Werbung

Nachricht vom 17.11.2017    

Sprachkurs für Asylbewerber erfolgreich abgeschlossen

Endlich ist es geschafft. Nach über 100 Stunden Sprachunterricht, die der Lions Club Bad Marienberg mit großer finanzieller Unterstützung heimischer Betriebe initiieren konnte, halten die elf Teilnehmer ihre Abschlusszeugnisse zur B1- Prüfung in den Händen.

Der Sprachkurs für die Flüchtlinge, den der Lions Club Bad Marienberg unterstützt hat, ist erfolgreich zu Ende gegangen. Foto: privat

Bad Marienberg. Da fast allen Teilnehmern zwischenzeitlich eine berufliche Ausbildung vermittelt werden konnte, ist dieser Abschluss auch dringend notwendig. Denn er ist eine Mindestvoraussetzung für die Teilnahme am Berufsschulunterricht. Dass dennoch auch weiterhin eine Unterstützung der Sprachschüler durch ehrenamtliche Helfer notwendig sein wird, dessen sind sie sich bewusst.

Katja Ludwig-Seubert, ihre Lehrerin, hatte aus Anlass der Zeugnisübergabe eine kleine Abschlussfeier organisiert, zu der die Sprachschüler ihre selbst zubereiteten Nationalgerichte mitbrachten.

Eingeladen waren auch die ehrenamtlichen Helfer: die Eheleute Barbara und Klaus Kirschhoff, Andrea Schneider und Gabriele Frensch. Sie hatten die Asylbewerber tatkräftig unterstützt, sie zu den Unterrichtsabenden gefahren und mit ihnen den umfangreichen Unterrichtsstoff wiederholt und vertieft.



Der Lions Club war durch Helga Schmitt (Betzdorf), Sebastian Miesen (Altenkirchen) und Dr. Ulrike Fuchs (Westerburg) vertreten.

In ihrer kleinen Ansprache berichtete Frau Ludwig- Seubert, dass „ihre“ Sprachschüler sich in Neuwied der Prüfung stellen mussten und damit in Konkurrenz zu vielen anderen Sprachschülern standen Dass „ihr Schüler“ Juma Mahmoodi/Afghanistan mit 99 von 100 zu erreichenden Punkten von allen am besten abgeschnitten hat, erfüllte alle mit Freude und Stolz.

Der Lions Club wünschte den Sprachschülern einen guten Start ins berufliche Leben und freute sich mit ihnen über den Erfolg, der eine erste Basis für ein eigenständiges Leben in unserer Gesellschaft ist. Bei lebhaften Gesprächen, in froher Stimmung und mit köstlichen Speisen klang die kleine Feierstunde aus.
(PM Doris Kohlhas)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Sprachkurs für Asylbewerber erfolgreich abgeschlossen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Schwerer Unfall auf L 281 - Eine Tote und ein Schwerverletzter

VIDEO | Am Mittwoch, 12. Mai, gegen 6:20 Uhr, ereignete sich in der Gemarkung Hachenburg auf der Landstraße 281 ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde eine Fahrerin tödlich verletzt, ein weiterer Fahrer kam schwer verletzt in ein Krankenhaus.


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert sinkt weiter

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Mittwoch, den 12. Mai 6.992 (+32) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 459 aktiv Infizierte, davon 301 Mutationen.


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert bei 111,9 - ein Todesfall

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Dienstag, den 11. Mai 6.960 (+16) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 494 aktiv Infizierte, davon 327 Mutationen.


Region, Artikel vom 12.05.2021

PKW-Aufbruch und gefährliche Randale in Nister

PKW-Aufbruch und gefährliche Randale in Nister

Die Polizei sucht Zeugen zu einem PKW-Aufbruch in Kombination mit gefährlichem Einbruch in den Straßenverkehr, weil nicht nur Sachen von und aus dem Auto entwendet, sondern auch die Bremsleitung durchtrennt und alle Radmuttern gelöst wurden.


Corona: Perspektivplan Rheinland-Pfalz beschlossen

Bündnis für sicheres Öffnen schaffen Hoffnung für Maifeiertage und Pfingstferien. Der Ministerrat hat sich am Dienstag, 11. Mai, mit Öffnungsperspektiven für die kommenden Wochen befasst und dabei die besondere Situation in Handel, Gastronomie, Tourismus, Kultur und Sport im Freien in den Fokus genommen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert sinkt weiter

Montabaur. Der maßgebliche Inzidenzwert des Kreises für die Bundesnotbremse liegt laut RKI heute bei 107, Vortag 111,9, Vorgestern ...

Schrottfahrzeug aus Osteuropa stillgelegt

Heiligenroth. Bei der ersten Prüfung des Fahrzeugs waren die Kontrolleure zunächst verwundert, als man an dem Transporter ...

PKW-Aufbruch und gefährliche Randale in Nister

Nister. Am Montag, dem 10. Mai 2021, um 8:15 Uhr, wurde in Nister, Auenweg, ein PKW-Aufbruch gemeldet. An dem abgestellten ...

Westerwälder Rezepte: Käse-Sahnetorte mit Erdbeeren

Region. Die Käse-Sahnetorte ist mit ihren zwei verschiedenen Böden etwas aufwändiger in der Herstellung, dafür schmeckt sie ...

Schwerer Unfall auf L 281 - Eine Tote und ein Schwerverletzter

Hachenburg. Die 33-jährige Fahrzeugführerin aus der VG Hachenburg befuhr mit dem PKW VW den Zubringer zur L 281, aus Richtung ...

Herzensmensch mit viel Verantwortung

Bad Marienberg. Auch die beiden Alloheim Senioren-Residenzen „Am Kurpark“ und „Anna Margareta“ feiern dieses besondere Datum ...

Weitere Artikel


"Distanz und Nähe" – Kunstmarkt in Sims Werkstatt

Rennerod. In stimmungsvoller Atmosphäre bietet die Bildergalerie in der ehemaligen Klempnerwerkstatt einen großen Fundus ...

Kein Ausschluss des Nordischen Sportes vom Stegskopf

Emmerzhausen. Hierdurch müssen viele Westerwälder Sportler alljährlich in etwas mageren Wintern viele Wege mit dem Auto zurücklegen ...

Tödlicher Unfall bei Herschbach

Herschbach/Oberwesterwald. In einer leichten Rechtskurve kam das Fahrzeug ohne Fremdeinwirkung nach links von der Fahrbahn ...

Die Andreasgemeinde ist seit 20 Jahren einzigartig

Herschbach. Seit nunmehr zwei Jahrzehnten folgt die evangelische Gemeinde dem sogenannten Andreasprinzip: dem Prinzip des ...

Naturschutzinitiative e.V. (NI) erhält die bundesweite Anerkennung

Quirnbach. In der Begründung des Umweltbundesamtes heißt es hierzu (auszugsweise): „Die Naturschutzinitiative e.V. (NI) „erfüllt ...

„Frau Holle“ verzauberte Klein und Groß

Westerburg. Ein Erzähler (Thomas Triesch) mit einem dicken, alten Märchenbuch nahm die Zuschauer mit auf diese Reise. Zuerst ...

Werbung