Werbung

Nachricht vom 08.11.2017    

Obererbach und Staudt ersangen einen Wettbewerb-Sonderpreis

Speziell für das Chorfestival „Praga Cantant“ in Prag (2. bis 5. November) haben sich die Männerchöre von Obererbach und Staudt zu einem Projekt zusammengeschlossen und sich als „Meister-Chöre Obererbach/ Staudt“ erfolgreich einer Jury präsentiert.

So sehen Sieger aus. Fotos: privat

Obererbach/Staudt. Dabei ist der Name Programm, denn beide Vereine sind aktuelle Meisterchöre des Sängerbundes Rheinland-Pfalz und beide stehen unter der musikalischen Leitung von Tristan Meister.

Das Praga Cantant ist ein altbekannter internationaler Chorwettbewerb, der in diesem Jahr zum 31. Mal stattfand. Es nahmen insgesamt 19 Chöre aus der Tschechischen Republik, Deutschland, China, Indonesien, Irland, Italien, Lettland, Polen, Russland, der Slowakei und Slowenien teil.

Mit 34 Sängern gingen die "Meister-Chöre" an den Start und trugen die Stücke „Wohlauf ihr Gäste“ (Widmann), „Herr, lehre doch mich“ (Mauersberger), „Bushes and briars“ (Williams) sowie das neu einstudierte „Vêno“ von Bedřich Smetana vor. Besonders für dieses Lied haben sich die Sänger in der Vorbereitung extrem anstrengen müssen, denn das Lesen und Aussprechen der tschechischen Sprache war eine echte Herausforderung. Aber die Mühen haben sich gelohnt. Für die Gesamtleistung erhielten die Westerwälder ein „Sehr gut“ und das damit verknüpfte Silberdiplom. Doch damit nicht genug, denn auch der Sonderpreis für das beste Pflichtstück aller (!) teilnehmenden Chöre ging an die Meister-Chöre aus Obererbach und Staudt! Ein exzellentes Ergebnis in einem solch international hochwertigen Klassement und ein besonderes Glanzlicht für den Westerwälder Chorgesang.

Entsprechend groß war der Jubel unter den Sängern, den mitgereisten Frauen und Dirigent Tristan Meister, die diesen Erfolg ausgelassen bis tief in die Nacht feierten. So fand eine fantastische Chorreise mit einem tollen Erlebnis und vielen neuen Freundschaften ihr unvergessliches Ende.

Weitere Fotos und Infomationen gibt es unter www.mgv-staudt.de und www.mgv-obererbach.de. Obererbach probt jeden Freitag um 18 Uhr im Gemeindehaus Obererbach und Staudt freitags um 20 Uhr im Saal des Vereinslokales Zur Krone in Staudt. Wer Spaß haben will und vielleicht auch zukünftig Reisen ins Ausland in einer tollen Gemeinschaft erleben will, kann gerne unverbindlich vorbeischauen.
(PM Holger Keil)




Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wallmerod auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Obererbach und Staudt ersangen einen Wettbewerb-Sonderpreis

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Sperrung auf der B 54 zwischen Waldmühlen und Rennerod

Wegen einer Vollsperrung wird es ab Montag, 9. August, bis Oktober zu erheblichen Umwegen kommen müssen zwischen Langendernbach und Rennerod. Beträgt die Distanz über die B54 knapp neun Kilometer, wird die ausgeschilderte Umleitung mehr als 25 Kilometer betragen.


Region, Artikel vom 04.08.2021

Montabaur: Sperrung Elgendorfer Straße

Montabaur: Sperrung Elgendorfer Straße

In der Elgendorfer Straße in Montabaur wird die Fahrbahn erneuert. Ab dem 10. August bleibt sie deshalb für mehrere Wochen für den Verkehr gesperrt. Umleitungen werden eingerichtet.


