Werbung

Nachricht vom 08.12.2017    

Neugestaltung des Kirchenumfelds in Alpenrod wird gefördert

Die Ortsgemeinde Alpenrod plant, das Kirchenumfeld attraktiver zu gestalten. Bei seinem Besuch in Alpenrod hat Ortsbürgermeisterin Beate Salzer dem SPD-Landtagsabgeordneten Hendrik Hering die Pläne vorgestellt und ihn um seine Unterstützung gebeten.

Ortsbegehung in Alpenrod. Foto: privat

Alpenrod. In einem ersten Schritt wurde das Wohn- und Ökonomiegebäude am Kirchplatz 14 abgerissen. Die Kosten hierfür sind mit rund 19.400 Euro ermittelt worden. „Wir wollen unsere Ortsmitte so gestalten, dass die Menschen sich dort zuhause fühlen und wir für ein attraktives Kirchenumfeld sorgen", sagte Ortsbürgermeisterin Salzer anlässlich des Besuchs.

„Alpenrod ist eine aktive Gemeinde und die Ortsbürgermeisterin ist geschickt darin, immer neue und gute Projekte für ihre Gemeinde zu entwickeln. Ebenso geschickt ist sie, Fördermittel für die Vorhaben einzuwerben", sagte Hendrik Hendrik Hering. „Daher freut es mich, der Gemeinde mitteilen zu können, dass das Land das Vorhaben des Gebäudeabrisses mit 7.700 Euro bezuschussen wird." Das Land erkenne die gute Arbeit und die innovativen Projekte der Gemeinde an und sei gern bereit, seinen Beitrag hierzu zu leisten. Beate Salzer verabschiedete Hendrik Hering mit dem Dank der Ortsgemeinde für dessen langjährige und verlässliche Unterstützung, die stets zum Wohl der Ortsgemeinde erfolgt ist.
(PM Thomas Mockenhaupt)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Neugestaltung des Kirchenumfelds in Alpenrod wird gefördert

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert nur noch knapp über 100

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Donnerstag, den 13. Mai 7.031 (+39) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 452 aktiv Infizierte, davon 304 Mutationen.


Hundertjähriger Dornröschenschlaf der „Grube Edelstein“ in Luckenbach

Vor hundert Jahren, am 30. April 1921 wurde die „Grube Edelstein“ in Luckenbach geschlossen. Zwar wurden dort nie Edelsteine abgebaut, die Namensgebung ist sicherlich ein Ausdruck der Wertschätzung, weil der Eisenerzabbau in der Region vielen Menschen den Lebensunterhalt sicherte.


Region, Artikel vom 13.05.2021

Dieseldiebstahl am Sportplatz neben der B54

Dieseldiebstahl am Sportplatz neben der B54

Zeugenaufruf der Polizeiinspektion Westerburg: Wer hat einen Dieseldiebstahl auf dem Parkplatz am Sportplatz in Hellenhahn-Schellenberg oder ein auffälliges Fahrzeug bemerkt, mit dem der Diebstahl begangen worden sein könnte?


Region, Artikel vom 13.05.2021

Bendorf digitalisiert seine eiserne Geschichte

Bendorf digitalisiert seine eiserne Geschichte

Seit kurzem ist Bendorf Teil des vom Innenministerium geförderten Pilotprojektes „Digitale Erfassung und Präsentation von Kulturlandschaften in Rheinland-Pfalz (KuLaDig-RLP)“.


Region, Artikel vom 14.05.2021

Schlägerei auf dem Köppelweg - Zeugenaufruf

Schlägerei auf dem Köppelweg - Zeugenaufruf

Die Polizei sucht Zeugen einer Auseinandersetzung auf dem Weg vom Köppel zum PKW-Waldparkplatz zwischen Jugendlichen, die Schlägerei artete in gefährliche Körperverletzung aus, als Erwachsene streitschlichtend eingriffen.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Impulse digital „Jugendarbeit in Corona-Zeiten und danach?“

Montabaur. Gesprächspartner des als Videokonferenz durchgeführten Dialogs sind Vertreter/innen der Kommunalen Jugendzentren ...

Ortsgemeinderat Caan verabschiedete Haushalt 2021

Caan. „Gerade in Corona-Zeiten und deren Auflagen bewährt sich dieses Umlaufverfahren. Hierbei muss eine Vorlage erarbeitet ...

Mörlen erhält 45.000 Euro aus dem Dorferneuerungsprogramm

Mörlen. Für den Abriss und die Entsorgung der Brandruine in der Ortsmitte, bei dem förderfähige Kosten von rund 73.000 Euro ...

Sanitätsdienst der Bundeswehr als eigenständige Organisationseinheit erhalten

Berlin/Montabaur. In diesem Zusammenhang hat sich Andreas Nick in einem persönlichen Schreiben an die Verteidigungsministerin ...

Bundeswaldprämie an VG Bad Marienberg für nachhaltige Wiederbewaldung

Bad Marienberg. Insbesondere die Westerwaldregion ist von diesen Problemen stark betroffen, die Schäden kaum zu übersehen.

Neben ...

Spielplatz an der Westerwaldhalle Rennerod erweitert und erneuert

Rennerod. Auf dem Areal wurden in den zurückliegenden Monaten neu beschaffte Spielgeräte aufgestellt, die vorhandenen Spielgeräte ...

Weitere Artikel


Neues Vorstandsteam für Wirtschaftsjunioren Westerwald-Lahn

Montabaur. Die Mehrheit der anwesenden jungen Unternehmerinnen und Unternehmer oder Führungskräfte aus der Region gaben ihm ...

Gemischtes aus den Polizeiakten des Tages

Hachenburg. Bereits im November, im Zeitraum vom 27. November bis 30. November wurde der Betonsockel des Verkehrskreisels ...

Kreishaushalt 2018 mit Stimmen aller Fraktionen beschlossen

Montabaur. So fließen rund 5,2 Millionen Euro in die kreiseigenen Schulen sowie circa 4,4 Millionen Euro in die Neu-, Um- ...

L 302 Berzhahn - Gemünden wieder für Verkehr freigegeben

Berzhahn. Die Brücken über den Schaf- beziehungsweise Elbbach wurden zudem saniert.

Des Weiteren wurden durch die Deutsche ...

Straßensperrungen wegen Veranstaltungen

Montabaur. Am 28. Dezember ist die Kreisstraße 142 (K 142) zwischen Wirges und Leuterod von 9 Uhr bis circa 13 Uhr wegen ...

Bergweihnacht mit Alphornklängen

Limbach. Kerzen, Lichter und eine festliche Dekoration erfüllen die Umgebung, den Stollen und das Dunkel der Grube in zwanzig ...

Werbung