Werbung

Nachricht vom 25.09.2017    

Qualitätssiegel an Gemündener Kita „Kinder Garten Eden“ erneuert

Mitten in ihrer Umbauphase hat die evangelische Kindertagesstätte „Kinder Garten Eden“ in Gemünden das Gütesiegel BETA der Bundesvereinigung Evangelischer Tageseinrichtungen erneuern können. Das Gütesiegel zeichnet Einrichtungen aus, die in ihrer religions- und sozialpädagogischen Arbeit eine besondere Qualität gewährleisten. Die Qualitätsentwicklung wird extern begutachtet.

Regina Blankenhagen und Pfarrer Dr. Axel Wengenroth zeigen das Zertifizierungssiegel BETA für Kindertagesstätten am Eingang der Kita "Kinder Garten Eden". Fotos: privat

Gemünden. Die Kita „Kinder Garten Eden“ hat das Gütesiegel BETA erstmals 2012 erworben. In der bereits 1902 gegründeten Kita sind derzeit zehn pädagogische Fachkräfte, davon zwei männlich, tätig, eine interkulturelle Fachkraft, eine Sprachförderkraft, eine Berufspraktikantin, eine Sozialassistentin in Ausbildung, ein FSJler und zwei Köchinnen. Als besondere Angebote hält sie derzeit eine Mini-Bibelentdecker-AG für die Zweijährigen, eine Philosophie AG und eine Kreativ-AG vor. Ein hohes Engagement liegt auch in der Förderung von Wortschatz und Sprachgebrauch bei Kindern mit Sprachauffälligkeiten.

Leiterin Regina Blankenhagen ist stolz darauf, dass der hohe Mitbestimmungsanteil, den die Kinder in der Kita „Kinder Garten Eden“ haben, in der Rezertifizierung deutlich wurde. In der Bewertungszusammenfassung des Gutachtens heißt es: „Hier ist ein Ort geschaffen worden, an dem Kinder Ihre Lebenswelt mitgestalten dürfen und mit all ihren Gedanken, Vorstellungen, Ideen, Wünschen, Bedürfnissen und Besonderheiten angenommen, ernstgenommen und geliebt werden.“ Regina Blankenhagen wird am 27. Oktober das Gütesiegel in der Kirchenleitung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) in Darmstadt aus den Händen von Kirchenpräsident Dr. Volker Jung entgegen nehmen. Nur fünf Kindertagesstätten in Rheinland-Pfalz konnten es bisher erwerben, davon befinden sich zwei im Westerwald. Die Kita Regenbogen in Wirges ist ebenfalls zertifiziert.

Besonders beeindruckt ist Pfarrer Dr. Axel Wengenroth von der Evangelischen Kirchengemeinde Gemünden als Träger der Einrichtung, dass die Rezertifizierung mitten in der Umbauphase der Kita „Kinder Garten Eden“ gelang. „Ich habe großen Respekt, dass die Mitarbeiter das geschafft haben, obwohl erschwerend hinzukam, dass in der Kita gerade Räume für fast doppelt so viele Kinder angebaut werden.“ Zurzeit besuchen 63 Kinder die Kita, ab dem kommenden Jahr sollen 113 Kinder einen Kita-Platz in Gemünden bekommen. Davon sind 64 als Ganztagesplätze geplant und 23 für Kinder unter drei Jahren. Die Zahl der Kindergartengruppen erhöht sich damit um zwei auf fünf. Fünf neue Erzieher/innen werden eingestellt. „ Auch wenn der Kita-Umbau aufwendig ist, freuen wir uns, dass es wieder so viele Kinder in Gemünden, Berzhahn und Winnen gibt“, sagt Pfarrer Wengenroth. „Es werden zurzeit viele Kinder in der Region geboren, Migration spielt dabei nur eine geringe Rolle.“

Die Kosten für den Anbau belaufen sich auf rund 1,2 Millionen Euro. Die Kosten werden durch Fördergelder und Zuschüsse von Land und Bund in Höhe von knapp 300.000 Euro gemindert. Die verbleibende Summe teilen sich die drei Ortsgemeinden Gemünden, Berzhahn und Winnen anteilig ihrer Kinder- und Einwohnerzahl. (shg)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Qualitätssiegel an Gemündener Kita „Kinder Garten Eden“ erneuert

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert bleibt im roten Bereich

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Freitag, den 26. Februar insgesamt 4.493 (+11) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell 195 aktiv Infizierte.


