Werbung

Nachricht vom 11.01.2018    

Veranstaltungsreihe in Kirburg zum Jahresthema „Begegnung“

Begegnungen mit Gott, mit Menschen und mit anderen Meinungen will die Evangelische Kirchengemeinde Kirburg in diesem Jahr ermöglichen. Sie bietet zu dem Thema „Begegnung“ zahlreiche Veranstaltungen zu verschiedenen Bereichen des Lebens an.

Kirburg. „Begegnung schafft den Raum dafür, den anderen wahrzunehmen, sich mit Themen auseinander zu setzen, die einem vorher vielleicht fremd waren. Begegnung überwindet Grenzen und führt dazu, dass Menschen sich die Hand reichen“, sagt Pfarrer Rüdiger Stein. „Wir wollen als Kirchengemeinde einen Beitrag dazu leisten, Räume der Begegnung zu schaffen, um offen, lebendig und unter Gottes Geleit miteinander ins Gespräch zu kommen.“

Am Sonntag, den 21. Januar um 18 Uhr steht eine Begegnung mit der Ökumene bei einem Abendgebet für die Einheit der Christen in der Evangelischen Kirche in Kirburg auf dem Programm. Am Sonntag, den 28. Januar um 18 Uhr ist das Gleiche in der Katholischen Kirche in Mörlen geplant. Am Samstag, den 3. Februar um 15 Uhr soll bei einem Spielenachmittag im Evangelischen Gemeindehaus Kirburg die Begegnung mit geflüchteten Menschen ermöglicht werden. Freitag, den 2. März, um 19 Uhr findet der Weltgebetstag der Frauen in der Evangelischen Kirche in Kirburg statt. Dessen Gottesdienstordnung „Gottes Schöpfung ist sehr gut!" haben Christinnen aus Surinam verfasst. Bei einer Baumpflanzaktion im Kirchenwald am 14. April ab 9:30 Uhr will die Kirchengemeinde der Natur begegnen. Am Pfingstmontag um 10 Uhr steht eine Begegnung mit der Nachbargemeinde bei einem gemeinsamen Gottesdienst in der Waldkirche in Unnau an. Vom 9. bis 10. Juni begegnen die Teilnehmer einer Fahrt nach Verdun der Vergangenheit bei einem Besuch des Schauplatzes einer der verlustreichsten Schlachten des Ersten Weltkrieges zwischen Deutschland und Frankreich. Vom 29. Juni bis zum 1. Juli kommt eine Delegation der Partnergemeinde aus Sandersdorf zu Besuch. Deren Pfarrerin Anna Mittermayer feiert Sonntag um 10 Uhr in der Evangelischen Kirche Kirburg mit der Gemeinde den Gottesdienst. Am 22. August kochen im Dorfgemeinschaftshaus unter dem Motto „Genussbegegnung“ Männer für ihre Frauen. Die Kinderbibeltage vom 21.-23. September stehen unter dem Motto „Gott begegnen“. Eine musikalische Begegnung findet mit einem Konzert der „Good News“ am 28. Oktober um 17 Uhr in der Evangelischen Kirche statt. Anlässlich des 80. Jahrestages der Pogromnacht ist am 9. November um 19 Uhr eine Gedenkfeier in der Kirche geplant. Das „Begegnungsjahr“ endet mit einem Adventskonzert-Gottesdienst mit dem ERF-Chor am Sonntag, den 16. Dezember um 10 Uhr. (shg)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Veranstaltungsreihe in Kirburg zum Jahresthema „Begegnung“

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 30.06.2020

Wissenschaft entdeckt Oasen im Westerwald

Wissenschaft entdeckt Oasen im Westerwald

GASTBEITRAG | Im Herzen der Kroppacher Schweiz interessieren sich Universitäten für die Bedeutung naturbelassener Gewässer und erforschen mit modernstem Aufwand das Verhalten der Fische im Fließgewässer und Fischzug sowie Insekten an der Großen Nister.


Corona: Zehn neue Fälle in VG Selters – Kita geschlossen

Am 30. Juni gibt es 380 bestätigte Fälle im Westerwaldkreis, davon inzwischen 343 wieder genesen. 42 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne. In der VG Selters gibt es seit Samstag aktuell zehn neue Fälle in einer Großfamilie. Kita in Marienrachdorf und eine Klasse der Grundschulklasse geschlossen. Kinder, Erzieher und Lehrer in Quarantäne.


