Werbung

Nachricht vom 11.10.2017    

Kirchengemeinde und Kindertagesstätte feiern Jubiläum

Die evangelische Kirchengemeinde Rennerod feiert das 500jährige Reformationsjubiläum und das 50jährige Bestehen der evangelischen Kindertagestätte in Rehe mit einem gemeinsamen Festtag.

die Kinder der Kita Rehe zeigen das Jubiläum Foto: Veranstalter

Rennerod/Rehe. 500 Jahre Reformation und 50 Jahre Evangelische Kita Rehe müssen gefeiert werden. Das Jubiläum wird am Dienstag, den 31. Oktober gewürdigt. Der Festtag beginnt um 10 Uhr in der Evangelischen Kirche in Rennerod mit einem Gottesdienst, musikalisch gestaltet von der Stadtkapelle Rennerod. Danach startet die „große Lutherwanderung“ (ca. 7 km) von der Evangelischen Kirche in der Stann 13, in Rennerod und führt die Wanderer über den alten Bahndamm nach Rehe. Unterwegs gibt es ab 12 Uhr eine Luther-Rast mit Getränken, Kartoffelsuppe und Bockwürstchen an der Wasserscheide. Hier können zusätzliche Wanderer dazu kommen und einsteigen in die „kleine Lutherwanderung“ (rund 3 km), die auch für Kinder gut zu bewältigen ist.

Auf der Strecke warten verschiedene Spielstationen rund um das Thema Luther für Kinder und Erwachsene: Es gibt unter anderem eine Schatzsuche, Lutherbuttons, eine „Druckerpresse“ und eine Luther-Selfie-Fotostation. Rehe bekommt an diesem Tag außerdem eine „Lutherlinde“, die an das diesjährige Fest erinnern soll. Ab 14:30 Uhr können sich die Gäste im Dietrich-Bonhoeffer-Haus bei Kaffee und Kuchen stärken und als besonderes Highlight den Auftritt des Evangelischen Kirchenchores genießen.

Zeitgleich öffnet die Evangelische Kindertagesstätte Rehe ihre Türen und präsentiert sich mit ihren Räumen und einer Ausstellung, die von der Arbeit der Kita Rehe der vergangenen 50 Jahre berichtet. Am 1. November 1967 öffnete die Kita für 45 Kindergartenkinder zum allerersten Mal ihre Türen. 2009 wurde der Kindergarten für die Aufnahme von Kindern unter drei Jahren und zur Einrichtung von Ganztagesplätzen mit Mittagessen zur Kindertagesstätte umgewandelt. Heute bietet die Einrichtung Platz für 60 Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren, davon können aktuell 13 Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren belegt werden. Die Kita beginnt mit diesem Tag ihr Jubiläumsjahr, weitere Veranstaltungen sind für die nächsten 12 Monate geplant.

Der Festtag am Dienstag, den 31. Oktober endet um 16 Uhr mit einer Abschlussandacht im historischen Betsaal in Rehe.

Die Evangelische Kirchengemeinde Rennerod und die Kita Rehe freuen sich auf zahlreiche kleine und große Gäste. Ein individueller Besuch von ausgewählten Stationen des Festes ist natürlich möglich. Wer nicht so gut zu Fuß ist, kann den Fahrdienst der Freiwilligen Feuerwehr Rehe nutzen und ab 11:30 Uhr mit dem Feuerwehrauto vom Parkplatz an der Krombachtalsperre -Reher Seite - bis zur Wasserscheide fahren. (An- und Abfahrt zum Parkplatz in Eigenregie).


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Rennerod auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kirchengemeinde und Kindertagesstätte feiern Jubiläum

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Bislang 59 Mutationen festgestellt

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Donnerstag, den 25. Februar insgesamt 4.482 (+11) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 192 aktiv Infizierte.


REWE-Markt in Westerburg öffnet am 11. März die Pforten

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Am Donnerstag, dem 11. März 2021 um 7 Uhr, öffnen sich in dem modernen, großräumigen Gebäude in der Bahnhofstraße erstmals die Türen für die Kundschaft.


Dachstuhl eines ehemaligen Wasserhäuschens komplett ausgebrannt

Am Donnerstagnachmittag, den 25. Februar wurden die Feuerwehren Niederahr, Arnshöfen und Meudt aufgrund eins brennenden Nebengebäudes in Niederahr gegen 15 Uhr alarmiert.


Corona im Westerwaldkreis: 37 neue Fälle am Mittwoch

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Mittwoch, den 24. Februar insgesamt 4.434 (+37) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 182 aktiv Infizierte.


Westerwaldwetter: Dicke Pullover müssen wieder rausgeholt werden

Ein Hoch über Südosteuropa in Verbindung mit ungewöhnlich milder Luft ist heute noch wetterbestimmend für den Westerwald. Am Freitag (26. Februar) kommt die Kaltfront eines Tiefs bei Skandinavien und bringt kühle Luft mit.




Aktuelle Artikel aus der Region


„Haus mit Geschichte“ lebt weiter

Hachenburg. Die mittelalterliche Stadt Hachenburg - Anziehungspunkt für zahlreiche Touristen - kann sich freuen, ein weiteres ...

Corona im Westerwaldkreis: Bislang 59 Mutationen festgestellt

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 54,5. Aktueller Stand der Mutationsfälle im Westerwaldkreis: ...

Dachstuhl eines ehemaligen Wasserhäuschens komplett ausgebrannt

Niederahr. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand der Dachstuhl des ehemaligen Wasserhäuschens neben dem Spielplatz, ...

Westerwaldwetter: Dicke Pullover müssen wieder rausgeholt werden

Region. Diese Woche hat uns außergewöhnlich hohe Temperaturen beschert. Für Schlagzeilen sorgte jedoch der Saharastaub, der ...

Weiterfahrt mit marodem Gespann untersagt

Heiligenroth. Am Mittwoch, 24. Februar 2021 wurde auf der A 3, Rastplatz Heiligenroth, gegen 16:15 Uhr ein Gespann eines ...

Corona im Westerwaldkreis: 37 neue Fälle am Mittwoch

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 47,5.

Notbetreuung Adolf-Reichwein-Grundschule ...

Weitere Artikel


Die Kuriere in eigener Sache

Region. An dieser Stelle einmal unser Dank an die vielen Personen, die an der Umfrage teilnahmen. Mit einer Teilnehmerzahl ...

Barbara Schneider übernimmt Leitung der Schmerzambulanz

Altenkirchen. Am 1. August 2017 hat Frau Dr. med. Barbara Schneider die Leitung der Schmerztagesklinik und der Schmerzambulanz ...

Halloween-Abend im Zoo Neuwied am 31. Oktober

Neuwied. Beim Kinderschminken kann die Halloweenverkleidung abgerundet werden und Wandelnde Blätter sowie Stabschrecken warten ...

Lehrgang zum Diätkoch im neuen Design

Region. Diätetisch geschulte Fachkräfte sind in Gemeinschaftsverpflegung und Gastronomie nach wie gefragt. Köche und Hauswirtschafter, ...

Straßensperrung für Beseitigung Wehranlage Schneidmühle

Hachenburg. Ab Mittwoch dem 18. Oktober wird die L 281 für die für die Beseitigung der Wehranlage Schneidmühle zwischen ...

Das Musical „Wenn Engel lachen…“ wird in Kirburg aufgeführt

Kirburg. Das Musical „Wenn Engel lachen…“ beschäftigt sich mit der Liebesgeschichte der entlaufenen Nonne Katharina von Bora ...

Werbung