Region, Artikel vom 26.02.2021

Verkehrsunfall mit drei Autos und zwei Verletzten

Verkehrsunfall mit drei Autos und zwei Verletzten

Bei der Ausfahrt aus einer Tankstelle in Müschenbach übersah ein Autofahrer einen bevorrechtigten PKW. Durch die Kollision der Fahrzeuge wurde eins in den Gegenverkehr abgewiesen. Dort wurden in einer weiteren Kollision beide Fahrer verletzt.


Politik, Artikel vom 26.02.2021

Kreisverwaltung verschickt medizinische Masken

Kreisverwaltung verschickt medizinische Masken

Medizinische Masken sind beim Einkaufen, im Bus und beim Besuch von Behörden Pflicht. Damit durch den Kauf von Masken keine finanziellen Engpässe bei sozial Schwachen entstehen, hat das Land Rheinland-Pfalz dem Westerwaldkreis 40.000 OP- und FFP2-Masken zur Verfügung gestellt.


Unfall durch heruntergefallene Ladung - Zeugen-Aufruf

Durch von einem Anhänger heruntergefallene Ladung wurde auf der Landesstraße 313 in Höhe der Ortschaft Siershahn der Unterboden eines PKW beschädigt. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.


Briefkasten beschädigt und Kanaldeckel ausgehoben - Zeugen gesucht

Vandalen waren in der Nacht von Freitag auf Samstag in Sessenhausen unterwegs: Ein Briefkasten wurde mittels Feuerwerkskörpern beschädigt und zwei Kanaldeckel aus der Straße gehoben und auf die Fahrbahn gelegt. Die Polizei sucht Zeugen.




Aktuelle Artikel aus der Region


Programm des Jugend- und Kulturzentrums Hachenburg im März

Hachenburg. Kindertag „Yoga für Kids“: für Kinder von 7 bis 12 Jahren Montag, 8. März 2021 von 16 bis 18 Uhr Der März steht ...

Experten bestätigen Qualitätskurs des Reha-Anbieters MEDIAN

Wied. Transparente Einblicke in die umfassenden Qualitätsmaßnahmen und den Klinikalltag von MEDIAN vermittelt der aktuelle ...

Straßensperrungen im Raum Montabaur ab 1. März

Montabaur. In Montabaur wird am 1. März 2021 für etwa zwei Wochen die Kirchstraße im Einmündungsbereich der Elisabethenstraße ...

Baumpflegearbeiten am Schlossberg – Bahnhofstraße gesperrt

Montabaur. Betroffen ist Bereich zwischen dem Kreisel Eschelbacher Straße / Alleestraße und der Wallstraße. Die Zufahrt zur ...

Eine Million Euro für Hightech-Großgeräte Kardiologie

Limburg. Eine Million Euro stellt sie für die Einrichtung zweier volldigitaler Linksherzkatheter-Messplätze am St. Vincenz-Krankenhaus ...

Briefkasten beschädigt und Kanaldeckel ausgehoben - Zeugen gesucht

Sessenhausen. In der Nacht von Freitag, dem 26. Februar 21, auf Samstag, dem 27. Februar 21, gegen Mitternacht, kam es zu ...

Weitere Artikel


Vorbereitungslehrgang zur staatlichen Fischereiprüfung

Mudenbach. Der Lehrgang findet an drei Wochenenden Samstag und Sonntag statt. Vom 4. bis 19. November an allen Tagen beginnt ...

Neuer Einführungskurs „Betreuungsrecht - Betreuungspraxis“

Wirges/Montabaur. In unserer immer komplizierteren Welt benötigen Menschen aufgrund von Krankheit, Behinderung und fortgeschrittenem ...

Tanzshow „Orient-Cocktail“ im Theater Eitorf

Kreisgebiet. Die zweiteilige Tanzshow nimmt alle Zuschauer jeden Alters mit auf einen Streifzug gehobenen Niveaus durch die ...

Stadtsanierung: Gut durchdacht selbst gemacht

Montabaur. Seit August ist das Haus an eine junge Familie vermietet. Im Rahmen der Stadtsanierung und des Programms „Aktive ...

Das 7. Backesdörferfest hatte wieder viel zu bieten

Wallmerod/Westerburg. Die gemeinsame Aktion der beiden Verbandsgemeinden Wallmerod und Westerburg fand von Beginn an bei ...

Prüfung an der Katharina Kasper Akademie bestanden

Dernbach. 24 Prüflinge haben die Weiterbildung zur staatlich anerkannten Leitung einer Pflege- oder Funktionseinheit/Stations-, ...

Werbung