Nach Verfehlungen: Lehrer klagt gegen Eintrag in Liste "Beschäftigungshindernisse"

Ein ehemaliger Lehrer hat kein Rechtsschutzbedürfnis für die von ihm erhobene Klage, mit der er die Löschung seines Eintrags in einer von der Schulverwaltung des Landes Rheinland-Pfalz geführten Liste über „Beschäftigungshindernisse“ begehrt. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz.


Feierliche Übergabe der Abschlusszeugnisse in Hachenburg

Trotz, oder auch gerade wegen den Einschränkungen während der Coronakrise, sollten die Schüler/innen der Realschule plus, sowie der Fachoberschule ( FOS ) in Hachenburg, in einem feierlichen Rahmen ihre Abschlusszeugnisse erhalten, und feierlich verabschiedet werden.


Frauen geben Gas – Teilzeitausbildung zur Busfahrerin

Busfahrer werden händeringend gesucht – und so wird es Zeit, moderne Perspektiven zu schaffen, um mehr Menschen für den Beruf zu begeistern. Die Arbeitsagenturen Neuwied und Montabaur haben in Kooperation mit der BKF Neuwied eine Maßnahme ins Leben gerufen, mit der Frauen in Teilzeit die Ausbildung zur Busfahrerin absolvieren können.




Aktuelle Artikel aus der Region


Auf Safari im Zoo Neuwied

Neuwied. Passend zum lang ersehnten Ferienbeginn dürfen vor allem junge Zoobesucher nun ihre detektivischen Fähigkeiten als ...

Nach Verfehlungen: Lehrer klagt gegen Eintrag in Liste "Beschäftigungshindernisse"

Region. Der Kläger stand als Lehrer im Dienst des Landes. Wegen mehrfacher Kontakte zu Schülerinnen, mit denen er über WhatsApp ...

Frauen geben Gas – Teilzeitausbildung zur Busfahrerin

Region. Jetzt fiel der Startschuss für die rund sieben Monate dauernde Ausbildung, die einen Theorie – und einen Praxisteil ...

Westerwälder Rezepte: Roulade mit Erdbeer-Sahne-Füllung

Vollreifes Obst ist immer ein Garant für einen schmackhaften Kuchen, besonders in Kombination mit Schlagsahne und einem fluffig-leichten ...

Ferienzeit, Reisezeit - Die Polizei will, dass Sie SICHER ankommen

Region. Damit aber der geplante Ausflug oder die Urlaubsfahrt auch wunschgemäß verlaufen, sollten Sie sich vorbereiten:

Prüfen ...

Erneuerung der K 90 zwischen Guckheim und Sainscheid kurz vor Abschluss

Guckheim. In den sechs Wochen Bauzeit wurden die Asphaltschichten verstärkt und die Entwässerungseinrichtungen neu hergestellt. ...

Weitere Artikel


Gut besuchter Neujahrsempfang der Westerwald Bank

Ransbach-Baumbach. Ausgesprochen erfolgreich sei das Jahr 2017 als erstes Geschäftsjahr der neuen „Westerwald Bank“ abgeschlossen ...

Helmangel, Bierdeckelhäuschen und viele weitere spannende Wetten

Höhr-Grenzhausen. Im Laufe der Woche hatten die Kinder die Möglichkeit verschiedene Wetten - inspiriert von bekannten TV-Shows ...

Neues Programmheft der „Zweiten Heimat“ erschienen

Höhr-Grenzhausen. Bereits mit Schulbeginn nach den Weihnachtsferien wurde das neue Programmheft wieder in der Verbandsgemeinde ...

Nach der Schule in die Schule?

Montabaur. Im Rahmen der Reihe … und donnerstags ins BIZ informiert Berufsberaterin Stefanie Münch am 25. Januar um 16 Uhr ...

Immer mehr junge Wäller wollen Gruppen leiten

Westerwaldkreis. Insgesamt haben 105 Jungen und Mädchen aus sechs Dekanaten an der Juleica-Schulung teilgenommen. Die Delegation ...

Vortragsreihe am Dienstag rund um das Leben in seiner Vielfalt

Selters. Aus privater Initiative und viel Engagement wird eine kleine Gruppe von Erwachsenen mit Behinderung in persönlicher ...

Werbung