Werbung

Nachricht vom 18.10.2017    

Viele Besucher bei Lego-Ausstellung „Brickborn“ in der Augst

Am Sonntag, den 15. Oktober fand in Eitelborn eine Ausstellung rund um die kleinen bunten Systembausteine statt. 24 Aussteller präsentierten ihre Kreationen mit bis zu 10.000 Steinen und einem Wert von vielen Hundert Euro. Viele davon sind detailreiche Eigenkreationen.

Foto und Video: Uwe Schumann

Eitelborn. Am Sonntag fand in Eitelborn mit der „BRICKBORN 2017“ eine neue LEGO Ausstellung statt. 24 Aussteller aus dem ganzen Bundesgebiet waren angereist, um in der Augst-Halle ihre Modelle und Eigenkreationen zu präsentieren. Mit großem Erfolg, wie die Organisatoren mitgeteilt haben. So kamen über den ganzen Tag verteilt rund 500 Besucher in die Ausstellung, darunter überwiegend Familien mit ihren Kindern. Der Eintritt war frei. Der Erlös aus dem Verkauf von Essen und Getränken ging an den örtlichen Kindergarten.

Zu sehen war neben dem neuen LEGO Star Wars Millennium Falcon (Bausatz mit über 7.000 Steinen und einem Wert von knapp 3.000 Euro) auch jede Menge LEGO Technic Modelle, Unterwasserwelten, Ritterburgen, Space-Landschaften und vieles andere mehr. Viele Exponate waren sogenannte MOCs (My Own Creation = Eigenbauten ohne Bauanleitung). Diese bis ins kleinste Detail erstellten Dioramen bieten viel zu sehen. In einer Szene am Strand liegt zum Beispiel ein Actionheld am Strand und sonnt sich.

Organisator Patrik Sonnenberg ist zufrieden mit dem Ergebnis. „Wir hätten nicht gedacht, dass so viele Leute hierher kommen. Ich freue ich vor allem, dass sich Eltern bei mir melden und für den Aktionstag bedanken. Bei so einer Resonant sind wir am Abwägen, ob wir das nächstes Jahr noch einmal machen - und es sieht bisher ganz gut aus!“.

Auch die Erwachsenen kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus. Viele MOCs sind sehr aufwendig gestaltet und technisch ausgereift. Ein Mercedes Vier-Achser-LKW hat fast 10.000 Bausteine und verfügt über Allrad, Vier-Achs-Lenkung, pneumatische Kippvorrichtung und Anschlüsse für den Anhängerbetrieb. Ein Modell so umfangreich und funktionell wie ein echter Lastwagen. „Früher hab ich immer meinen Sohn vorgeschoben als es um Lego ging. Als ich merkte, wie viele Erwachsene genau so fasziniert sind wie ich, hatte man sich den Communities angeschlossen. Jetzt stelle ich sogar selbst international aus“, sagte Tobias Scholten, ein Aussteller aus Essen.

Nach ersten Informationen konnten nach Abzug der Raummiete rund 300 Euro als Spende an den Kindergarten übergeben werden. Uwe Schumann


Video von der Ausstellung




Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Viele Besucher bei Lego-Ausstellung „Brickborn“ in der Augst

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Westerwaldkreis ist Warnstufe rot – Inzidenzwert 61,9

Das Land Rheinland-Pfalz meldet am Sonntag, den 25. Oktober 817 bestätigte Corona-Fälle im Kreis. Der Inzidenzwert steigt auf 61,9 und befindet sich damit im Bereich der Warnstufe „rot“. Landrat Achim Schwickert kündigt für die kommende Woche einschneidende Maßnahmen an.


Autobahnpolizei Montabaur: Samstag-Arbeit auf der A3

Am Samstag hatte die Autobahnpolizei Montabaur auf der A3 in ihrer Gemarkung viel zu tun: Ein Kosovare mit gefälschten Papieren fiel durch überhöhte Geschwindigkeit auf, ein älterer Kölner verursachte durch Sekundenschlaf einen Auffahrunfall und ein junger Kölner wurde wegen Drogenkonsums an der Weiterfahrt gehindert.


