Werbung

Nachricht vom 25.10.2017    

SV Eintracht Sessenhausen fuhr nach Mönchengladbach

Der Ausflug zum 40-jährigen Bestehen der Eintracht war ein echtes Highlight in der Vereinsgeschichte und wird den Teilnehmern noch lange in guter Erinnerung bleiben. Pünktlich um 12 Uhr starteten die Sportler mit einem voll besetzten Bus in Richtung Mönchengladbach.

Der Borussia-Park freuten sich 50 Eintrachtler vor dem Spiel auf viele Tore. Der Wunsch ging auch in Erfüllung, leider stimmte nur die Quote nicht. Foto: privat

Sessenhausen. Am Niederrhein lachte die Sonne und bei bestem Fußballwetter besuchten einige noch den Fohlen-Fanshop, bevor die Bundesligapartie gegen Leverkusen pünktlich um 15.30 Uhr angepfiffen wurde. Alle, die erstmals live in einem Stadion saßen, waren von der Kulisse und der Stimmung mächtig beeindruckt.

Bis zur Halbzeitpause blieb die Stimmung auch super, in der zweiten Halbzeit war das Wetter immer noch gut, die Stimmung weniger.

Wie auch immer. Nach der Partie ging es mit dem Bus weiter in die Düsseldorfer Altstadt. Nach einem guten Essen und bei bestem Herbstwetter konnten die Wäller in und vor den zahlreichen Altstadtkneipen gute Gespräche führen und zahlreiche Kontakte knüpfen. Düsseldorf präsentierte sich eindrucksvoll als Weltstadt mit Herz! Getränkt von diesen Eindrücken traten die Ausflügler mit vielen Erinnerungen die Heimfahrt an. Alle waren sich einig: das muss wiederholt werden.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Kommentare zu: SV Eintracht Sessenhausen fuhr nach Mönchengladbach

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Vorläufiger Schulausschluss muss auch in Corona-Zeiten vorläufig bleiben

Ordnet eine Schule einen vorläufigen Schulausschluss an, so ist sie verpflichtet, zeitnah eine endgültige Entscheidung über den weiteren Verbleib des Schülers an der Schule zu treffen. Dies gilt auch während der Corona-Krise. So entschied das Verwaltungsgericht Koblenz auf den Eilantrag eines Achtklässlers.


Westerwälder Daten helfen bei der Erforschung der Folgen der COVID-19-Infektion

Weltweit gewinnen die Mediziner immer mehr Erkenntnisse zu der COVID-19-Infektion und auch zu deren Folgen. Internationale medizinische Netzwerke dienen zum Austausch und zur Erforschung des Virus. Erstmalig wurde ein Fallbericht aus Deutschland über das Guillain-Barre Syndrom nach SARS-CoV-2-Infektion dokumentiert und in diesen medizinischen Netzwerken publiziert - der Fall kam aus dem Evangelischen Krankenhaus Dierdorf/Selters (KHDS).


Wirtschaft, Artikel vom 28.05.2020

Mit dem Elektroroller durch Bellingen

Mit dem Elektroroller durch Bellingen

Wenn die Mitglieder des Gemeinderates jetzt öfter auf zwei Rädern zu sehen sind, dann hat das einen besonderen Grund: Denn Ratsmitglied Christian Nilges hat beim Zukunftsforum der Energieversorgung Mittelrhein (evm) im vergangenen Oktober einen elektrisch angetriebenen Roller für seine Gemeinde gewonnen. Jetzt wurde das Gefährt offiziell übergeben.


Politik, Artikel vom 28.05.2020

Baubeginn für schnelles Internet in Alsbach

Baubeginn für schnelles Internet in Alsbach

Die Telekom hat mit dem Ausbau von schnellen Internet-Anschlüssen in Alsbach begonnen. Damit werden die langjährigen Bemühungen der Ortsgemeinde belohnt, die sich schon viele Jahre darum bemüht hat, endlich auch in den Genuss von schnellem Internet zu kommen. Los ging es jetzt mit den ersten Tiefbauarbeiten.


Vereine, Artikel vom 28.05.2020

Corona: Chöre im Land wollen gehört werden

Corona: Chöre im Land wollen gehört werden

Der Chorverband Rheinland-Pfalz hat unter dem Hashtag #Restartsinging eine Petition gestartet. Der Adressat: die rheinland-pfälzische Landesregierung. Das Ziel: Gehört zu werden und der Chormusik im Land Rheinland-Pfalz eine Perspektive zu geben.




Aktuelle Artikel aus der Sport


B-Mädchen des SV Gehlert steigen in Regionalliga auf

Gehlert. Wegen der Punktgleichheit haben sich somit beide Teams für den Aufstieg in die Regionalliga qualifiziert.

Zum ...

Eisbären setzen auf Mischung aus Kontinuität und neuen Impulsen

Nentershausen. Bei der U19 wollen die Westerwälder ihren erfolgreichen Weg fortsetzen: Dominik Pistor, der den ältesten Nachwuchs ...

Konstante Größe übernimmt Ruder: Arno Lörsch zurück an EGDL-Bande

Diez-Limburg. Als feststand, dass Frank Petrozza Diez-Limburg in Richtung Essen verlassen würde, da brauchte es nur ein kurzes ...

Fußballverband Rheinland: Saison 2019/20 wird abgebrochen

Region. Das nach dem Verbandstag höchste Gremium des FVR – das sich aus dem Verbandspräsidium, den Kreisvorsitzenden und ...

Corona-Krise: Trotz Lockerungen Regeln beim Sport beachten

Koblenz. „Aufgrund der sehr kurzen Vorlaufzeit zum Inkrafttreten war es uns nicht möglich, Detailfragen zur Umsetzung zu ...

Unterstützung für in Existenznot geratene Vereine möglich

Region. „Darüber hinaus wird das Land ein eigenes Hilfsprogramm für Sportvereine, die in ihrer Existenz bedroht sind, auflegen, ...

Weitere Artikel


Oase führt "Das Hotel zu den zwei Welten" länger auf

Montabaur. Warum sollten Sie das "Hotel zu den zwei Welten" nicht verpassen? Weil Eric Immanuel Schmitt hier die Sinnfrage ...

Zukunftspreis für Zukunftsforschung

Siegen. Die Herausforderungen unserer Gesellschaft lassen sich aus dem Blickwinkel einer Fach-Disziplin meist nicht beantworten. ...

Herausforderungen für Unternehmen im Zuge der digitalen Transformation

Betzdorf. „Wer hätte mal gedacht, dass ein Startup, wo man sich in 140 Zeichen ausdrücken muss, ein so erfolgreiches Unternehmen ...

DEMOS verurteilt den anti-muslimischen Schweinekopf-Angriff

Hachenburg. Die Diskussion um den Bau der Moschee geriet erneut in Fahrt, als der muslimische Ortsverein dem Stadtrat und ...

Hortkinder sind garantiert immer dabei

Höhr-Grenzhausen. Für die Hortkinder des Kinderhorts „Höhr-Grenzhausen“ stellt dies aber gar kein Problem dar, immerhin haben ...

1. Infotag für Westerwälder Nachbarschaftsinitiativen

Montabaur. Bereits im Jahr 2011 hat der Westerwaldkreis die Notwendigkeit erkannt und 2012 eine vom Kreistag beschlossene ...

Werbung