Werbung

Nachricht vom 24.12.2017    

Pkw fährt auf blanker Felge in Schneehaufen

Am 22.Dezember, um circa 17:42 Uhr, meldete ein Verkehrsteilnehmer, dass ein augenscheinlich stark alkoholisierter Pkw-Fahrer in der Straße "Im Fehler Garten" in Fehl-Ritzhausen nach einer Rechtskurve von der Fahrbahn abgekommen zu sein und fast gegen einen Baum gefahren sei, kurz davor jedoch in einem Schneehaufen stecken geblieben sei.

Fotos: Privat

Fehl-Ritzhausen. Der Pkw sei zuvor bereits ohne linken Vorderreifen nur auf der Felge gefahren worden. Als die Polizeibeamten zur Unfallaufnahme vor Ort eintrafen, war der verunfallte Fahrer nicht mehr vor Ort. Es konnte jedoch ermittelt werden, dass der 40-Jährige vermutlich in sein circa 200 Meter entferntes Wohnhaus gelaufen war. Nach richterlicher Anordnung der Wohnungsdurchsuchung konnte der Beschuldigte schlafend im Bett angetroffen werden. Nachdem er geweckt wurde, gestand er, alkoholisiert nach einer Weihnachtsfeier nach Hause gefahren zu sein. Wodurch er seinen linken Vorderreifen verloren hatte, konnte er nicht sagen. Ein Atemalkoholtest ergab 1,80 Promille. Der Pkw und der Führerschein des Beschuldigten wurden sichergestellt. Dem Beschuldigten selbst wurde eine Blutprobe entnommen.
Rückfragen bitte an die Polizeidirektion Montabaur.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Pkw fährt auf blanker Felge in Schneehaufen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Acht Neuinfektionen, Inzidenz stabil

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Freitag, 23. Juli, acht neu festgestellte Corona-Fälle seit Mittwoch. Der Westerwaldkreis verzeichnet damit aktuell laut Gesundheitsamt 26 aktiv Infizierte.


Die Fuchskaute: Der höchste Punkt im Hohen Westerwald

Für alle, die gern mal hoch hinaus wollen, bietet sich ein Ausflug zur Fuchskaute an. Mit 657 Metern findet man hier den höchsten Punkt im Westerwald. Die Fuchskaute ist kein normaler Berg, sondern wer den Ausblick dort genießt, steht auf einem erloschenen Vulkan und einem 40 Hektar großen Areal.


Westerwaldwetter am Wochenende – Warnung vor Gewittern

Der Freitag (23. Juli) zeigt sich noch sonnig-sommerlich. Doch das ändert sich über das Wochenende. Teilweise gibt es zwar zwischendurch am Samstag, 24. und Sonntag, 25. Juli, durchaus viel Sonne, aber insgesamt zeigt sich das Wetter wechselhaft. In der Samstagnacht muss auch mit Gewittern in der Region gerechnet werden.


Region, Artikel vom 23.07.2021

Holz-Transporter verliert Ladung

Holz-Transporter verliert Ladung

Am Donnerstagnachmittag, dem 22. Juli, kam es auf der B49 zwischen Montabaur und Neuhäusel zu einem Unfall, bei dem ein Holz-Transporter seine komplette Ladung verloren hatte. Dies sorgte für erhebliche Verkehrsbeeinträchtigungen im Feierabendverkehr.


Trotz Corona: Kirmesgesellschaft Hachenburg präsentiert gut durchdachte Alternative

Wie schon im vergangenen Jahr lässt auch 2021 die Corona-Pandemie eine breit aufgestellte Kirmes nicht zu. Unter strengen Auflagen darf die Kirmesgesellschaft Hachenburg e.V. immerhin einen Konzertabend und einen der beliebten Frühschoppen im Burggarten durchführen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Wieder da: Bad Marienberger Sommerfestival 2021 kommt!

Bad Marienberg. Im vergangenen Jahr musste das Bad Marienberger Sommerfestival leider komplett ausfallen und auch in diesem ...

Corona im Westerwaldkreis: Acht Neuinfektionen, Inzidenz stabil

Montabaur. Der relevante Inzidenzwert des Kreises bleibt damit einstweilen bei 6,4 stabil (Stand: 23. Juli, 15 Uhr) und liegt ...

Westerwaldwetter am Wochenende – Warnung vor Gewittern

Region. Für Freitag, 23. Juli (2021) ist noch Hochdruckeinfluss angesagt. Hoch Dana, aktuell mit ihrem Zentrum über der nördlichen ...

Montabäurer Mären: Wandern auf den Spuren der Sagen und Mythen des Westerwalds

Montabaur. Wahrlich sagenhaft ist er, der Montabäurer Mären Wanderweg von Nentershausen nach Montabaur. Stolze 22 Kilometer ...

Krankenhaus Dierdorf/Selters: "Der Patient muss wieder in den Mittelpunkt"

Dierdorf/Selters. Vertreter des KHDS-Verwaltungsrates und der Geschäftsführung gaben Dr. Machalet einen praxisnahen Einblick. ...

Libellen in der "Hasenwiese" bei Guckheim entdeckt

Guckheim. Unter den entsprechenden Coronavorgaben war eine begrenzte Anzahl von 20 jungen und erwachsenen Libellenforschern ...

Weitere Artikel


Überfall auf Kaufland-Markt in Bendorf

Bendorf. Die Beute in noch nicht bekannter Höhe wurde in einer hellen Tasche/Beutel mit einem Blumenaufdruck verstaut. Anschließend ...

Zwei beschädigte Fahrzeuge in der Zeit um Heiligabend

Montabaur. Die Polizei fragt: Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise bitte unter 02603 / 9700 an die Polizeiinspektion ...

Besinnliche Zeit - Komm doch mit nach Bethlehem

Meudt. Bei der traditionellen Veranstaltung, die bereits zum elften Mal stattfindet, erfüllen festliche Klänge - instrumental ...

Musikalisch auf Weihnachten eingestimmt

Westerburg. Es gehört schon zur guten Tradition, dass sich die Rechtsanwaltskanzlei Krempel alljährlich für ein hochwertiges ...

Von Jedi-Rittern und anderen Rettern

Hachenburg. Statt des üblichen Werbeblocks vor dem Film, gab es ein besonderes Vorprogramm, das gemeinsam von der evangelischen ...

Große Feuerwehrfeier in Nentershausen

Nentershausen. In einem kleinen Rückblick wurde an die Einsätze in 2017 erinnert. Insgesamt 62 Einsätze gab es. „In den ersten ...

Werbung