Werbung

Nachricht vom 28.10.2017    

Am 4. November sind Helfer willkommen zur „Aktion Wühlmaus“

„Als Köder für Wühlmausfallen haben sich geschälte Möhren oder Selleriestücke bewährt“. So rät es die Fachliteratur den Gartenfreunden. Ganz ohne Fallen und Köder kommt dagegen der jährliche Arbeitseinsatz „Aktion Wühlmaus“ rund um das Ignatius-Lötschert-Haus klar.

Foto aus einer früheren Wühlmausaktion. Foto: privat

Horbach. Geht es doch hierbei darum, das Altenheim und damit seine Bewohnerinnen und Bewohner zu unterstützen. Damit tragen die Helfer gemeinsam etwas dazu bei, dass deren Angehörigen und Bekannten dort auch künftig gut gepflegt und betreut werden und sie ihren letzten Lebensabschnitt würdevoll erleben können. Wie immer erhalten alle Helfer die Möglichkeit, sich bei handwerklichen Arbeiten rund um das Seniorenzentrum nützlich zu machen. Dazu sind alle Förderer und sonstigen Helfer aus dem Buchfinkenland und darüber hinaus am Samstag, 4. November um 9.30 Uhr am Ignatius-Lötschert-Haus willkommen. Natürlich ist auch der Sportverein traditionell wieder mit vielen jungen und älteren Fußballern tatkräftig dabei.



Bei der diesjährigen Aktion sollen wieder überwiegend die vielen Sträucher, Bäume und Pflanzen rund um das Haus zurückgeschnitten werden. Dafür geeignetes Arbeitsgerät kann gerne mitgebracht werden. Wer eine Motorsäge mit entsprechender Schutzausrüstung oder einen Laubbläser mitbringen kann, sollte dies bitte vorher mitteilen.

Gegen 12.30 Uhr wird der Arbeitseinsatz wie gewohnt mit einem leckeren Mittagsimbiss enden. Info im Altenheim unter Telefon 06439/890 oder beim Förderverein per Mail unter uli@kleinkunst-mons-tabor.de. (PM Uli Schmidt)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Am 4. November sind Helfer willkommen zur „Aktion Wühlmaus“

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Lions Club Bad Marienberg bereitet Kindern mit besonderer Schaukel eine große Freude

Bad Marienberg. Bei der Lebenshilfe Westerwald wurde im Rahmen dieser Feier die neue Rollstuhlschaukel auf dem Außengelände ...

Nach dem Unfall auf der A48 bei Ebernhahn: Verschwundener Hund wiedergefunden

Ebernhahn. Die Kuriere hatten über den schweren Unfall beim Autobahndreieck Dernbach hier berichtet. Während der Versorgung ...

Erfolgreiches Gründungstreffen der Selbsthilfegruppe für Long-/Post-Covid Betroffene

Westerburg. Betroffene und Angehörige kamen schnell ins Gespräch und tauschten ihre Erfahrungen im Umgang mit den Langzeitfolgen ...

Gastgeber gesucht: Rundreise inklusiver Arbeitsmarkt ist im März geplant

Westerwald. Die Anstrengungen hin zu einem inklusiveren Arbeitsmarkt mit mehr Chancen für Menschen mit einer Behinderung ...

Bätzing-Lichtenthäler trifft in "Virtueller Mittagspause" die EUTB Altenkirchen

Altenkirchen. Der EUTB, ergänzende unabhängige Teilhabeberatung, kommt dabei eine ganz besondere Bedeutung zu. Die EUTB hat ...

Spenden in der Region statt Kundengeschenke zu Weihnachten

Höhr-Grenzhausen. Die eine Hälfte der finanziellen Zuwendung soll einen Beitrag zum barrierefreien Umbau eines Wohnhauses ...

Weitere Artikel


Vermisster Mann wurde rechtzeitig gefunden

Rennerod. Seit den Abendstunden des 27. Oktober bis in den späten Nachmittag des 28. Oktober hinein beschäftigte die Suche ...

Bei Sturm am Meer….

Koblenz. Klabautermänner, Seemonster und Geisterschiffe – Wer ist der Held in deiner Geschichte?

Die Angebote: Samstag, ...

Katalyn Bohn: „Sein oder online“

Höhr-Grenzhausen. Der geheime Tagebuch-Chat von vier Nutztieren taucht auf, und feiert Welterfolg als Musical „Gibt es ein ...

Innovative Werkstoffe und Produktsicherheit im Fokus

Montabaur. Diesen und weiteren Fragen wird sich eine Experten-Veranstaltung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz ...

Gottesdienst am Reformationstag spielt auf Trump-Zitat an

Westerwaldkreis. Der Gottesdienst wird von den Teams der Evangelischen Jugendkirche Way to J und der Katholischen Fachstelle ...

Keine Rettungsgasse gebildet – jetzt Bußgeld ab 200 Euro

Region. Doch unabhängig von der Schwere eines Unfallereignisses, haben viele Unfälle in der Regel eines gemeinsam: Menschen ...

Werbung