Werbung

Nachricht vom 01.11.2017    

Fahruntüchtige Autofahrer bei Kontrollen aus dem Verkehr gezogen

Im Rahmen von Verkehrskontrollen der Polizeiautobahnstation (PAST) Montabaur wurden am Dienstag, 31. Oktober, gleich mehrere Verkehrsteilnehmer entdeckt, die unter Alkohol- und Drogeneinwirkung standen. Ihnen wurde die Weiterfahrt untersagt. Nun erwarten sie Strafverfahren.

Symbolfoto

Region. Gegen 14:35 Uhr wurde auf dem Rastplatz Pfaffenbach, BAB 3, Fahrtrichtung Frankfurt, ein 23-jähriger PKW-Fahrer aus Bayern kontrolliert. Im Rahmen der Kontrolle wurden konkrete Anzeichen für den Konsum von Cannabis festgestellt, bei der Durchsuchung wurde eine geringe Menge Marihuana aufgefunden und sichergestellt.

Gegen 15:50 Uhr wurde im Bereich der Anschlussstelle Montabaur, BAB 3, Fahrtrichtung Frankfurt, ein 24-jähriger PKW-Fahrer ebenfalls aus Bayern kontrolliert. Auch hier konnte aktueller Cannabis-Konsum festgestellt werden, bei der Durchsuchung wurden ebenfalls geringe Mengen Marihuana aufgefunden.

Um 19:20 Uhr wurde auf der Rastanlage Heiligenroth ein 40-jähriger PKW-Fahrer aus Hessen kontrolliert. Im Rahmen der Kontrolle wurde Atemalkoholgeruch festgestellt, ein Test ergab 0,54 Promille.



Um 23 Uhr wurde auf der Rastanlage Fernthal ein 64-jähriger PKW-Fahrer aus den Niederlanden kontrolliert. Auch hier konnten Anzeichen für den Konsum von Betäubungsmitteln festgestellt werden. Ein diesbezüglicher Test verlief positiv auf Kokain. Im Rahmen der Durchsuchung wurden eine geringe Menge Kokain und zudem ein verbotenes Springmesser aufgefunden.

Gegen alle Personen wurden entsprechende Verfahren eingeleitet und die Weiterfahrten wurden untersagt.
(PM Verkehrsdirektion Koblenz)


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Rastanlage Montabaur: Zwei von acht kontrollierten Lkw-Fahrern alkoholisiert

Montabaur. Zwischen 20.45 Uhr und 22.30 Uhr führte die Polizeiautobahnstation auf der Rastanlage Abfahrtskontrollen mit Schwerpunkt ...

Zwischen Wirges und Ebernhahn: Mann und Hund von Zug erfasst - beide tot (ergänzt)

Wirges. Am Sonntag kam es gegen 17.45 Uhr zu einem tödlichen Unfall an einem unbeschrankten Bahnübergang zwischen Wirges ...

Bürgerwindräder auf Kahlflächen: eine dringliche Forderung

Hilgert. Hier zeigt ein Vertreter der Gemeinde Mörlen die beabsichtigte Aufstellung von Windrädern auf derzeitigen Kahlflächen. ...

Verbandsgemeinde Montabaur feierte sich und 50-jähriges Jubiläum

Montabaur. Verbandsgemeinden sind in Deutschland, und wahrscheinlich in der ganzen Welt, eine einmalige Institution, die ...

Einweihung des neuen ASB Wünschewagen in Rennerod

Rennerod. Nach über 200 erfolgreichen Wunscherfüllungen in den vergangenen fünf Jahren, hat das ursprüngliche Fahrzeug über ...

Unfallflucht in Hachenburg: Rutsche der Grundschule beschädigt

Hachenburg. Die Polizei Hachenburg vermutet, dass der Verursacher den Schulhof mit einem Fahrzeug befahren hat und beim Rangieren ...

Weitere Artikel


Noch mehr Trunkenheit und Drogeneinfluss im Verkehr

Pottum. Am Mittwoch, dem 1. November, gegen 1 Uhr wurde durch Zeugen gemeldet, dass sich ein Gast einer privaten Feierlichkeit, ...

Einbruchsdiebstahl – Zeugen gesucht

Nentershausen. Am Sonntag, 29. Oktober und dem darauffolgenden Montag, 30. Oktober kam es im Bereich der Ortschaft Nentershausen, ...

Schlägerei in Gaststätte

Montabaur. In einer Gaststätte im Stadtgebiet Montabaur, Kolpingstraße, kam es am frühen Morgen des Feiertages Allerheiligen ...

Wie sieht die Mensch-Technik-Zukunft aus?

Siegen. Manch eine technische Innovation, die uns heute in Staunen versetzt, wurde in Science-Fiction-Filmen schon vor Jahrzehnten ...

NABU-Rennerod unterstützt Insekten

Rennerod. Die Zahl der Bestäuber unserer Obstbestände ist dermaßen beängstigend zurückgegangen, dass im Zusammenhang mit ...

Künstlerin Beate Heinen mit „MIND AWARD“ 2017 geehrt

Hausen an der Wied. Beate Heinen schafft seit Jahrzehnten über ihre Kunstwerke und insbesondere über persönliche Präsenz ...

Werbung