Werbung

Nachricht vom 18.09.2017    

Aktion Lucia gegen Brustkrebs

Im Westerwaldkreis wird von der Aktionsgemeinschaft Aktion Lucia traditionell eine meditative Abendandacht zum Gedenken an die jährlichen Todesopfer durch Brustkrebs gehalten. Die Aktion Lucia „Lichter gegen Brustkrebs“ findet in diesem Jahr am 1. Oktober um 18 Uhr in der Katholischen Kirche in Höhn statt.

Höhn. Die Abendandacht wird gestaltet von Frauen des Verbandes Evangelischer Frauen in Hessen und Nassau- Dekanat Bad Marienberg, kfd- Katholischer Frauen Bezirk Westerwald- Rhein- Lahn und der Gleichstellungsstelle des Westerwaldkreises in Zusammenarbeit mit der Selbsthilfegruppe nach Krebs Ortsverband Montabaur.

Seit 2004 finden diese Abendandachten in wechselnden Kirchen im Westerwaldkreis statt. Damit wird zugleich der sogenannte „Brustkrebsmonat“ Oktober eingeleuchtet, der in Deutschland bereits seit 30 Jahren begangen wird. Am Ende jeden Gottesdienstes werden so viele Kerzen angezündet, wie täglich Frauen in Deutschland an Brustkrebs sterben. Für jede Verstorbene steht symbolisch ein Licht. In diesem Jahr werden es 48 Lichter sein. Das Thema der diesjährigen Andacht lautet: „Worte, die uns tragen- Freudenworte verschenken.“ Die Aktion soll außerdem auf die Chancen der Brustkrebs Früherkennung, sowie auf Defizite in der Brustkrebs Vor- und Nachsorge hinweisen.

Wer zukünftig eine Andacht zum Thema plant, findet in einem Materialheft des Landesverbandes der Evangelischen Frauen in Hessen und Nassau vielfältige Anregungen. Es kann bei Ulrike Lang, Landesverband Evangelischer Frauen Telefon: 06151/ 6690 157 oder bei der Gleichstellungsstelle des Westerwaldkreises unter Telefon: 02602/ 124 606 angefordert werden. (shg)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Aktion Lucia gegen Brustkrebs

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Westerwaldkreis erhält Fördermittel für den Breitbandausbau

Die flächendeckende Breitbandversorgung zählt zu einer der größten Herausforderungen für den ländlichen Raum, so auch für den Westerwaldkreis. Im Rahmen einer Ortsbürgermeisterversammlung wurde über den aktuellen Verfahrensstand in puncto Breitband informiert.


Politik, Artikel vom 19.02.2020

Träger stärkt Erzieherinnen den Rücken

Träger stärkt Erzieherinnen den Rücken

Seit Dezember 2019 heißt es für die Erzieherinnen der Kindertagesstätte Sonnenschein aus Selters jeden Dienstag nach Dienstschluss: Rückenschule statt Rückenleiden! Die Stadt Selters bietet eine kostenfreie Rückenschule für die Erzieherinnen ihrer Kita an.


Wirtschaft, Artikel vom 19.02.2020

EVM erhöht Stromtarife – Erdgaspreise bleiben stabil

EVM erhöht Stromtarife – Erdgaspreise bleiben stabil

Die Energieversorgung Mittelrhein (EVM) passt zum 1. April 2020 ihre Strompreise an. Grund sind gestiegene Kosten, vor allem bedingt durch die Erhöhung der Umlage für Erneuerbare Energien (EEG-Umlage) sowie höhere Einkaufspreise. Auch die gestiegenen Entgelte der überregionalen Netzbetreiber machen sich bemerkbar.


Stadt Ransbach-Baumbach: Bebauungsplan "Fuchshohl 2"

Öffentliche Bekanntmachung der Satzung der Stadt Ransbach-Baumbach über den erneuten Erlass einer Veränderungssperre für den Bebauungsplan "Fuchshohl 2" zur Sicherung der Planungsziele für das Bebauungsplangebiet „Fuchshohl 2“ vom 13. Februar 2020.


Mehrere Sachbeschädigungen durch Graffiti im Stadtgebiet Selters

Im Zeitraum vom 7. Februar, 16 Uhr bis 10. Februar, 10 Uhr, kam es zu mehreren Sachbeschädigungen durch Graffiti in Selters. Die Polizeiinspektion Montabaur fragt: Wer kann Hinweise auf den oder die Tatverdächtigen geben? Hinweise bitte an Telefonnummer: 02602-9226-0.




Aktuelle Artikel aus der Region


Team Dorfcafé Mudenbach spendet an Hospizverein Altenkirchen

Mudenbach/Altenkirchen. Engagierte Frauen bereiten regelmäßig für die Gemeindemitglieder ein Sonntagsfrühstück vor oder auch ...

Bildband: Auf Regionalstrecken vom Westerwald zur Weinstraße

Soeben ist im Sutton Verlag der Bildband "Auf Regionalstrecken durch Rheinland-Pfalz. Vom Westerwald zur Weinstraße" erschienen. ...

„Church for Future“ zeigt, wie’s sich nachhaltiger leben lässt

Montabaur. Acht Veranstaltungen betrachten die Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz aus ganz unterschiedlichen Perspektiven. ...

Autoren für „Wäller Heimat“ gesucht

Region. Ein Leben ohne Smartphone, E-Mail, Internet und Telefon kann man sich heute nicht mehr vorstellen. Ständig bietet ...

Mehrere Sachbeschädigungen durch Graffiti im Stadtgebiet Selters

Selters. In Selters wurde in diesem Zeitraum unter anderem eine Garagenwand in der Neustraße mit einem schwarzen Eddingstift ...

Anrufe falscher Polizeibeamter: Polizei mahnt zur Vorsicht

Montabaur. Dabei nutzen die Täter eine spezielle Technik, die bei einem Anruf auf der Telefonanzeige der Angerufenen die ...

Weitere Artikel


Sperrung Bahnhofstraße wegen Baumpflegearbeiten am Schlossberg

Montabaur. Die Umleitung erfolgt über Eschelbacher Straße, Werkstraße, Fürstenweg, Freiherr-vom-Stein-Straße – und umgekehrt. ...

300 Wanderer erleben abwechslungsreiches Programm mit Manuel Andrack

Rennerod. Nach den vier geführten Wanderungen gab es erst mal Mittagessen mit Spießbraten, Fleischkäse und -wurst und anschließend ...

Trainingsspiele der Bambini des SSV Hattert

Hattert. Trainer und Eltern des TuS Wiedbachtal sorgten für die Ausrichtung und Bewirtung.
Am 24. September geht es auf ...

Professor bleibt Lehrer am Raiffeisen-Campus

Dernbach. „Ich bleibe im Prinzip ja ohnehin Lehrer und ändere nur die Altersgruppe, wenn ich meinen Arbeitsmittelpunkt jetzt ...

11. Ökumenisches Frauenfrühstück in Gemünden

Gemünden. Dieses Gebet stellt das gesamte Leben und die ganze Schöpfung vor Gott. Gemeinsam wollen die Frauen die Themen ...

Lebendkickerturnier der Jugendfeuerwehren in Westerburg

Westerburg. „Wir vermieten die beiden Lebendkicker zum Teil bis zu 30 Mal im Jahr“ war vom Kreisjugendfeuerwehrwart Thomas ...

Werbung