Werbung

Nachricht vom 11.11.2017    

Einbrecher nachts unterwegs im Westerwald

In Höhn und Kaden nutzten Einbrecher die Nacht vom 10. auf den 11. November zum Einbruchsdiebstahl in ein Firmengebäude und einem versuchten Einbruch in ein Wohnhaus. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Symbolfoto

Höhn. Unbekannte hebelten in der Nacht von 10. auf den 11. November, zwischen 23:30 und 9:30 Uhr ein ebenerdiges Fenster einer Firma im Albrechtweg in Höhn auf und gelangten so durch die Lagerhalle in die Büroräume, wo sie alles durchsuchten. Sie entwendeten Bargeld und einen Laptop. Hinweise zu verdächtigen Feststellungen, auch aus den Tagen zuvor, werden an die Polizei Westerburg erbeten, Telefon 02663/ 98050.

Kaden. In der Nacht auf den 11. November, zwischen 21 und 7:30 Uhr, versuchte jemand mit einem dünnen Hebelwerkzeug eine frisch eingebaute Haustür eines privaten Wohnhauses aufzubrechen. Der vollkommen untaugliche Versuch war nur geeignet, die Haustür oberflächlich zu beschädigen.
(PM Polizeidirektion Montabaur)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 30.11.2020

Im Westerwald drohen Glatteis und Schnee

Im Westerwald drohen Glatteis und Schnee

Zunächst ist noch schwacher Hochdruckeinfluss mit teils feuchter und kalter Luft im Westerwald wetterbestimmend. In der Nacht zum Dienstag (1. Dezember) erfasst ein Tiefausläufer von Nordwesten her unsere Region und bringt vorübergehend winterliche Bedingungen.


Corona Westerwaldkreis: Inzidenzwert 74,3 - Mann verstorben

Am Sonntag, den 29. November meldet die Kreisverwaltung Montabaur 1.842 (+14) bestätigte Corona-Fälle. Der Kreis verzeichnet aktuell 270 aktive Fälle. Der Inzidenzwert liegt aktuell bei 74,3.


Region, Artikel vom 30.11.2020

Diese neuen Coronaregeln gelten ab 1. Dezember

Diese neuen Coronaregeln gelten ab 1. Dezember

Der Anstieg der Neuinfektionen sind mit den Beschränkungen gebremst worden. Eine Trendwende wurde aber nicht erzielt. Die Zahl der tödlichen Krankheitsverläufe steigt. Deshalb wurde der Teil-Lockdown verlängert und zusätzliche Maßnahmen ergriffen. Um eine Überlastung des Gesundheitssysteme abzuwenden, muss der Inzidenz im Regelfall von maximal 50 Infektionen pro 100.000 Einwohner erreichen.


Corona Westerwaldkreis: 296 aktive Fälle - Inzidenzwert 68,8

Am Sonntag, den 29. November meldet die Kreisverwaltung Montabaur 1.828 (+26) bestätigte Corona-Fälle. Der Kreis verzeichnet aktuell 296 aktive Fälle. Der Inzidenzwert liegt aktuell bei 68,8.


Aktuelle Informationen aus dem Krankenhaus Dierdorf-Selters

Während der bisherigen Dauer der Pandemie konnten im KHDS bereits zahlreiche COVID-Patienten behandelt werden. Der Schutz der Patienten und Mitarbeiter vor dem Coronavirus zählt aktuell zu den vorrangigen Aufgaben der Klinik. Hierzu wurden Hygienekonzepte und sichere Behandlungspfade entwickelt. Aktuell werden im Evang. Krankenhaus Dierdorf/Selters (KHDS) in der Betriebsstätte Selters acht COVID-Patienten behandelt, davon sind sieben auf der COVID-Station und ein Patient wird auf der Intensivstation beatmet.




Aktuelle Artikel aus der Region


Kreisgesundheitsamt informiert: Am 1. Dezember ist Welt-Aids-Tag

Montabaur. Abstand bindet – in Coronazeiten zusammenhalten, dieses Thema wurde für 2020 gewählt. Letztlich fiel die Veranstaltung ...

Diese neuen Coronaregeln gelten ab 1. Dezember

Region. Um die Infektions-Welle zu brechen, müssen die Kontakte weiter drastisch eingeschränkt werden. Kitas und Schulen ...

Petra Schmidt-Scheld aus Rehe unterstützt „Aktion Markus“

Rehe. Wo behördliche Hilfe versagt ist, springen Menschen ein, denen diese Obdachlosen nicht gleichgültig sind. Einer davon ...

Neues Mehrzweckfahrzeug für Freiwillige Feuerwehr Langenbach bei Kirburg

Langenbach bei Kirburg. Der Bürgermeister dankte anlässlich der offiziellen Übergabe Torsten Becker vom Förderverein der ...

Corona Westerwaldkreis: Inzidenzwert 74,3 - Mann verstorben

Montabaur. Am Sonntag erreichte das Gesundheitsamt die traurige Mitteilung, dass ein am Coronavirus erkrankter 93-jähriger ...

Aktuelle Informationen aus dem Krankenhaus Dierdorf-Selters

Dierdorf/Selters. Im Rahmen der COVID-Verfolgung hat sich gezeigt, dass neben Patienten auch Mitarbeiter des KHDS infiziert ...

Weitere Artikel


Erste Westerwälder Genussmesse "Kulinaria"

Ransbach-Baumbach. Die Idee zu dieser Messe wurde ganz schnell und spontan nach der letzten erfolgreichen Gewerbeschau in ...

Vandalismus an Autos

Hachenburg. Bereits am 4. November, in der Zeit von 16 Uhr bis 22 Uhr, wurde ein am Bahnhof in Hachenburg geparkter PKW beschädigt. ...

Diebstähle und Einbrüche am Wochenende

Hachenburg. Durch bislang unbekannte Täter wurde in der Zeit vom 9. November, 6 Uhr bis 10. November, 17 Uhr, ein Mofaroller ...

Wie wandelt sich der Beruf Grafiker im Digitalzeitalter?

Hachenburg. Ohne Werbung geht nichts, wenn man Kunden für seine angebotenen Produkte gewinnen will. Das war schon immer so, ...

Workshop „Traditionelle Tänze aus dem Senegal“

Hillscheid. Diese spielen im Alltag westafrikanischer Menschen eine große Rolle und erhalten damit eine Jahrtausende alte ...

Ja zur Elektrospeicherheizung – als Notlösung

Montabaur. Außerdem gibt es noch einige Gebiete in Rheinland-Pfalz, die nicht über eine Erdgasversorgung verfügen. Wer also ...

Werbung