Werbung

Nachricht vom 14.09.2017 - 14:06 Uhr    

Großbrand vernichtet Wohnhaus

Am Mittwochabend, den 13. September, um 20.40 Uhr, kam es zu einem Wohnhausbrand in Dreisbach, einem ehemaliger Aussiedlerhof. Die Leitstelle alarmierte direkt Wehren aus den Verbandsgemeinden Bad Marienberg und Westerburg, da der Hof genau in der Mitte liegt. Wehrleiter Klaus Groß bezeichnete dies als gute Entscheidung, da beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte das Wohngebäude bereits in Vollbrand stand.

Foto und Video: RSM

Dreisbach. Insgesamt waren zehn Einheiten aus den VGs Bad Marienberg und Westerburg, sowie eine Einheit aus Rennerod in die Brandbekämpfung des Vollbrandes eingebunden. Für ausreichende Wasserversorgung wurden mehrere Tanklöschfahrzeuge benötigt, die im Pendelverkehr Wasser herbeischafften. Personen kamen keine zu Schaden, die Bewohner konnten sich selbst retten.

Die Feuerwehren konnten nicht verhindern, dass das Wohnhaus und eine Garage bis auf die Grundmauern niederbrannten. Eine weitere Garage wurde schwer beschädigt. Weitere auf dem Grundstück befindliche Gebäude konnten gerettet werden, denn die Feuerwehr verhinderte ein Übergreifen der Flammen. Wie Wehrleiter Klaus Groß berichtete, machte den Einsatzkräften der starke Wind, der immer wieder die Flammen anfachte, sehr zu schaffen. Die Löscharbeiten dauerten bis in die frühen Morgenstunden an. Die Feuerwehren waren mit insgesamt 153 Kräften im Einsatz.

Die Brandursache steht zurzeit noch nicht fest, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Sachschaden ist enorm. (woti)


Video von der Einsatzstelle




---
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!



Aktuelle Artikel aus der Region


Schwerer Verkehrsunfall - drei Personen tödlich verletzt

Streithausen. Der 87-jährige Unfallverursacher befuhr mit seinem PKW die Kreisstraße 21 aus Richtung Streithausen/ Marienstatt ...

Dahlen bringt Meudt zum Lachen

Meudt. Inmitten einer tollen Prunksitzung und vor einem bestens aufgelegten Publikum wurde das Dreigestirn mit „Prinz Dennis ...

Selbstbehauptungs-Workshop für Kinder

Höhr-Grenzhausen. Neben dem Distanzaufbau spielt die Selbstbehauptung in diesem Programm eine zentrale Rolle. Der Einsatz ...

Hund brachte Frau zu Fall

Dernbach. Am Freitag, den 15. Februar, gegen 12 Uhr, wurde eine Spaziergängerin beim Gassi gehen mit ihrem Hund in der Elgendorfer ...

Spender können Krebstod verhindern

Selters/Hachenburg. Leben retten – Tod verhindern. Das ist seit mehr als fünf Jahren das erklärte Ziel der Kooperation der ...

Ein Gottesdienst, der um die Welt geht

Selters. Die jährlich wechselnde Liturgie unter dem Bibelvers „Kommt! Alles ist bereit!“ aus dem Lukas-Evangelium haben in ...

Weitere Artikel


LKW fährt auf Reisebus auf - 18 Personen leicht verletzt

Girod. In Höhe von Kilometer 93,1, in der Gemarkung Girod, musste der Reisebus aufgrund einer Baustelle seine Fahrt verlangsamen. ...

Vorstand dankt für langjährige Verbundenheit

Bad Marienberg. Für 25 Sparkassenjahre dankte der Vorstand Christina Bahmüller (Geschäftsstelle Gebhardshain), Michaela Birk ...

„Tour de France“ mit Mannijo

Höhr-Grenzhausen. Die unvergesslichen Chansons von Brassens, Trenet, Nougaro und vielen anderen ergänzen harmonisch die Lieder ...

Aktionstag 22. September: Heute kein „Eltern-Taxi“

Region. Viele Kinder werden morgens zur Schule gefahren – weil die Schule sowieso auf dem Arbeitsweg der Eltern liegt oder ...

Fragen zur DITIB bleiben weiterhin strittig


Hachenburg. Nach dem aufklärenden Vortrag von Dr. Lale Akgün, die am 31. August immerhin fast 200 interessierte Zuhörer ...

Illegale Ablagerungen im Wasserschutzgebiet Weidenhahn

Weidenhahn. Für das Wasserschutzgebiet Brunnen Weidenhahn hat die Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord im August 2010 ...

Werbung