Region, Artikel vom 04.08.2021

Bagger fuhr in die Stromleitung

Bagger fuhr in die Stromleitung

Störung im Mittelspannungsnetz in Höhn: Die Stromversorgung war in mehreren Ortschaften zeitweise unterbrochen. Aufgrund von Reparaturarbeiten kann es eventuell zu erneuten kurzzeitigen Abschaltungen kommen.


Zeugenaufruf nach Fahrerflucht am Bahnübergang in Nistertal

Ob bewusst oder unbewusst: Nachdem ein Transporter ein Andreaskreuz rammte und flüchtete, holten Jugendliche das Verkehrszeichen von den Schienen und verhinderten dadurch, dass ein Zug darüber gefahren wäre.


Für die Flutopfer über die Alpen von Garmisch nach Meran

Eine ganz besondere Aktion haben sich die “Nistertaler Skifahrer“ überlegt. Für die durch Corona ausgefallenen Skireisen wollen die sieben Westerwälder nun zu Fuß von Garmisch nach Meran. Kombiniert wird das Ganze durch eine Spendenaktion pro Kilometer für die Flutopfer an der Ahr.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Evangelischer Verein Heddesdorf-Neuwied wanderte um den Köppel

Neuwied. Auf den gut ausgebauten Wanderwegen, die auch für Radfahrer geeignet sind, ging es hinauf in Richtung zum Köppelturm. ...

Sport- und Wanderfreunde Hachenburg: Paul Lück ist neues Ehrenmitglied

Hachenburg. In einer gut besuchten und harmonisch verlaufenen Jahreshauptversammlung in Hachenburg betonte Christel Sältzer, ...

Wasserpest – besser als ihr Ruf

Holler. Es handelt sich um eine untergetaucht wachsende Wasserpflanze, die sehr lang werden kann und sich durch dunkelgrüne, ...

Neuauflage: Autokirmes in Sessenhausen am 17. & 18. Juli

Sessenhausen. Nach der erfolgreichen Autokirmes im vergangenen Jahr hatte der Vereinsring für 2021 eigentlich wieder auf ...

Westerwaldverein Bad Marienberg wandert wieder

Bad Marienberg. Da an den Wochenenden zurzeit überall sehr viel Betrieb ist, haben die Organisatoren Donnerstag, den 15. ...

Die Heimat im Fokus – Unsere Wälder im Klimawandel!?

Hundsangen. Auf einem Rundgang will der NABU Hundsangen sich die forstlich eingebrachten, windwurf- und schädlingsempfindlichen ...

Weitere Artikel


Cinexx Hachenburg erhält Landesauszeichnungen

Hachenburg. „Ich gratuliere den Betreibern des Kinos in meiner Heimatstadt, denn sie machen im wahrsten Sinne des Wortes ...

Schwimmwettbewerb der Jugendfeuerwehren

Wirges/Westerwaldkreis. Der diesjährige Schwimmwettbewerb Anfang November fand im Hallenbad in Wirges statt. 70 Jugendliche ...

Bau einer Auffahrtsrampe bei Emmerichenhain

Rennerod-Emmerichenhain. Zur Verbesserung der Verkehrssituation bei Emmerichenhain wird ein neuer Straßenabschnitt hergestellt. ...

Originelle Deko-Ideen: „Country Garden“ überzeugt mit neuer Weihnachtskollektion

Bad Marienberg. Stilvolle Lichtketten, ästhetische Rentier-Skulpturen, gemütliche Kissen – die neue Weihnachtskollektion ...

L 306 Bendorf - Stromberg Fertigstellung im November

Bendorf. Durch unvorhergesehene Ereignisse musste von dem ursprünglichen Zeitplan abgerückt werden. Dies waren im Wesentlichen:

Alte ...

Else: Warum gehen Benzinpreise rauf und runter?

Region. Gestern zeigte die Tankanzeige an meinem Auto, dass es mal wieder Zeit wäre eine Tankstelle aufzusuchen und mich ...

Werbung