Werbung

Nachricht vom 19.12.2017    

Beinahe-Unfall auf der B414 bei Kroppach - Geschädigter gesucht

Eine Polizeistreife der Polizei Hachenburg beobachtete zwischen Kroppach und Altenkirchen eine Verkehrsgefährdung durch einen jungen Fahrer. Nun wird der PKW-Fahrer gesucht, der im Gegenverkehr durch den PKW VW Golf gefährdet wurde. Er wird gebeten, sich bei der Polizei Hachenburg zu melden.

Symbolfoto

Giesenhausen. Am 19. Dezember gegen 15:10 Uhr kam es auf der B 414 zwischen Kroppach und Altenkirchen beinahe zu einem Verkehrsunfall. Bei schlechter Witterung, Nebel und nasser Fahrbahn überholte ein PKW-Fahrer in einer langgezogenen Kurve hinter der Ortslage Kroppach trotz unklarer Verkehrslage einen vor ihm fahrenden PKW.

Dabei wurden sowohl der überholte PKW als auch ein entgegenkommendes Kraftfahrzeug derart gefährdet, dass ein Unfall wahrscheinlich schien. Nur durch die besonnene Reaktion der beiden Geschädigten konnte ein folgenschwerer Zusammenstoß verhindert werden.

Der Vorgang wurde durch eine Streife der Polizei Hachenburg beobachtet, welche sofort die Verfolgung des Beschuldigten aufnahm. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle wurde dem 21-jährigen Fahrzeugführer die vorläufige Entziehung der Fahrerlaubnis wegen der vorangegangenen Straßenverkehrsgefährdung erklärt.



Die Polizei Hachenburg sucht nun nach dem Kraftfahrzeug welches im Gegenverkehr durch den PKW VW Golf gefährdet wurde. Hinweise bitte an die Polizei Hachenburg unter 02662/9558-0. Der Fahrer des überholten PKW konnte durch die Polizei identifiziert werden.
(PM Polizeidirektion Montabaur)


Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Heiligenroth: Tätlicher Angriff auf Polizeibeamte

Heiligenroth. Da der Mann, gegen den ein Haftbefehl vorlag, sich vor Eintreffen der Polizei in seine Wohnung zurückgezogen ...

Dickendorf: Brand in Garage richtete erheblichen Schaden an

Dickendorf. Eine Frau wurde nach Inhalation von Rauchgasen vom Rettungsdienst versorgt. Sie hatte nach Ausbruch des Feuers ...

Heckenbrand in Berzhahn: Feuer greift auf Wohnhaus über

Region. Ein Atemschutztrupp der Feuerwehr Berzhahn konnte die Hecke und den Dachüberstand des Gebäudes schnell ablöschen, ...

Westerwaldwetter: Hoch Oscar bringt Hitze und Dürre

Region. Das Thermometer wird in unserer Region ab Montag, dem 8. August unter dem Hochdruckeinfluss und einer langen Sonnenscheindauer ...

Garagenbrand in Dickendorf: Feuerwehr verhindert Schlimmeres

Betzdorf. Zum Brand einer Garage wurde der Löschzug Kausen der Verbandsgemeinde-Feuerwehr Betzdorf-Gebhardshain am Sonntag ...

"Dankbar für die Gaben der Natur": Gabriele Fischer ist die Kräuterexpertin von Marienstatt

Westerburg. Bemerkenswert ist ein wunderschöner Wandbehang, der sich seit 2008 in der katholischen Herz-Jesu-Kirche in Rothenbach ...

Weitere Artikel


„Gipsy Christmas“ mit Django Reinhardt begeisterte

Ransbach-Baumbach. Der charakteristische Sound der Künstler basierte nicht zuletzt auf Brillanz und Perfektion an den Gitarren ...

Geopark Westerwald-Lahn-Taunus weiter zertifiziert

Altenkirchen/Limburg/Montabaur/Wetzlar. Damit ist der Geopark Westerwald-Lahn-Taunus auch weiterhin einer von insgesamt 16 ...

Nein zu Gewalt an Frauen

Westerwaldkreis. In diesem Jahr konnten sich Interessierte auf dem Westerburger Wochenmarkt einen Überblick über das vielfältige ...

Weihnachtliches Konzert mit dem "TSCHIDA – Ensemble"

Schenkelberg. "Jesu, dir sei Lob gesungen", lautet die Überschrift des Konzerts. Es erwartet sie ein abwechslungsreiches ...

Langjährige Mitglieder der SPD Wirges geehrt

Wirges. Die Bundestagsabgeordnete Gabi Weber und die Vorsitzende Sylvia Bijjou-Schwickert hießen die Gäste offiziell willkommen.

In ...

Große Freude bei der Chorfamilie „Beethoven“ aus Dernbach

Dernbach. Der Chor hatte sich einheitliche Chorkleidung für seine Auftritte gewünscht. 38 aktive Sänger- und Sängerinnen ...

Werbung