Werbung

Nachricht vom 27.09.2017    

Frontalzusammenstoß – zwei Schwerverletzte

Am 27. September um 15:15 Uhr ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr auf der B 414, zwischen Müschenbach und Kroppach. Zwei Personen wurden bei dem Frontalzusammenstoß der beiden PKW schwer verletzt. Die Strecke musste für die Dauer der Rettungsmaßnahmen ist voll gesperrt werden.

Fotos: RSM

Marzhausen. Am Mittwochnachmittag ereignete sich auf der Bundesstraße 414 in der Gemarkung Marzhausen ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem die beiden Fahrzeugführer schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt wurden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei kam ein 20-jähriger Fahrer mit seinem PKW, aus bislang noch ungeklärter Ursache, ausgangs einer Kurve auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort frontal mit dem PKW einer 65-Jährigen.

Die Frau musste nach notärztlicher Versorgung mit dem Rettungshubschrauber in eine Kölner Klinik geflogen werden. Der Unfallverursacher wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. Beide Fahrzeuge wurden total beschädigt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 20.000 Euro.



Die Feuerwehren der umliegenden Orte waren im Einsatz, stellten den Brandschutz sicher, streuten auslaufende Betriebsstoffe ab und regelten die Absperrung der Unfallstelle. Die Bundesstraße musste für die Dauer der Unfallaufnahme voll gesperrt werden. Es kam zu Behinderungen. (woti)


Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Vollbrand im Turm der Kirche in Nordhofen: Glückliche Fügung verhindert Schlimmeres

Nordhofen. Der Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Nordhofen, Michael Rother, war einer der ersten, die das Feuer bemerkt ...

Hände hoch fürs Handwerk: Der Staffelstab zeigt überregional Wirkung

Montabaur. Beim damaligen Aktionstag schlüpften 19 prominente Vertreter aus der regionalen Politik und von der Agentur für ...

Mit der Kreisjugendpflege ins Planetarium

Montabaur. Diese Fragen haben Tamara Bürck, Kreisjugendpflege des Westerwaldkreises, und Hannah Horsch, Jugendpflege Westerburg, ...

Vollbrand im Turm der Kirche in Nordhofen

Hier finden Sie den Nachbericht vom Freitag, den 20. Mai.

Nordhofen. Hilfreich könnte sich für die Feuerwehren der Umstand ...

Radelnd Highlights der Region entdecken: Neue Tour von Raderlebnis Westerwald

Altenkirchen/Region. Gestartet wurde am Freitagmorgen auf dem Weyerdamm in Altenkirchen. Die erste Etappe führte entlang ...

Kostenfrei geführte Wanderung in Zusammenarbeit mit den Hotels im Kannenbäckerland

Hillscheid. Startpunkt ist das Hotel Hüttenmühle (Hüttenmühle 1) in Hillscheid. Mit einem zertifizierten Wanderführer geht ...

Weitere Artikel


Empfang der Wirtschaft im Westerwaldkreis

Montabaur. In diesem Jahr treffen sich Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Gäste aus der regionalen Politik und Gesellschaft ...

Zoo Neuwied: Wer bellt denn da?

Neuwied. Sein ursprüngliches Verbreitungsgebiet in Südamerika wurde durch Bejagung und Zerstörung des Lebensraumes stark ...

Einbruchserien in Niederahr und Siershahn

Niederahr. In der Nacht von Mittwoch, den 27. September auf Donnerstag, den 28. September kam es zu mehreren Einbrüchen in ...

Zwei Mal Fahrerflucht

Mörlen. Am 26. September um 5.50 Uhr befuhr ein Autofahrer mit seinem PKW die L 287 aus Kirburg in Richtung Mörlen, als ihm ...

Mit Luftgewehr Auto beschossen

Mörsbach. Ein 38-jähriger Mann befuhr am 26. September gegen 9.30 Uhr mit seinem BMW die L 289 aus Richtung Selbach (Sieg) ...

500 Jugendliche fuhren ins Phantasialand

Bad Marienberg. 29 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse, darunter viele Auszubildende, sorgten als Jugendbegleiter ...

Werbung