Werbung

Nachricht vom 08.09.2017    

Bürgernahe Informationen mit der BHAG Plus App

Der Strom ist ausgefallen? Eine Baustelle macht neugierig oder beeinträchtigt den Verkehr? Wann macht das Service-Mobil der Bad Honnef AG (BHAG) in meiner Nähe Station? Die neue Version der kostenlosen BHAG Plus App bündelt jetzt aktuelle und bürgernahe Informationen. Auch Nichtkunden können von der neuen Version der App profitieren.

Bad Honnef. Über die BHAG Plus App können alle Bürger, egal bei welchem Anbieter sie Kunde sind, Störungen im Energieversorgungsnetz der Bad Honnef AG melden. „Wenn Probleme auftreten, ist es wichtig, dass den Menschen sofort geholfen wird. Dann sollte niemand lange nach der Telefonnummer eines Anbieters suchen müssen. Über die App wird jeder über einen Click-to-call (CTC)-Button mit der Leitstelle verbunden, die 24 Stunden, sieben Tage in der Woche erreichbar ist“, erläutert Lucas Birnhäupl, BHAG Marketingleiter, einen Vorteil der neuen App Version.

Es gibt noch mehr. Die BHAG Plus App gibt auch eine detaillierte Übersicht über alle Baustellen im Netzgebiet der BHAG oder an denen sie beteiligt ist. Nutzer können sich mit der App informieren. Was wird gebaut? Wer ist beteiligt? Und vor allem, wie lange bleibt die Baustelle noch bestehen, die möglicherweise den Verkehrsablauf beeinträchtigt? „Die Übersicht zeigt auch, wer Ansprechpartner für die Baumaßnahme ist“, erläutert Birnhäupl. Die App informiert auch darüber, wo das Service-Mobil gerade Station macht. Wer einen Rückruf oder einen Besuch für ein Informationsgespräch bei sich zuhause durch die BHAG wünscht, kann dies auch direkt mithilfe der App vereinbaren.



Für Kunden der BHAG bietet die App allerdings noch etwas mehr. Kunden können beispielsweise von Vorteilen und Rabatten bei mehr als 120 Partnern profitieren, wie beispielsweise im Einzelhandel, in der Freizeit, der Gastronomie oder im Wellnessbereich.



Kommentare zu: Bürgernahe Informationen mit der BHAG Plus App

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Lockdown, Lockdown light, Lockdown hart, Brückenlockdown

LESERMEINUNG | Immer weniger Bürger können die Entscheidungen der Politik verstehen und nachvollziehen. Ihnen fehlt eine klare Strategie. Ein gewisser Frust macht sich bei den Bürgern breit. Der nachstehende Leserbrief beschreibt dieses Empfinden.


Waldbrandtragekörbe bei den Feuerwehren angekommen

Die SPD in der Verbandsgemeinde Bad Marienberg hatte im VG-Rat beantragt, dass die Feuerwehren mit Waldbrandtragekörben ausgestattet werden. Die Antragsteller haben die langen und heißen Sommer der vergangenen Jahre nicht vergessen.


Krankenhausneubau in Müschenbach: Mediziner reagiert auf Äußerungen von Erwin Rüddel

LESERMEINUNG | Kürzlich hatte der CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel die "Vorgänge" rund um den geplanten Klinikneubau in Müschenbach kritisiert. Die vom Land favorisierte Einheitslösung vor Hachenburg sei nicht überzeugend. Eine Gegenrede des Arztes Tıp Dr. Türkei Michael Blees.


Wir vom „WällerLand“ - Monika Leithold: „Wir gehen wandern“

„Ich würde mir wünschen, dass mehr Menschen das Wandern wieder neu für sich entdecken. Der Westerwald ist so schön. Zudem hilft es, das Leben zu entschleunigen, es kostet nichts und hält fit.“


Nicole nörgelt... - über Maskenmode und Testwahnsinn

GLOSSE | "Mamaaaa, ich bin zuhause!" "Nanu? Warum denn so früh, Kind?" "Die hatten keine Tests mehr in der Schule, da bin ich einfach gegangen…" Ob das so oder so ähnlich den nächsten Wochen passieren wird? Tja, wir werden es erleben.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Webinarreihe für kleine und mittlere Unternehmen

Koblenz. „Wir geben Tipps, Tricks und Methoden für die wichtigsten Bereiche der Arbeitgeberattraktivität und Rekrutierung ...

Stadt Neuwied ist gegen Erweiterung des FOC-Centers in Montabaur

Neuwied. „Wir – die Städte Andernach, Koblenz, Limburg, Mayen und Neuwied – sprechen uns gegen eine Erweiterung des Factory-Outlet ...

IHKs erweitern kostenloses Online-Angebot für das Gastgewerbe

Koblenz. Bis heute haben an den rund 65 Onlineveranstaltungen bereits mehr als 5.000 Beschäftigte aus Gastgewerbe und Tourismus ...

VG Puderbach unterstützt Wäller-Markt

Puderbach. Im Konzept werden die Lösungen und Erfahrungen des Projektes „Digitale Dörfer" genutzt und zu einem regionalen ...

Steuerliche Erstberatung für Existenzgründer

Montabaur. Dazu bietet das Starterzentrum der IHK-Regionalgeschäftsstelle Montabaur Einzelgespräche mit einem Steuerberater ...

Rheinland-Pfälzische Unternehmen in die Impfkampagne einbinden

Koblenz. Sobald es durch ausreichend Impfstoffe möglich ist, auch dezentral zu impfen, sollen größere Unternehmen aus ganz ...

Weitere Artikel


Kristina hat in Deutschland Glück und neuen Beruf gefunden

Hachenburg. „In meiner Heimat habe sich damals gedacht, wenn du drei Sprachen beherrschst - Lettisch, Englisch und Russisch ...

Kreativmarkt in Mündersbach: Hobbykünstler stellen aus

Mündersbach. Beispielsweise gibt es dekorative Holzarbeiten, duftende Seifen, Stick-, Strick- und Häkelarbeiten, weiter DEKO- ...

„Dein Platz ist noch frei!“ - Neue Blutspendekampagne

Region. Die Kampagne mit dem Titel „Dein Platz ist noch frei!“ verdeutlicht mit zwei unterschiedlichen Plakatmotiven, wie ...

Rund 400 Händler diskutieren über die „Marke Mensch“

Region. Bereits zum sechsten Mal hatte die Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz Unternehmer aus Groß- und Einzelhandel ...

Offene Fragen, doch wenig überzeugende Antworten

Hachenburg. Die angesetzte Bauausschusssitzung des Stadtrates erregte aus zwei Gründen das öffentliche Interesse. Erstens ...

Tödlicher Verkehrsunfall auf der BAB 3 nahe Mogendorf

Mogendorf. Am Freitag, 8. September ereignete sich auf der Bundesautobahn 3, in Fahrtrichtung Frankfurt am Main, Gemarkung ...

Werbung