Werbung

Nachricht vom 16.01.2018    

Sebastian Meudt ist neuer Stellvertretender Wehrführer in Nentershausen

Die Freiwillige Feuerwehr Nentershausen hat einen neuen Stellvertretenden Wehrführer: Sebastian Meudt wurde mit großer Mehrheit von den aktiven Kameraden in sein neues Amt gewählt. Er übernimmt diese Aufgabe von Michael Schmidtke, der aus persönlichen Gründen zurückgetreten war.

(v.l.): VG-Wehrleiter Jens Weinriefer, Wehrführer Henrik Mansel, der Stellvertretender Wehrführer Boris Kremer, der Erste Beigeordnete Andree Stein, der neu gewählte Stellvertretender Wehrführer Sebastian Meudt und sein Vorgänger Michael Schmidtke sowie die Stellvertretenden Wehrleiter Patrick Weyand und Hans-Joachim Klimke. (Bild: Freiwillige Feuerwehr Nentershausen)

Nentershausen. Sebastian Meudt ist neben Boris Kremer der zweite Stellvertretende Wehrführer. Beide bilden mit Wehrführer Henrik Mansel ein Leitungsteam an der Spitze der Freiwilligen Feuerwehr Nentershausen, zu der 60 aktive Feuerwehrleute sowie eine Bambini- und eine Jugendfeuerwehr gehören.

Andree Stein, der Erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Montabaur, gratulierte Sebastian Meudt zur Wahl: „Sie haben ein wichtiges Amt und damit Verantwortung übernommen. Dafür danke ich Ihnen schon heute und wünsche viele Freude, aber auch Ausdauer bei den neuen Aufgaben.“

Meudt wurde zunächst nur kommissarisch beauftragt, da er noch die erforderlichen Lehrgänge absolvieren muss, ehe er endgültig zum Stellvertretenden Wehrführer ernannt wird. Beim scheidenden Stellvertretenden Wehrführer Michael Schmidtke bedankte sich Andree Stein für die geleisteten Dienste. Dem Dank und den Gratulationen schlossen sich VG-Wehrleiter Jens Weinreifer und seine beiden Stellvertreter Patrick Weyand und Hans-Joachim Klimke an. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Sebastian Meudt ist neuer Stellvertretender Wehrführer in Nentershausen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: 103 neue Fälle und zwei Todesfälle gemeldet

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Montag, den 12. April 5.708 (+103 seit Freitag) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 503 aktiv Infizierte, davon 270 Mutationen.


Region, Artikel vom 12.04.2021

Dachstuhlbrand in Selters

Dachstuhlbrand in Selters

VIDEO | Am Montagvormittag, den 12. April kam es in Selters zu einem Dachstuhlbrand. Die alarmierten Freiwilligen Feuerwehren Herschbach und Selters hatten die Lage schnell im Griff.


Politik, Artikel vom 12.04.2021

Besuch beim Drive-In Testzentrum Montabaur

Besuch beim Drive-In Testzentrum Montabaur

Jüngst sind an vielen Orten sogenannte Schnelltestzentren entstanden, um sich ohne Anlass und auch ohne Symptome auf das Virus testen zu lassen. Jeder Bürger hat die Möglichkeit, sich mindestens einmal in der Woche diesem Corona-Test zu unterziehen und die Gewissheit zu haben, ob man infiziert ist oder nicht.


Lockdown, Lockdown light, Lockdown hart, Brückenlockdown

LESERMEINUNG | Immer weniger Bürger können die Entscheidungen der Politik verstehen und nachvollziehen. Ihnen fehlt eine klare Strategie. Ein gewisser Frust macht sich bei den Bürgern breit. Der nachstehende Leserbrief beschreibt dieses Empfinden.


Staatsanwaltschaft Koblenz: 62-Jähriger soll Mutter mit Hammer erschlagen haben

An Gerüchten ist mal was dran, mal auch nicht: Das seit geraumer Zeit kursierende Gerede, dass ein 62 Jahre alter Mann wegen des Verdachts des Totschlags festgenommen wurde, hat die Staatsanwaltschaft Koblenz auf Anfrage des AK-Kuriers offiziell bestätigt.




Aktuelle Artikel aus der Region


Staatsanwaltschaft Koblenz: 62-Jähriger soll Mutter mit Hammer erschlagen haben

Altenkirchen. Der Volksmund ist immer gerne bereit, Dinge zu kommunizieren, für die letztendlich die Nachweisbarkeit fehlt. ...

Kuriere bauen Redaktion und Reichweite aus

Region. Die letzten Monate waren sehr arbeitsintensiv für die Kuriere. Neben der redaktionellen Berichterstattung, besonders ...

Der Spiegel der Gesellschaft

Der Brief im Wortlaut:
„Zurzeit wird der Begriff „Spiegel der Gesellschaft“ recht häufig verwendet, nach meiner Meinung ...

Corona im Westerwaldkreis: 103 neue Fälle und zwei Todesfälle gemeldet

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 121,3, der Landesdurchschnitt bei 117,7. Am 10. ...

Dachstuhlbrand in Selters

Selters. Warum es am Montagvormittag zu dem Dachstuhlbrand gekommen ist, steht noch nicht fest. Die Ermittlungen werden von ...

ASB Westerwald richtet weiteres Testzentrum in Westerburg ein

Westerburg. Aufgrund der enormen Nachfrage richtet der Kreisverband nun zum 13. April 2021 ein weiteres Testzentrum in Westerburg ...

Weitere Artikel


Zu schnell bei Glätte, drei Verletzte

Luckenbach. Das Fahrzeug kollidierte mit zwei entgegenkommenden PKW. Zunächst kollidierte das Fahrzeug des Verursachers mit ...

Älteres Wohnhaus in Nauort brennt lichterloh

Nauort. Die Feuerwehrleute aus Nauort veranlassten direkt eine Nachalarmierung der Einheiten Alsbach, Sessenbach, Wirscheid, ...

Energiesparmeister-Wettbewerb für Schulen gestartet

Region. Ob Energiespar-Wächter im Klassenraum, verpackungsfreier Schulkiosk oder der Einsatz erneuerbarer Energien – der ...

Premiere „Taxi Taxi“ bei Theaterfreunden Niedererbach

Niedererbach. Nach Chris Autounfall und dem Besuch eines Reporters (Isabel Holtkamp) fliegt der Schwindel jedoch auf und ...

Einbruch in Garage

Borod. In der Zeit vom 13. bis 15. Januar drangen Unbekannte in eine Garage in der Ortsmitte von Borod ein. Bei dem Objekt ...

Winterwanderung entlang der Landesgrenze

Hundsangen. Los ging es am Friedhof von Dorndorf, wo der Leiter der Wanderung Philipp Schiefenhövel nach kurzem Wegmarsch ...

Werbung