Werbung

Nachricht vom 27.09.2017    

25 Jahre Katholische Kindertagesstätte in Sessenbach

Im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten überbrachten zahlreiche kommunale und kirchliche Vertreter sowie frühere Kindergartenfamilien und Mitarbeiter/innen herzliche Glückwünsche zum 25-jährigen Bestehen der katholischen Kindertagesstätte. Von nun an heißt die Einrichtung Katholische Kindertagesstätte „St. Marien“.

Impressionen der Jubiläumsfeierlichkeiten. Fotos. privat

Sessenbach. Während einer Feierstunde erläuterte Doris Kleudgen, seit 25 Jahren Leiterin der Einrichtung, die Entstehung und Entwicklung des Kindergartens bis hin zur heutigen Kindertagesstätte, die als erste katholische Kita im Bistum Limburg und in Rheinland-Pfalz nach der DIN ISO und dem KTK-Gütesiegel zertifiziert wurde. Anlässlich des Jubiläums wurde die Kita unter gemeinsamer Bauträgerschaft der Ortsgemeinden Alsbach, Caan, Sessenbach und Wirscheid, sowie unter der Betriebsträgerschaft der Kirchengemeinde St. Peter und Paul im Kannenbäckerland, nun unter das Patronat der Gottesmutter Maria gestellt. Sie heißt von nun an Katholische Kindertagesstätte „St. Marien“ und das Türschild mit dem neuen Logo wurde sodann von Bürgermeister Hoppen und Pfarrer Much enthüllt und vorgestellt. Neben Doris Kleudgen wurden die Mitarbeiterinnen Ulla Minnig, Patricia Jableka und Manuela Hensler-Wiederstein zu ihrem 25-jährigen Dienstjubiläum geehrt.

Die öffentliche Feier begann mit einem Wortgottesdienst in der Sessenbacher Marienkirche, in dessen Rahmen die Kinder auf das bunte und freudige Leben in der Kindertagesstätte aufmerksam machten. Auf Einladung von Pfarrer Much wurde gemeinsam für die Kinder in der Kindertagesstätte „St. Marien“ gebetet.

Im Anschluss startete mit einer Darbietung der Kinder ein buntes Festprogramm für Groß und Klein in und um die Kita herum. Eine umfassende Ausstellung über 25 Jahre Kita Sessenbach lud zum Verweilen und zum Gespräch ein und weckte bei vielen Besuchern Erinnerungen an vergangene gemeinsame Zeiten. Diverse Workshops für Kinder, ein musikalisches Unterhaltungsprogramm und ein umfängliches Angebot für das leibliche Wohl wurden von den zahlreichen Besuchern gerne angenommen.

Die Gestaltung des Festes wurde dankenswerter Weise ehrenamtlich von den Vereinen und Gremien der jeweiligen Ortsgemeinden und des Kirchortes Nauort sowie durch die Elternschaft unterstützt. Diese Unterstützung machte eine Jubiläumsfeier in solchem Umfang erst möglich und spiegelt die gute Zusammenarbeit und Verbundenheit vieler gemeinsamer Jahre wieder. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Ransbach-Baumbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: 25 Jahre Katholische Kindertagesstätte in Sessenbach

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: 28 neue Fälle über das Wochenende

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Montag, den 1. März insgesamt 4.521 (+28 seit letztem Freitag) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 189 aktiv Infizierte.


Testzentrum für Covid19-Schnelltests in Rennerod eingerichtet

Samariter des Arbeiter-Samariter-Bund Kreisverband Westerwald testen in der Verbandsgemeinde Rennerod und angrenzend neben Lehrern und Erziehern jeden, der einen Schnelltest benötigt.


Vereine, Artikel vom 01.03.2021

„Erste Hilfe“ für Schwarzhalstaucher & Co.

„Erste Hilfe“ für Schwarzhalstaucher & Co.

Der Dreifelder Weiher ist für Wasservögel ein besonders wertvolles Brutgebiet an der Westerwälder Seenplatte. So brüten hier zwei in Rheinland-Pfalz sehr seltene Arten: der Rothals- und der Schwarzhalstaucher.


NI begrüßt neues Lagerkonzept „Wohnquartier“ auf dem Stegskopf

Die Naturschutzinitiative e.V. (NI) begrüßt das von "Patna gesundes Wohnen" vorgelegte neue Konzept "Wohnquartier" für das ehemalige Lager Stegskopf.


Region, Artikel vom 01.03.2021

Was kann Tagespflege leisten?

Was kann Tagespflege leisten?

Tage in liebevoller Gesellschaft für Senioren und eine Entlastung für pflegende Angehörige.




Aktuelle Artikel aus der Region


Auszubildende der Tourist-Information gestaltet neue Infomappen

Hachenburg. Hannah Bauer aus Nister ist seit dem 1. August 2020 die erste Auszubildende, als „Kauffrau für Tourismus und ...

Testzentrum für Covid19-Schnelltests in Rennerod eingerichtet

Rennerod. Nachdem die Schulen und Kindertagesstätten wieder teilweise mit Wechselunterricht oder Betreuung der Kinder begonnen ...

Was kann Tagespflege leisten?

Selters/Dernbach/Westerwald. Tagespflegeeinrichtungen stellen für pflegebedürftige Senioren eine Möglichkeit dar, Pflege- ...

Corona im Westerwaldkreis: 28 neue Fälle über das Wochenende

Montabaur. Der aktuelle Inzidenzwert liegt laut Berechnung des Landes bei 49,5.

Notbetreuung Adolf-Reichwein-Grundschule ...

Ilona Fritz verabschiedet sich mit bewegendem Gottesdienst

Freirachdorf/Roßbach. Ein Gottesdienst, der Raum für beides gelassen hat: die Traurigkeit über das Ende einer wertvollen, ...

Kita-App beendet Zettelwirtschaft

Selters. Die App ist in mehr als 4.750 Kindertageseinrichtungen im Einsatz und erreicht aktuell über 300.000 Eltern. Entwickelt ...

Weitere Artikel


Weltherztag 2017 am 29. September

Siegen. Die gesundheitlichen Probleme des ungesunden Lebenswandels spielen nicht nur im Erwachsenenalter eine wichtige Rolle, ...

Reformationskonzert wird zum musikalischen Abenteuer

Montabaur. Die trockene Akustik kann Segen und Fluch zugleich sein: Sie macht die Musik durchhörbar und transparent, zeigt ...

Aktionstag: MINT für Mädchen

Montabaur. Um Berührungsängste abzubauen und rundum zu informieren, gibt es am Dienstag, 17. Oktober, einen MINT Aktionstag ...

Gemeinderatssitzung der Ortsgemeinde Caan

Caan. Der Gemeinderat beschloss den Kriterienkatalog mit Gewichtung für den Neuabschluss des Stromkonzessionsvertrages. Die ...

Ortsgemeinderat Nauort beschloss Baumaßnahmen

Nauort. In seiner letzten öffentlichen und nichtöffentlichen Sitzung beschloss der Gemeinderat Nauort den Ausbau der Stichstraße ...

Radfahrer bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Rennerod. Am Dienstag, 26. September, um 19:45 Uhr, befuhr eine 21-jährige Fahrzeugführerin aus der Verbandsgemeinde Westerburg ...

Werbung