Werbung

Nachricht vom 29.10.2017    

Wohnungseinbrüche in Hachenburg

Durch unbekannte Täter kam es am Wochenende zu zwei Einbrüchen in Einfamilienhäuser im Stadtgebiet von Hachenburg. Die Polizei Hachenburg bittet um Zeugenhinweise in beiden Fällen unter der Telefon-Nummer 02662-95580.

Symbolfoto

Hachenburg. Vermutlich in der Nacht von Freitag auf Samstag wurde ein Haus im Ziegelhütter Weg angegangen. Nachdem es dem Täter nicht gelang eine Terrassentüre zu öffnen, hebelte er ein Kellerfenster auf und gelangte so in das Anwesen. Alle Räume des Gebäudes wurden durchsucht und die Schubladen durchwühlt. Da die Bewohnerin sich derzeit noch in Urlaub befindet, ist nicht bekannt, welche Beute der Täter erlangt hat.

Am Abend des 28. Oktober, zwischen 18 Uhr und 21:30 Uhr, drangen bislang unbekannte Täter in ein Wohnhaus in der Kleiststraße in Hachenburg ein. Sie hebelten eine gekippte Kunststofftüre auf und durchwühlten Schubladen in Büro und Schlafzimmer des Anwesens. Ein verschraubter Möbeltresor wurde aufgebrochen und der Inhalt wurde entwendet.

Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei in Hachenburg unter der Telefon-Nummer 02662-95580 erbeten.
(PM Polizeidirektion Montabaur)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Neues Fortbildungsprogramm für pädagogische Fachkräfte bei der Kreisvolkshochschule

Region. „Gerade im Berufsfeld der Kinderbetreuung, das durch gesellschaftliche und rechtliche Veränderungen einer ständigen ...

Biber-Sonntage: auf den Spuren eines grandiosen Landschaftsarchitekten

Freilingen. Die Exkursionen vermitteln den Teilnehmern spannende Eindrücke in die sich entwickelnde und ständig verändernde ...

Praxisforum Reisekosten- und Bewirtungsrecht

Region. Die IHK-Akademie, eine Bildungseinrichtung der IHK Koblenz, bietet das bewährte Praxisseminar: Reisekosten und Bewirtungsrecht ...

Nicole nörgelt – über falsche Impfpässe und geschlossene Lästermäuler

Ist das die nächste Generation von „Geiz ist geil“? Markenturnschuh-Imitate aus Fernost, Fake-Designertäschchen aus der Shopping-App ...

Brennende Kerze löste Wohnungsbrand in Wirges aus

Wirges. Am 14. Januar, gegen 15 Uhr wurde der Polizeiinspektion Montabaur ein Zimmerbrand in einer Doppelhaushälfte in Wirges ...

Vier Feuerwehreinheiten nach Hartenfels alarmiert

Hartenfels. Die ersten eintreffenden Kräfte stellten fest, dass in einem Haus im eng bebauten Ortskern von Hartenfels der ...

Weitere Artikel


Verkehrsunfall mit Flucht und wieder Geisterfahrer

Bad Marienberg. Am 27. Oktober, um 18:56 Uhr kam es in der Büchtingstraße in Bad Marienberg, zu einem Verkehrsunfall mit ...

Sturm wehte Industriedach auf Bahngleise

Langenhahn. In der Nacht von Samstag, 28. Oktober auf Sonntag, 29. Oktober, lösten sich durch Sturm größere Teile einer Hallenbedachung ...

Polizei warnt vor Anrufen falscher Polizeibeamten

Westerburg. Dabei wurde den Angerufenen gegenüber mitgeteilt, dass sich in der Nachbarschaft ein Einbruch ereignet habe und ...

Innovatives Lions-Quest- „Zukunft in Vielfalt“

Hartenfels. Sechzehn hochmotivierte Lehrer/innnen weiterführender Schulen aus den Landkreisen Altenkirchen, Westerwald und ...

Neubau: Heizen mit Holz

Montabaur. Holz als Rohstoff ist bei richtiger Verwendung in einer modernen Feuerstätte ein umweltgerechter Brennstoff, wenn ...

Katalyn Bohn: „Sein oder online“

Höhr-Grenzhausen. Der geheime Tagebuch-Chat von vier Nutztieren taucht auf, und feiert Welterfolg als Musical „Gibt es ein ...

Werbung