Werbung

Nachricht vom 18.12.2017    

Randalierer leistete Widerstand

Einen Dauerkunden mussten Polizisten wieder einmal wegen Aggression und Beleidigung mit auf die Wache nehmen. Dabei wurden auch die Beamten beschimpft und bespuckt. Der Randalierer musste schlussendlich in die Rhein-Mosel-Fachklinik nach Andernach gebracht werden.

Symbolfoto

Oberahr. Am 16. Dezember um 23 Uhr wurde die Polizei in Montabaur über eine randalierende Person in der Hauptstraße in Oberahr informiert. Der amtsbekannte 21-jährige Beschuldigte trat gegen eine Haustür und bepöbelte andere Personen. Anschließend setzte er sich auf die Straße und schrie lautstark.

Als die verständigten Polizeibeamten den Sachverhalt aufnehmen wollten, wurden sie von dem Beschuldigten auf das Übelste beschimpft und bespuckt, sodass eine Ingewahrsamnahme erforderlich war. Hierbei leistete der unter Alkoholeinfluss stehende Beschuldigte Widerstand und musste zunächst gefesselt zur Dienststelle gebracht werden.

Da auch bei der anschließenden Blutentnahme und Verbringung in das Gewahrsam Widerstand geleistet wurde und der Beschuldigte zudem seinen Suizid ankündigte, wurde er aufgrund akuter Eigen- und Fremdgefährdung in die Rhein-Mosel-Fachklinik nach Andernach gebracht. Gegen den Mann wurden erneut mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet.
(PM Polizeidirektion Montabaur)


Lokales: Wallmerod & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wallmerod auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


DNA-Analyse bestätigt: Zwölf Lämmer in Wallmerod gehen auf das Konto des Wolfs

Wallmerod. Die genommenen DNA-Proben von acht toten Lämmern, die innerhalb der Verbandsgemeinde Wallmerod (Westerwaldkreis) ...

Warnstreiks bei der Deutschen Telekom: 12.000 Mitarbeiter senden starkes Signal

Region. Nach Angaben von ver.di beteiligten sich bundesweit etwa 12.000 Telekom-Mitarbeiter an den ganztägigen Warnstreiks, ...

713 'Meister made in Koblenz': Westerwälder erzielt bestes Prüfungsergebnis

Region. Kurt Krautscheid, Präsident der HwK Koblenz, eröffnete die Veranstaltung mit lobenden Worten für die Vielfalt und ...

Workers' Memorial Day: IG BAU warnt vor unterschätzten Gefahren im Freien

Westerwaldkreis. Anlässlich des internationalen Workers' Memorial Day warnte Gordon Deneu, Bezirksvorsitzender der IG BAU ...

Lebenselixier Trinkwasser: SGD Nord setzt Wasserschutzgebiet "Stollen Alexandria" fest

"In einem sehr umfangreichen Verfahren konnten wir sicherstellen, dass für die Menschen in der Region um Bad Marienberg ihr ...

Besondere Bilderausstellung im Rathaus Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. "Malen und kreativ sein fand ich schon von Kindesbeinen an sehr spannend und inspirierend. Den Linkshändern ...

Weitere Artikel


Verkehrsschild beschädigt und geflüchtet

Montabaur. Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am 16. Dezember, 19:50 Uhr an ...

Ausbau der B 414: wichtige Verkehrsader

Bad Marienberg. Zum Abschied des Bürgermeisters Jürgen Schmidt hat der Kurier natürlich auch seinen Nachfolger im Amt, Andreas ...

Wilfried Noll geht in wohlverdienten Ruhestand

Westerwaldkreis. Im Rahmen einer Gesellschafterversammlung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft konnte Landrat Achim Schwickert ...

Teilnahme hat sich gelohnt: Heizungssanierung gewonnen

Hilgert. Boris Schiwon war völlig überrascht von der Nachricht, dass er einer der beiden Hauptgewinner ist: „Ich habe zuvor ...

Stadtbücherei verleiht Hörspielboxen

Selters. Eine Toniebox ist ein farbiger, weich gepolsterter Würfel. Oben schauen zwei graue Öhrchen heraus, damit stellt ...

Evangelisches Krankenhaus Dierdorf/Selters ehrt Jubilare

Dierdorf. Zu der Feierstunde waren neben den Jubilaren auch vier Mitarbeiter, die in den Ruhestand verabschiedet wurden, ...

Werbung