Werbung

Nachricht vom 30.11.2017    

Hendrik Hering: Grundschule Norken bleibt bestehen

Der SPD-Politiker brachte ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk mit in die Gemeinde. Eigentlich war geplant, dass der SPD-Ortsverein Mörlen/Unnau sich in Norken die Grundschule anschauen und vom Schulträger Ortsbürgermeister Friedrich Wagner das UNESCO-Konzept erläutern lassen wollte.

Hendrik Hering in Begleitung der örtlichen SPD in der Norkener Weihnachtsbäckerei. Foto: SPD

Norken. Als der Landtagsabgeordnete Hendrik Hering davon im Gespräch mit dem Ortsvereinsvorsitzenden Thomas Mockenhaupt erfuhr, lud er sich spontan selber ein, um der Gemeinde und dem Schulleiter Thomas Knies, mit denen er gemeinsam für den Erhalt der Schule im Ort gekämpft hat, die gute Nachricht persönlich zu überbringen: „Norken hat mit einem Konzept in Mainz die Ministerin vollends überzeugt und ich konnte ihr darüber hinaus in persönlichen Gesprächen darlegen, dass diese Schule nicht geschlossen werden darf“, verriet Hering dem hocherfreuten Ortsbürgermeister am Donnerstag, den 30. November im Rahmen dieses SPD-vor-Ort-Besuchs. „Ich bin überzeugt, dass Norken eine außergewöhnliche Schule mit einer positiven Zukunft hat“, so Hering weiter.

Die örtliche SPD und auch der zukünftige Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bad Marienberg, Andreas Heidrich, der ebenfalls heute vor Ort war, begrüßten diese Nachricht außerordentlich. „Das Aus der Schule hätte eine mögliche aufnehmende Schule Neunkhausen vor größte konzeptionelle und räumliche Probleme gestellt. Mit ein Grund, weshalb sich die Verbandsgemeinde Bad Marienberg schon sehr früh sehr deutlich für den Erhalt der Schule ausgesprochen hat“, machte Heidrich im Gespräch deutlich.

Zu Beginn des Besuchs führte Ortsbürgermeister Friedrich Wagner die Besucher durch die Schule, die sich bereits mit dem Basteln von Weihnachtsschmuck und dem Backen von Plätzchen auf die Weihnachtszeit vorbereitete. Im anschließenden Gespräch dankte er dem Land und besonders Hendrik Hering, der in Mainz im Sinne der Gemeinde und der Grundschule tätig geworden war. „Ich hatte mir immer gewünscht, den Erhalt der Schule als Weihnachtsgeschenk präsentiert zu bekommen. Es ist mir eine große Freude, dass dieser Wunsch in Erfüllung gegangen ist. Mit dieser Nachricht wird unsere Weihnachtsfeier in der kommenden Woche noch einmal so schön“, sagte Ortsbürgermeister Wagner. Abschließend dankte der örtliche SPD-Vorsitzende Thomas Mockenhaupt der Gemeinde und der Schule für ihre Bereitschaft, die Schule vorzustellen und dem SPD-Abgeordneten Hering, dass er den Termin zu einem besonderen Ereignis hat werden lassen.



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Hendrik Hering: Grundschule Norken bleibt bestehen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 28.03.2020

Corona: Zweiter Todesfall im Westerwaldkreis

Corona: Zweiter Todesfall im Westerwaldkreis

Wie das Kreisgesundheitsamt am frühen Nachmittag erfuhr, gibt es im Westerwaldkreis einen zweiten Todesfall zu beklagen. Es handelt sich um eine 88-jährige Frau aus dem Westerwaldkreis, die in das Evangelische Krankenhaus Dierdorf/ Selters eingeliefert worden war.


Kultur, Artikel vom 29.03.2020

2020: „Abitur der Tränen“

2020: „Abitur der Tränen“

GASTBEITRAG | So wie es alle Abiturienten im Bundesgebiet erlebt haben, dass durch den Corona-Virus die Abiturprüfungen verschoben werden mussten, so ist es auch den 65 Schülerinnen und Schülern des Evangelischen Gymnasiums in Bad Marienberg ergangen. Nach 13 Jahren aktiven Lernens bangten 65 Abiturienten des Jahrgangs 2020 um den schönsten Moment des Schullebens: eine Abiturfeier mit feierlicher Zeugnisübergabe und einem Abschlussball.


