Werbung

Nachricht vom 30.12.2017    

„Aus der Praxis für die Praxis“: Neun weitere Konsultationskitas

Aus der Praxis für die Praxis – das ist das Erfolgsrezept der rheinland-pfälzischen Konsultationskindertagesstätten, die nach bestimmten pädagogischen Konzepten arbeiten und dazu Hospitationen, Workshops und Weiterbildungen anbieten.

Symbolfoto: NR-Kurier.de

Rheinland-Pfalz. „Ich freue mich sehr, dass wir zum neuen Jahr neun weitere Einrichtungen in die Reihe der rheinland-pfälzischen Konsultationskindertagesstätten aufnehmen können", so Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig. "Diese Kitas haben mit ihren Konzepten überzeugt und werden ab 2018 nun ihre Erfahrungen und Erkenntnisse an Erzieherinnen und Erzieher im ganzen Land weitergeben“, sagte die Ministerin in Mainz.

Bereits seit dem Jahr 2008 bieten jeweils bis zu zehn Kindertagesstätten Hospitationen, Workshops und Fortbildungen für Erzieherinnen und Erzieher an. Für ihren Einsatz auf dem Gebiet der Weiterbildung unterstützt das Land diese Kindertagesstätten für drei Jahre mit bis zu 15.000 Euro pro Jahr. „Die frühkindliche Bildung ist ein Schwerpunkt der rheinland-pfälzischen Landesregierung.

Mit der Kita beginnt heute für den überwiegenden Teil der Kinder die Bildungsbiografie. Deswegen ist es unerlässlich, dass wir die gute Qualität, die unsere Kindertagesstätten bieten, fördern und weitergeben. Das Modell der Konsultationskindertagesstätten ist dazu besonders geeignet“, betonte Hubig.
Bis zum 31. August 2017 konnten sich interessierte Einrichtungen für die Auszeichnung als Konsultationskindertagesstätte bewerben.



WW-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Der Fokus lag dabei auf den Themen „Barrieren abbauen“ (Vielfalt in der Kita stärken – Inklusion leben), „Bildung für nachhaltige Entwicklung“, „Digitale Medien in der Kita“, „Übergang Kita – Grundschule“, „Ausbildungsbetrieb Kita“, „Demokratieerziehung“, „Interaktionen gestalten“ (zwischen Individualität und Gruppenbezug bei gegebenen Altersspannen), „Lebenswelt- und Sozialraumorientierung“ (Analyse, Transfer, Gestaltung), „Beobachtung und Dokumentation“.

Zu den neuen Konsultationskindertagesstätten gehören:

Gemeindekindergarten Zauberwind, 55595 Hüffelsheim
Protestantische Kindertagesstätte Betzenberg, 67663 Kaiserslautern
Kindertagesstätte Sonnenschein, 55606 Kirn
Kindertagesstätte Lasel, 54612 Lasel
Kindertagesstätte Marienstraße, 67063 Ludwigshafen
Kindertagesstätte Goetheplatz, 55118 Mainz
Kindertagesstätte Kinderplanet, 66877 Ramstein-Miesenbach
Kindertagesstätte Großer Garten, 67105 Schifferstadt
Evangelische Kindertagesstätte Straßenhaus, 56587 Oberhonnefeld

Weitere Informationen finden Sie unter: www.kita.rlp.de/de/fachkraefte/konsultationskindertagesstaetten



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.




Kommentare zu: „Aus der Praxis für die Praxis“: Neun weitere Konsultationskitas

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Leserbrief zur Insolvenz der DRK Krankenhäuser: "Wo sind die Lösungsansätze zur Akutversorgung?"

LESERBRIEF. "Die medizinische Versorgung der Bevölkerung im Raum Hachenburg und Altenkirchen wird noch ausgedünnter als im ...

Mehr als 120 Kurse für pädagogische Fachkräfte: Neues Kita-Fortbildungsprogramm erschienen

Region. Dadurch finden sich mittlerweile mehr als 120 Kurse im Fortbildungsprogramm für pädagogische Fachkräfte in der Kinderbetreuung. ...

Erlebnis Stöffel-Park 2024 startet: Viele Events warten auf die Besucher in Enspel

Enspel. Der beliebte Wäller Autor Micha Krämer stellt am Samstag, 2. März, seinen neuesten Ostfriesenkrimi vor. Und die Hachenburger ...

Infoabend für werdende Eltern: Experten informieren über Schwangerschaft und Geburt

Limburg. Auftakt der monatlich stattfinden Veranstaltungsreihe ist Donnerstag, der 29. Februar, um 18 Uhr im St. Vincenz-Krankenhaus ...

17-jähriger Enrico Förderer aus Leuterod glänzt bei GT4 Winter Series in Valencia

Leuterod. Im eigentlichen Rennen legte er eine spektakuläre Aufholjagd hin. Bereits nach dem Start konnte er sich auf den ...

Die Luft im Land wird besser: Schadstoffkonzentrationen auf niedrigem Stand

Mainz. Nie wurden in Rheinland-Pfalz niedrigere Luftschadstoffwerte gemessen als im vergangen Jahr. Das zeigt die aktuelle ...

Weitere Artikel


Else zu Silvester: Mehr Ehrlichkeit ist gefragt

Region. Journalisten sollten das natürlich auch beherzigen, damit der Vorwurf „Lügenpresse“ verblasst und kritischer Journalismus ...

Zweifaches Fahren ohne Fahrerlaubnis

Kreisgebiet. Im Zuge der weiteren Kontrolle wurde festgestellt, dass der Fahrer keine erforderliche Fahrerlaubnis besaß. ...

Familien-Fackelwanderung der „Zweiten Heimat“

Höhr-Grenzhausen. Fackeln sowie ein kleiner Imbiss mit warmen Getränken und Keksen werden gestellt. Termin ist Freitag, der ...

SGD Nord: Mutterschutzgesetz – Änderungen ab 2018

Region. Zudem gibt es neue Regelungen in den Bereichen Schutzfristen, Arbeitszeit, betrieblicher Gesundheitsschutz sowie ...

Das neue Jahr mit Hoffnung und Zuversicht begrüßen

Region. Redaktionsteam und Geschäftsleitung haben seit zehn Jahren zum Jahreswechsel den Lesern und Kunden viele gute Wünsche ...

Beim Silvesterfeuerwerk auf Tiere und Umwelt achten

Region. Zwischen 100 und 200 Millionen Euro jagen die Deutschen zum Jahreswechsel in die Luft. Dabei werden rund 5.000 Tonnen ...

Werbung