Werbung

Nachricht vom 22.10.2017    

Schlägerei bei Kneipenfestival in Montabaur

Die Polizei Montabaur bittet um Mithilfe von Zeugen bei der Feststellung eines Täters, der beim Kneipenfestival am 21. Oktober im Stadtgebiet Montabaur einen jungen Mann durch den Wurf einer Bierflasche im Gesicht verletzte.

Symbolfoto

Montabaur. Auch bei dem diesjährigen Kneipenfestival im Stadtgebiet Montabaur kam es wieder zu tätlichen Auseinandersetzungen. Am frühen Sonntagmorgen geriet eine Personengruppe mit einer bisher namentlich nicht bekannten männlichen Person in Streit. Im Verlauf dieser Streitigkeiten warf dann der Einzeltäter eine Flasche Bier unkontrolliert in Richtung der Personengruppe. Die Flasche traf eine junge Person aus der Gruppe am Mund. Sie musste mit einem DRK-Fahrzeug in ein Krankenhaus gebracht werden.

Versuche, durch weitere Personen der Gruppe den nunmehr flüchtigen Täter zu stellen, schlugen fehl. Hinweise, die zur Tataufklärung und insbesondere der Feststellung des Täters dienen könnten, nimmt die Polizei Montabaur, Telefon 02602-92260, entgegen.
(PM Polizeidirektion Montabaur)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Auf dem Wellersberg eröffnet Praxis für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

Siegen/Region. Bislang war das Angebot im Bereich der Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie im Wesentlichen auf ...

Niederlassung von Ärzten im Westerwaldkreis wird gefördert

Westerwaldkreis. Zum 1. Januar 2022 ist die Förderrichtlinie hausärztliche Versorgung des Westerwaldkreises in Kraft getreten. ...

Löschung eines Kabelbrands in Dausenau

Montabaur/Dausenau. Am Mittwoch, den 26. Januar, kurz nach 16.30 Uhr, wurde der Leitstelle Montabaur ein Brand in Dausenau ...

Corona: Der Westerwald steckt mitten in der Omikron-Wand

Westerwaldkreis. Die Inzidenz im Westerwaldkreis steigt rasant weiter. Aktuell liegt die 7-Tage-Inzidenz bereits bei 760,7. ...

Corona-Impfkampagne des MVZ Dierdorf/Selters

Selters/Dierdorf. Am 4. Dezember 2021 startete das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) Dierdorf/Selters in Kooperation ...

Erschütternd: Leukämie-kranke Ida aus Wissen für Autobetrug instrumentalisiert

Region. Karin Ermert, die mit ihrem Mann Jochen das Autohaus Kamp in Wissen betreibt, ist "einfach erschüttert", wie sie ...

Weitere Artikel


Kompletträder, Tresor und Schmuck gestohlen

Großholbach. Unbekannte Täter drangen am späten Freitagnachmittag, 20. Oktober zwischen 17.30 Uhr und 20.30 Uhr, in der kurzen ...

Verkehrsrandalierer gesucht

Waldmühlen. Am Samstag, 21. Oktober gegen 3.50 Uhr randalierte eine bisher unbekannte, männliche Person auf der Landstraße ...

Vox Humana Ensemble führt Mendelssohns Lobgesang auf

Westerburg. „Als Chor des evangelischen Dekanats Bad Marienberg lassen wir es uns selbstverständlich nicht nehmen, im Jahr ...

Gold für Staudt im Wettbewerb: „Unser Dorf hat Zukunft“

Staudt. Vor rund 500 Zuschauern im historischen Ambiente der Fruchthalle in Kaiserslautern lobte Innenminister Roger Lewentz ...

Gebhardshainer Herbstmarkt trotzte dem Regenwetter

Gebhardshain. Der Tag hatte eigentlich recht freundlich begonnen und die Händler durften in diesem Jahr erstmals schon ab ...

Schwerer Unfall bei Hölzenhausen

Langenhahn. Kurz nach der Ortslage Hölzenhausen kam am Samstagnachmittag nach einer Rechtskurve eine junge Fahrerin mit ihrem ...

Werbung