unter karnevalsverein-langenhahn.de bitte bis zum 10. Februar.

Es wird auch ...

Judo in Montabaur

Montabaur. „Zu unserem besonderen Konzept zählt es, sowohl Kinder und Jugendliche altersspezifisch zu fördern, aber eben ...

Friederike verursachte Stromausfälle

Westerwaldkreis. „Eine Vielzahl von Versorgungsunterbrechungen gab es bereits durch den Sturm“, erklärt Horst Söhn, Leiter ...

Aufbruch von Münzzählern an Toilettenanlagen

Westerburg. In der Nacht von Mittwoch, 17. Januar, auf Donnerstag, 18. Januar, wurden in der Querstraße und am Burgmannenhaus, ...

Grippewelle hat begonnen

Westerwaldkreis. Deshalb sucht die Arbeitsgemeinschaft Influenza weiterhin dringend Arztpraxen, die bereit sind, als Sentinelpraxis ...

Sturmtief „Friederike“: Bahnverkehr in NRW eingestellt

Region. Das Sturmtief „Friederike“ zieht mit hohen Windgeschwindigkeiten und starkem Regen aktuell über den Westen Deutschlands. ...

Werbung