Werbung

Nachricht vom 29.10.2017 - 07:39 Uhr    

Vermisster Mann wurde rechtzeitig gefunden

Die aufwendige Suche nach einem vermissten 33-jährigen Mann aus der Verbandsgemeinde Bad Marienberg war erfolgreich. Mit allen zur Verfügung stehenden Kräften und Hilfsmitteln war nach dem Mann, der sich tatsächlich, wie befürchtet, in einer hilflosen Lage im Wald befand, gesucht worden.

Symbolfoto

Rennerod. Seit den Abendstunden des 27. Oktober bis in den späten Nachmittag des 28. Oktober hinein beschäftigte die Suche im Großraum Rennerod nach einem 33-jährigen Mann aus der VG Bad Marienberg zahlreiche Kräfte von Feuerwehr, DRK und Polizei. Nach entsprechenden Hinweisen musste davon ausgegangen werden, dass der Vermisste eigengefährdet war und sich in einer hilflosen Lage befand.

Aufgrund der engagierten und professionellen Arbeit von insgesamt 140 Feuerwehrkräften der VG Rennerod und der Feuerwehr Selters, 40 Kräften der Rettungshundestaffel, der Polizeihubschrauberstaffel sowie Polizeibeamten der Polizeiinspektionen Westerburg und Hachenburg, konnte der Vermisste völlig unterkühlt in einem Waldgebiet aufgefunden und durch das DRK medizinisch versorgt werden.
(PM Polizeidirektion Montabaur)

---
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Rennerod auf Facebook werden!



Aktuelle Artikel aus der Region


Schwerer Verkehrsunfall - drei Personen tödlich verletzt

Streithausen. Der 87-jährige Unfallverursacher befuhr mit seinem PKW die Kreisstraße 21 aus Richtung Streithausen/ Marienstatt ...

Dahlen bringt Meudt zum Lachen

Meudt. Inmitten einer tollen Prunksitzung und vor einem bestens aufgelegten Publikum wurde das Dreigestirn mit „Prinz Dennis ...

Selbstbehauptungs-Workshop für Kinder

Höhr-Grenzhausen. Neben dem Distanzaufbau spielt die Selbstbehauptung in diesem Programm eine zentrale Rolle. Der Einsatz ...

Hund brachte Frau zu Fall

Dernbach. Am Freitag, den 15. Februar, gegen 12 Uhr, wurde eine Spaziergängerin beim Gassi gehen mit ihrem Hund in der Elgendorfer ...

Spender können Krebstod verhindern

Selters/Hachenburg. Leben retten – Tod verhindern. Das ist seit mehr als fünf Jahren das erklärte Ziel der Kooperation der ...

Ein Gottesdienst, der um die Welt geht

Selters. Die jährlich wechselnde Liturgie unter dem Bibelvers „Kommt! Alles ist bereit!“ aus dem Lukas-Evangelium haben in ...

Weitere Artikel


Bei Sturm am Meer….

Koblenz. Klabautermänner, Seemonster und Geisterschiffe – Wer ist der Held in deiner Geschichte?

Die Angebote: Samstag, ...

Katalyn Bohn: „Sein oder online“

Höhr-Grenzhausen. Der geheime Tagebuch-Chat von vier Nutztieren taucht auf, und feiert Welterfolg als Musical „Gibt es ein ...

Neubau: Heizen mit Holz

Montabaur. Holz als Rohstoff ist bei richtiger Verwendung in einer modernen Feuerstätte ein umweltgerechter Brennstoff, wenn ...

Am 4. November sind Helfer willkommen zur „Aktion Wühlmaus“

Horbach. Geht es doch hierbei darum, das Altenheim und damit seine Bewohnerinnen und Bewohner zu unterstützen. Damit tragen ...

Innovative Werkstoffe und Produktsicherheit im Fokus

Montabaur. Diesen und weiteren Fragen wird sich eine Experten-Veranstaltung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz ...

Gottesdienst am Reformationstag spielt auf Trump-Zitat an

Westerwaldkreis. Der Gottesdienst wird von den Teams der Evangelischen Jugendkirche Way to J und der Katholischen Fachstelle ...

Werbung