Werbung

Nachricht vom 17.01.2018    

Westerwald Bank unterstützt drei soziale Einrichtungen in Region

„Es sind gute Themen, die wir gerne unterstützen“, begrüßte Wilhelm Höser, Vorstandssprecher der Westerwald Bank, drei gemeinnützige Einrichtungen aus der Region. In diesem Jahr erhielten der Caritasverband Altenkirchen, die Westerwaldkreis Tafel sowie das Frauenhaus Westerwald jeweils 1.000 Euro aus den Händen von Wilhelm Höser, Markus Kurtseifer und Andreas Tillmanns.

Andreas Tillmanns (Vorstand Westerwald Bank eG), Martin Fries (für Westerwaldkreis Tafel), Wilhelm Höser (Vorstandssprecher Westerwald Bank eG), Barbara Boege (für Caritasverband Altenkirchen e.V.), Marlies Donnhauser (für Frauenhaus Westerwald), Markus Kurtseifer (Vorstand Westerwald Bank eG) sowie Barbara Metzger (vom Trägerverein „Frauen für Frauen e.V.“ des Frauenhauses Westerwald). (v.l.n.r.) Foto: WW-Bank

Hachenburg. Der Caritasverband Altenkirchen e. V. war vertreten durch Barbara Boege. Die Caritas informiert, vermittelt, berät, betreut und hilft Menschen in Not. Die Beratungsangebote sind kostenlos und können von jedem in Anspruch genommen werden, unabhängig von Religion oder Nationalität. „Ihre Spende trägt dazu bei, dass die Menschen am Leben teilnehmen können. Speziell in dem Projekt „Betreutes Wohnen für psychisch kranke Menschen in der Kreisstadt Altenkirchen“. Das verdanke ich Ihnen, lieber Vorstand“, freute sich die Diplom-Pädagogin und Sozialtherapeutin.

Der Ende 2017 aus seinem Amt geschiedene Dekan Martin Fries vertrat die Westerwaldkreis Tafel. Die Tafel möchte der Vernichtung von Lebensmitteln entgegenwirken und gleichzeitig Menschen in schwierigen Lebenssituationen unterstützen. Deshalb werden überschüssige Lebensmittel, die eigentlich vernichtet würden, von ehrenamtlich Mitarbeitenden eingesammelt und gegen einen symbolischen Betrag an sozial und wirtschaftlich benachteiligte Menschen weitergegeben. Tafelarbeit kann Armut nicht bekämpfen, aber sie kann Mangel und Armut lindern. Sie kann Menschen dabei helfen, schwierige Lebenssituationen zu überbrücken, finanzielle Spielräume zu schaffen und den alltäglichen Druck wenigstens etwas zu verringern. Dafür engagieren sich im Westerwaldkreis wöchentlich 420 Frauen und Männer in acht Ausgabestellen der Westerwaldkreis Tafel.

„Es geht um konkrete Dinge, die kleinen Sachen und die alltägliche Hilfe. Es steckt viel Ehrenamt drin und dahinter. Ohne die vielen fleißigen Helfer wäre es so gar nicht möglich“, führte Fries aus.

Barbara Metzger und Marlies Donnhauser stellten die Arbeit des Frauenhauses Westerwald vor. Das aktuelle Präventivprogramm „Gegen die Angst - Nachsorge für Kinder bei häuslicher Gewalt“ setzt sich für Kinder ein. Dank der Westerwald Bank kann das vom Lions Club Bad Marienberg mit seinen Erlösen aus der Adventskalender-Aktion 2016 anschubfinanzierte Projekt weiterlaufen. „Vielen Dank, dass Sie an uns denken“, richtete Donnhauser ihre Erkenntlichkeit an die Vorstände der Westerwald Bank. Die Diplom-Sozialpädagogin berichtete, dass sich das Projekt erfolgreich etabliert habe und gut angenommen würde.



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Westerwald Bank unterstützt drei soziale Einrichtungen in Region

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Rossmann-Filiale in Hachenburg brennt - Feuer unter Kontrolle

VIDEO | UPDATE Für die Feuerwehren der VG Hachenburg gab es am heutigen Dienstagabend (2. März 2021) gegen 20.25 Uhr Alarm. Gemeldet war ein Brand in der Drogerie Rossmann in der Saynstraße.


