Werbung

Nachricht vom 07.09.2017    

Einbruch in eine ehemalige Gaststätte - Zeugen gesucht

Die Polizei-Inspektion Hachenburg bittet um Zeugenaussagen bezüglich eines Einbruchs am MIttwoch in eine ehemalige Gaststätte in Unnau-Stangenrod, bei dem keine Beute gemacht wurde, aber erheblicher Sachschaden durch das Aufhebeln von Türen.

Symbolfoto WW-Kurier

Unnau-Stangenrod. Am Mittwoch, 6. September wurde die Polizei Hachenburg über einen Einbruch in Unnau-Stangenrod in der Unnauer Straße informiert. Durch Aufbrechen einer Nebeneingangstür drangen die unbekannten Täter in das leerstehende Gebäude einer ehemaligen Gaststätte ein. Weiterhin wurden mehrere Glaseinsätze von Türen beschädigt. Nach derzeitigem Erkenntnisstand wurde offensichtlich nichts entwendet. Es entstand ein Gesamtsachschaden von mehreren hundert Euro.

Wem sind im Ortsbereich von Unnau-Stangenrod verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Hinweise bitte unter Telefon:02662/95580 oder per E-Mail PIHachenburg@Polizei.rlp.de an die Polizei Hachenburg.

In diesem Zusammenhang rät die Polizei Hachenburg: Schöpfen Sie Verdacht, wenn sich unbekannte Personen auffällig an örtlichen Objekten und abgestellten Fahrzeugen umsehen. Notieren Sie wenn möglich festgestellte Kennzeichen und halten Sie Personenbeschreibungen, besondere Merkmale dieser Menschen und/oder Ihrer Fahrzeuge schriftlich fest. Teilen Sie verdächtige Beobachtungen umgehend der Polizei über Notruf "110" mit, denn in vielen Fällen gelingt es der Polizei nur gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern Straftaten aufzuklären. Wie Sie Diebe rechtzeitig ausbremsen, erfahren Sie zudem im Internet unter www.polizeiberatung.de.
(PM Polizeidirektion Montabaur)




Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Lockdown, Lockdown light, Lockdown hart, Brückenlockdown

LESERMEINUNG | Immer weniger Bürger können die Entscheidungen der Politik verstehen und nachvollziehen. Ihnen fehlt eine klare Strategie. Ein gewisser Frust macht sich bei den Bürgern breit. Der nachstehende Leserbrief beschreibt dieses Empfinden.


Waldbrandtragekörbe bei den Feuerwehren angekommen

Die SPD in der Verbandsgemeinde Bad Marienberg hatte im VG-Rat beantragt, dass die Feuerwehren mit Waldbrandtragekörben ausgestattet werden. Die Antragsteller haben die langen und heißen Sommer der vergangenen Jahre nicht vergessen.


Krankenhausneubau in Müschenbach: Mediziner reagiert auf Äußerungen von Erwin Rüddel

LESERMEINUNG | Kürzlich hatte der CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel die "Vorgänge" rund um den geplanten Klinikneubau in Müschenbach kritisiert. Die vom Land favorisierte Einheitslösung vor Hachenburg sei nicht überzeugend. Eine Gegenrede des Arztes Tıp Dr. Türkei Michael Blees.


Wir vom „WällerLand“ - Monika Leithold: „Wir gehen wandern“

„Ich würde mir wünschen, dass mehr Menschen das Wandern wieder neu für sich entdecken. Der Westerwald ist so schön. Zudem hilft es, das Leben zu entschleunigen, es kostet nichts und hält fit.“


Region, Artikel vom 10.04.2021

Leserbrief zu Corona-Regeln für Kindergärten

Leserbrief zu Corona-Regeln für Kindergärten

LESERMEINUNG | Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig stellte verstärkte Maßnahmen für sicheren Kita-Betrieb vor: Ausweitung der Maskenpflicht, weniger Durchmischung und Teststrategie. Hierzu erreicht uns ein Leserbrief eines Kita-Leiters, der die Situation aus seiner Sicht schildert.




Aktuelle Artikel aus der Region


Lockdown, Lockdown light, Lockdown hart, Brückenlockdown

Der Brief im Wortlaut:
„Sehr geehrte Frau Weber, sehr geehrte Frau Dreyer,
ich bin Bürgerin des Landes RLP, wohnhaft im ...

Waldbrandtragekörbe bei den Feuerwehren angekommen

Bad Marienberg. Daher war es der SPD ein Anliegen, dass jetzt reagiert wird und nicht erst, wenn das Kind in den Brunnen ...

Wir vom „WällerLand“ - Monika Leithold: „Wir gehen wandern“

Weltersburg. Das ist das Fazit von Monika Leithold aus Weltersburg, die sich vornahm, mit ihren beiden jüngsten Kindern in ...

Nicole nörgelt... - über Maskenmode und Testwahnsinn

Region. Jetzt, wo jeder Schüler in Rheinland-Pfalz das Recht hat, sich zweimal pro Woche in der Schule selbst auf Corona ...

Neue Schulmensa der Heinrich-Roth-Realschule plus eröffnet

Montabaur. Das großräumige und aufgrund der fast komplett aus Glas bestehenden Fronten lichtdurchflutete Gebäude lädt nicht ...

Tipps zum Umgang mit Zecken

Region. Die blutsaugenden Spinnentiere werden aktiv, sobald draußen die Temperatur an mehreren aufeinanderfolgenden Tagen ...

Weitere Artikel


Ein Tag im Museum für Jung und Alt

Hachenburg. So können Schieferschmuck angefertigt, Tonfliesen dekoriert oder Basaltmännchen gebastelt werden. Jeweils um ...

Silberne Limousine nach Verkehrsunfall gesucht

Lochum. Am Donnerstag dem 7. September gegen 12 Uhr ereignete sich in Lochum eine Verkehrsunfallflucht. Hierbei kam es in ...

Tödlicher Verkehrsunfall auf der BAB 3 nahe Mogendorf

Mogendorf. Am Freitag, 8. September ereignete sich auf der Bundesautobahn 3, in Fahrtrichtung Frankfurt am Main, Gemarkung ...

Günther Klein geht in den Ruhestand

Montabaur. Sein Führungsstil war geprägt von Kompetenz, Engagement und Menschlichkeit, sowohl innerhalb seines Teams als ...

Pfarrerin Jakob wagt den Neuanfang

Montabaur. „Dein Ziel war und ist es, zu vernetzen und Brücken zu bauen“, sagte Dekan Wolfgang Weik während ihres Abschieds ...

Spiel, Spaß & Ganztagsbetreuung in den Herbstferien

Hachenburg. Während der Bringzeit von 8 bis 9 Uhr spielen die Jugendbetreuer Karten, Brettspiele, Kicker und Dart im Jugendzentrum ...

Werbung