Werbung

Nachricht vom 28.09.2017    

Aufgebrochener PKW an der Reitanlage - Zeugen gesucht

Die Polizei sucht einen oder mehrere Einbrecher, der/die in Nisterau-Pfuhl einen Renault Twingo aufbrach/en, um aus dem Fahrzeuginneren eine Geldbörse mit Bargeld und Dokumenten zu stehlen. Sachdienliche Beobachtungen teilen Sie bitte der Polizei Hachenburg mit.

Symbolfoto

Nisterau-Pfuhl. Am Mittwoch, 27. September, in der Zeit von 15 Uhr bis 15.30 Uhr wurde von unbekannten Tätern in Nisterau-Pfuhl auf dem Parkplatz an der Reithalle ein dort abgestellter PKW angegangen. An dem abgestellten grauen PKW Renault Twingo wurde von den unbekannten Tätern die Scheibe der Beifahrertür eingeschlagen und aus dem Fahrzeuginnenraum eine Geldbörse samt Inhalt(Bargeld in unbekannter Höhe, BPA, FS, EC-Karte, Kreditkarte) entwendet. Es entstand ein Gesamtsachschaden von mehreren hundert Euro.

Wem sind im oben genannten Tatzeitraum im Ortsbereich von Nisterau-Pfuhl verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Hinweise bitte unter Telefon: 02662/95580 oder per E-Mail PIHachenburg@Polizei.rlp.de an die Polizei Hachenburg.



In diesem Zusammenhang rät die Polizei Hachenburg: Schöpfen Sie Verdacht, wenn sich unbekannte Personen auffällig an örtlichen Objekten und abgestellten Fahrzeugen umsehen. Notieren Sie wenn möglich festgestellte Kennzeichen und halten Sie Personenbeschreibungen, besondere Merkmale dieser Menschen und/oder Ihrer Fahrzeuge schriftlich fest. Teilen Sie verdächtige Beobachtungen umgehend der Polizei über Notruf "110" mit, denn in vielen Fällen gelingt es der Polizei nur gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern Straftaten aufzuklären. Wie Sie Diebe rechtzeitig ausbremsen, erfahren Sie zudem im Internet unter www.polizeiberatung.de.
(PM Polizeidirektion Montabaur)


Lokales: Bad Marienberg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Trockengelegt: Dem Wiesensee ging beim Abfischen das Wasser aus

Stahlhofen. Das Ablassen des Wassers aus dem Wiesensee wurde seitens der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord angeordnet, ...

Kostümspaß zu Karneval - aber sicher? Kein Problem mit diesen Tipps!

Region. Grundsätzlich sollte man bei allen Karnevalsartikeln die Warnhinweise ernst nehmen. Kostüme und Accessoires sollten ...

Hachenburg: Mit 1,85 Promille etwas "unorthodox" gefahren

Hachenbrug. Es war 2.10 Uhr in der Nacht, als Beamte der Polizeiinspektion Hachenburg in der Saynstraße der Stadt einen Fahrzeugführer ...

Austausch über Situation im ärztlichen Bereitschaftsdienst - was muss passieren?

Region. Die Zuständigkeit hierzu obliege der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) im Rahmen ihrer Selbstverwaltung. Die Situation ...

Caritas unterstützt Menschen in der Energiekrise

Westerwaldkreis. Die Vergabe des Geldes erfolgt über die Strukturen der Caritas im Bistum Limburg. Auch der Caritasverband ...

"Een jecke Blutspend - Wenn net jitz, wann dann!?‘" - Blutspenden über Karneval

Selters/Weidenhahn. Leider verlassen sich 97 Prozent der deutschen Bevölkerung auf die nur drei Prozent der Mitbürger, die ...

Weitere Artikel


Ausstellung zeigt den Menschen hinter der Krankheit

Montabaur. Besucher der Tagesstätte der Diakonie in Westerburg werden in ihrer vertrauten Umgebung fotografiert, so wie sie ...

Lebensmittelerpresser hält die Behörden auf Trab

Region. Gegen Mittag gab es über KATWARN die Warnmeldung mit folgendem Wortlaut: "Im Zusammenhang mit einer bundesweiten ...

Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden in Hachenburg

Hachenburg. Ein bisher unbekannter PKW-Fahrer stieß hierbei beim Ein- oder Ausparken gegen die hintere linke Fahrzeugseite ...

Einbruchserien in Niederahr und Siershahn

Niederahr. In der Nacht von Mittwoch, den 27. September auf Donnerstag, den 28. September kam es zu mehreren Einbrüchen in ...

Zoo Neuwied: Wer bellt denn da?

Neuwied. Sein ursprüngliches Verbreitungsgebiet in Südamerika wurde durch Bejagung und Zerstörung des Lebensraumes stark ...

Empfang der Wirtschaft im Westerwaldkreis

Montabaur. In diesem Jahr treffen sich Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Gäste aus der regionalen Politik und Gesellschaft ...

Werbung