Region, Artikel vom 23.10.2020

„Umsonst-Lädchen“ Nistertal überrascht

„Umsonst-Lädchen“ Nistertal überrascht

Von einer guten Idee ist eine Hilfsaktion gestartet, die im Westerwald gut angenommen wird. „Umsonst-Lädchen“ steht auf einem Schild an der Brückenstraße 30 in Nistertal. Für zahlreiche Dauerkunden eine eingeführte und willkommene Hilfseinrichtung, aber noch nicht bekannt genug.


Region, Artikel vom 25.10.2020

Nicole nörgelt… über Klopapier-Hamster

Nicole nörgelt… über Klopapier-Hamster

GLOSSE | Sie sind klein und flauschig, haben süße Knopfäuglein und hach, diese süßen Näschen! Als Kind wollte ich immer einen Hamster haben, aber meine Eltern waren der Meinung, ich könnte ja nicht einmal eine Topfpflanze am Leben halten. Hätten die gewusst, dass die niedlichen Tierchen nur so früh sterben, weil sie das falsche Futter kriegen! Oder wie kann man sich das erklären, dass grade schon wieder zweibeinige Hamster die Supermärkte stürmen und Klopapier horten, als ob es ab morgen nichts anderes mehr zu essen gäbe?


Bebauungsplan für „Kölner Straße“ in Kroppach

Der Gemeinderat hat beschlossen, im Bereich „Kölner Straße“ einen Bebauungsplan aufzustellen und den Entwurf öffentlich auszulegen. Der Geltungsbereich ist aus dem nachstehend abgedruckten Übersichtsplan ersichtlich. Nach Paragraph 3 Abs. 1 Baugesetzbuch ist die Öffentlichkeit möglichst frühzeitig über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung öffentlich zu unterrichten; ihr ist Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung zu geben.




Aktuelle Artikel aus der Region


Westerwaldkreis ist Warnstufe rot – Inzidenzwert 61,9

Montabaur. Der deutschlandweite Trend hat ebenso wie Rheinland-Pfalz nun auch den Westerwaldkreis erfasst. Die Infektionszahlen ...

Wegefreigabe: Testfeldsondierung am Stegskopf beginnt

Emmerzhausen. Der „Stegskopf“ ist aufgrund der 100-jährigen militärischen Nutzung der Fläche weitgehend unberührt von intensiver ...

Nicole nörgelt… über Klopapier-Hamster

Region. Also, ich persönlich kenne kein einziges leckeres Rezept für aufgerollten Zellstoff. Paniert? In Olivenöl geröstet? ...

Autobahnpolizei Montabaur: Samstag-Arbeit auf der A3

Heiligenroth. Am frühen Samstagmorgen fiel den Polizeibeamten auf der A3 in Höhe Montabaur ein BMW mit überhöhter Geschwindigkeit ...

Gut sichtbar durch Herbst und Winter

Region. Darauf weist die Unfallkasse Rheinland-Pfalz anlässlich des Schulbeginns nach den Herbstferien hin. Sehr effektiv ...

Gesellige Marienkäfer, buntes Laub und Zeitumstellung

Dierdorf. Die Glücksbringer überwintern in großen Gruppen, um Schutz vor der Kälte und einen Geschlechtspartner für den Frühling ...

Weitere Artikel


Raubüberfall auf Netto Einkaufsmarkt Bad Marienberg

Bad Marienberg. Der Mann hatte die beiden Frauen gezwungen wieder den Markt zu öffnen und ließ sich unter Drohung mit der ...

Westerwälder Wirtschaft traf sich bei Soprema in Oberroßbach

Hof-Oberroßbach. Dem Landrat Achim Schwickert oblag es, die Gäste zu begrüßen. Er begründete direkt, warum die Organisatoren ...

50 Jahre Examen Tiefbau

Siegen. Acht Bauingenieure machten sich im Oktober auf den Weg zu ihrer ehemaligen Bildungsstätte – sogar mit einer Anreise ...

Erstes Vikunja-Kalb im Zoo Neuwied

Neuwied. Die erst kürzlich am Rand des Mittelrheintals neu zugezogene Gruppe der schlanken Neuweltkamele ist somit um ein ...

Westerwälder Opernwerk - Volumen 3

Wissen. Auch das dritte „Westerwälderopernwerk“ wird wieder spannend, einmalig, zeitgemäß, mutig, lebendig und anders werden. ...

Verschiebung der Müllabfuhr

Ransbach-Baumbach. Wegen des Reformationstages (31. Oktober) erfolgt in den Gemeinden, in denen die Entleerung der Biotonnen, ...

Werbung