Region, Artikel vom 28.03.2020

Radfahrer verstirbt nach Sturz

Radfahrer verstirbt nach Sturz

Aus bisher nicht ersichtlichem Grund stürzte ein 54-jähriger Radfahrer von seinem Fahrrad und konnte anschließend von Ersthelfern, Polizei und Rettungskräften nicht gerettet werden. Im Krankenhaus wurde der Tod des Verunglückten festgestellt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt weiter.


Verkehrsführung während Teilerneuerung der Unterführung bei Niederelbert

Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Diez informiert, dass ab Montag, 30. März die Abfahrt Horressen aus Koblenz kommend, gesperrt wird. Im Zuge der Sperrung werden Restarbeiten an den Banketten und am Brückenbauwerk sowie Restarbeiten zur Renaturierung der ehemaligen Umfahrungsrampe ausgeführt.


Region, Artikel vom 27.03.2020

130 bestätigte Corona-Fälle im Westerwaldkreis

130 bestätigte Corona-Fälle im Westerwaldkreis

Bei der Anzahl der bestätigten Fälle gilt es zu beachten, dass diese Zahlen alle Infizierten seit Beginn der Testungen am 9. März umfassen und auch bereits genesene Personen beinhalten. Es ist jedoch aktuell nicht möglich, diese aus der Statistik herauszurechnen. Darüber hinaus gilt es zu berücksichtigen, dass die Ergebnisse der Tests aktuell erst nach circa drei Tagen vorliegen, sodass sich die Auswertung und damit die Gesamtzahl mit etwas Verzögerung darstellt.




Aktuelle Artikel aus der Region


Kampagne von Pink Ribbon Deutschland zur Brustkrebs-Früherkennung

Würzburg/Region. Die 32-Jährige ist vielen bekannt als die ungewöhnliche Teilnehmerin der 2010er Staffel von GNTM, als strahlende, ...

Corona und Versicherungsschutz? Infos für Kitas, Schulen und Helfer

Andernach/Region. Kitakinder, Schülerinnen und Schüler
Schulen und Kitas in Rheinland-Pfalz sind bis zum Ende der Osterferien ...

DRK-Fahrzeug beschädigt und geflüchtet

Hachenburg. Vermutlich am Samstag, in der Zeit zwischen 11 und 18 Uhr, wurde ein im Dehlinger Weg, Hachenburg, geparktes ...

Corona: Zweiter Todesfall im Westerwaldkreis

Montabaur. Die Kreisverwaltung berichtet, dass die Frau aus dem Westerwaldkreis wurde mit Atembeschwerden auf die Intensivstation ...

Verkehrsführung während Teilerneuerung der Unterführung bei Niederelbert

Niederelbert. Die Sperrung wird voraussichtlich bis einschließlich 3. April andauern.

Fahrer die aus der Richtung Koblenz ...

Radfahrer verstirbt nach Sturz

Meudt. Ein 54-jähriger Radfahrer aus der Verbandsgemeinde Wallmerod befuhr die K85 in Meudt-Ehringhausen (Buchenweg). Ohne ...

Weitere Artikel


Zwei Fahrer unter Alkohol- und Drogeneinwirkung gestellt

Rennerod. Bei einer Verkehrskontrolle wurde bei dem 36-Jährigen aus der VG Rennerod Alkoholgeruch festgestellt. Ein freiwilliger ...

Feuerwehren der VG Selters trafen sich

Herschbacah. Wehrleiter Tobias Haubrich verglich die Feuerwehr der Verbandsgemeinde Selters in seiner Begrüßung mit einem ...

Arbeitslosenquote im Westerwaldkreis bei 2,9 Prozent

Montabaur. Elmar Wagner, Chef der Montabaurer Agentur, spricht von einer erfreulichen Stabilität bis hinein in den Spätherbst: ...

Tierisch Freude schenken - Wunschliste der Tiere im Zoo Neuwied

Neuwied. „Warum sollten nur wir Zweibeiner eine Wunschliste zu Weihnachten haben, fragten wir uns“, erzählt Zoodirektor Mirko ...

Ehrenamt steht für viele Gesichter

Montabaur. In einer Feierstunde im Kreishaus überreichte Landrat Achim Schwickert im Namen von Ministerpräsidentin Malu Dreyer ...

Falscher Polizeibeamter mit neuer Masche

Hachenburg. Der 56-Jährigen wurde in dem Gespräch eine Rufnummer genannt, unter der sie mit der zuständigen Polizei Kontakt ...

Werbung