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert auf 41,1 gefallen

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Dienstag, den 2. März insgesamt 4.525 (+4) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 172 aktiv Infizierte.


Politik, Artikel vom 02.03.2021

Ausbau der B 414 geht in die nächste Runde

Ausbau der B 414 geht in die nächste Runde

Die Arbeiten am dritten Fahrstreifen der B 414 bei Nister mit einem Bauvolumen von rund 2,7 Millionen Euro beginnen noch in diesem Jahr.


Testzentrum für Covid19-Schnelltests in Rennerod eingerichtet

Samariter des Arbeiter-Samariter-Bund Kreisverband Westerwald testen in der Verbandsgemeinde Rennerod und angrenzend neben Lehrern und Erziehern jeden, der einen Schnelltest benötigt.


NI kritisiert Kahlschlag im Helferskirchener Buchenforst

Im Helferskirchener Gemeindewald wurde ein etwa zehn Hektar großer, älterer Buchenbestand radikal durchforstet und letztlich so stark dezimiert, dass nur noch eine große Kahlfläche mit von Erntemaschinen zerfurchten Böden zurückgeblieben ist.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Steuerliche Erstberatung für Existenzgründer

Montabaur. Beispielsweise sollte ein Gründer wissen, welche Steuern wann gezahlt werden müssen und wie die Zusammenarbeit ...

Positive Ausbildungsbilanz 2020 trotz Corona-Krise

Koblenz. „Dank der gemeinsamen Anstrengungen von Betrieben, Innungen, der Handwerkskammer Koblenz in Zusammenarbeit mit der ...

Personalentwicklung und Rohstoff sind Herausforderungen der Zukunft

Montabaur. Eines dieser Unternehmen ist die hapack Verpackungsmittel GmbH & Co KG - Entwicklung und Produktion von Holzpackmitteln ...

Arbeitslosen-Quote bleibt trotz Lockdown bei 3,8 Prozent

Montabaur. Die regionale Arbeitslosenquote bleibt trotz Lockdown auf dem Januarwert von 3,8 Prozent, und die absolute Zahl ...

„Eine Woche – Deine Chance": Handwerk bietet Praktika in den Osterferien

Koblenz. Mit dem Projekt „Eine Woche - Deine Chance" geht die Handwerkskammer (HwK) Koblenz ganz neue Wege bei der Berufserkundung ...

Bedarf an qualifizierten Fachkräften wird wieder steigen

Koblenz. Um die Einreise und Beschäftigung beruflich qualifizierter Fachkräfte aus Drittstaaten zu erleichtern, ist auch ...

Weitere Artikel


Intelligent-bissiges Kabarett mit Aydin Isik

Selters. Denn während die Welt nur noch von Gier und Geld regiert wird, haben die drei Weltreligionen Islam, Christen- und ...

Sehr gutes Examen im Krankenhaus mit iPad belohnt

Dierdorf/Selters. „Wir sind stolz das Frau Fast ihr Examen in unserem Haus mit dem phänomenalen Notendurchschnitt 1.0 abgelegt ...

Veranstaltungskalender fürs Raiffeisen-Jubiläumsjahr vorgestellt

Kreisgebiet/Altenkirchen. Anlässlich dieses Jubiläums des großen Sozialreformers und Genossenschaftsgründers aus dem Kreis ...

SGD Nord: Vögel im Winter richtig füttern

Region. Bei der Fütterung lassen sich viele Vogelarten beobachten. So stellen sich die hungrigen Kohl- und Blaumeisen meist ...

Energiesparmeister-Wettbewerb für Schulen gestartet

Region. Ob Energiespar-Wächter im Klassenraum, verpackungsfreier Schulkiosk oder der Einsatz erneuerbarer Energien – der ...

Älteres Wohnhaus in Nauort brennt lichterloh

Nauort. Die Feuerwehrleute aus Nauort veranlassten direkt eine Nachalarmierung der Einheiten Alsbach, Sessenbach, Wirscheid, ...

Werbung