Werbung

Nachricht vom 06.09.2017    

Gemeinderat Wittgert behandelte Gewerbegebiet „Kirchenhahn“

Am 16. August fand eine öffentliche und nicht öffentliche Sitzung des Ortsgemeinderates Wittgert statt. Im ersten Tagesordnungspunkt wurde der Bebauungsplan Gewerbegebiet „Kirchenhahn“ behandelt. Aufgrund einiger Anpassungen der Planung war die erneute Offenlage und Behördenbeteiligung erforderlich. Die eigegangenen Stellungnahmen und Anregungen wurden zur Kenntnis genommen, sodass der Rat dem Entwurf zur Aufstellung des Bebauungsplanes „Kirchenhahn“ zustimmte.

Wittgert. Top 2 behandelte die Auftragsvergabe der Vermessungsarbeiten im Gewerbegebiet „Kirchenhahn“. Anschließend befasste sich der Rat mit der Auftragsvergabe zur Errichtung einer Baustraße im Gewerbegebiet Kirchenhahn. Die Verbandsgemeindeverwaltung Ransbach-Baumbach hatte im Auftrag der Ortsgemeinde Wittgert für dieses Vorhaben verschiedene Firmen um Abgabe eines Angebotes gebeten. Um den Firmen eine entsprechende Frist zur Ausarbeitung einzuräumen, konnte zum Sitzungstermin noch kein Ergebnis vorliegen, weshalb die Auftragsvergabe an die Beigeordneten sowie den Ortsbürgermeister übertragen wurde.

In TOP 4 wurde der Neuabschluss des Stromkonzessionsvertrages – Festlegung der Auswahlkriterien und deren Gewichtung – behandelt. Da der Stromkonzessionsvertrag zwischen der Ortsgemeinde Wittgert und der KEVAG Ende 2019 ausläuft, muss den Interesse bekundenden Unternehmen vor Abgabe der neuen Angebote aus Rechtsgründen vorab mitgeteilt werden, nach welchen Kriterien die spätere Auswahlentscheidung erfolgen wird und wie diese Kriterien gewichtet werden. Einstimmig beschloss die Ortsgemeinde den entsprechenden Kriterienkatalog nebst Gewichtung. Zudem werden die Firmen nunmehr aufgefordert, ein konkretes Angebot abzugeben. Die Ortsgemeinde beauftragte die Verbandsgemeindeverwaltung zudem, die eingehenden Angebote mit Hilfe eines Fachberaters auszuwerten und dem Gremium einen Vergabevorschlag zu unterbreiten.

Unter Mitteilungen und Anfragen wurden die Veränderungen der Gewerbesteuereinnahmen gegenüber dem Haushaltsansatz mitgeteilt. Es erging zudem eine Mitteilung über die Kassenbestände im Juni. Der Vorsitzende informierte über eine Sachbeschädigung an der Grillhütte der Ortsgemeinde. Außerdem erfolgte eine Information über das Betriebsergebnis der Forstwirtschaft für die Gemeinde Wittgert.

Im Anschluss an den öffentlichen Teil folgte eine nicht öffentliche Sitzung. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Ransbach-Baumbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Gemeinderat Wittgert behandelte Gewerbegebiet „Kirchenhahn“

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Inzidenzwert im Westerwaldkreis aktuell auf 48,5 gestiegen

Am 23. Oktober meldet der Westerwaldkreis 790 bestätigte Corona-Fälle im Kreis, davon inzwischen 595 wieder genesen. 853 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne. Der Westerwaldkreis steht mittlerweile kurz vor der Warnstufe „rot“. Landrat Schwickert kündigt für die kommende Woche einschneidende Maßnahmen an.


Region, Artikel vom 23.10.2020

„Umsonst-Lädchen“ Nistertal überrascht

„Umsonst-Lädchen“ Nistertal überrascht

Von einer guten Idee ist eine Hilfsaktion gestartet, die im Westerwald gut angenommen wird. „Umsonst-Lädchen“ steht auf einem Schild an der Brückenstraße 30 in Nistertal. Für zahlreiche Dauerkunden eine eingeführte und willkommene Hilfseinrichtung, aber noch nicht bekannt genug.


Region, Artikel vom 23.10.2020

Verkehrsunfallflucht in Rehe

Verkehrsunfallflucht in Rehe

Die Polizei Westerburg bittet um Zeugenhinweise zu einem weißen Mercedes, möglicherweise des Modells "C-Klasse" und älteren Baujahrs, mit einem WW-Kennzeichen. Dieses Fahrzeug verursachte am Donnerstag einen Unfall am Ortseingang Rehe aus der Fahrtrichtung Emmerichenhain kommend. Der Fahrer flüchtete.


Bürgerinitiative für sozialverträglichen wiederkehrenden Straßenausbaubeitrag

In Goddert regt sich innerhalb der Bürgerschaft erheblicher Widerstand gegen den Gemeinderatsbeschluss vom 25. August 2020. Hier wurde durch die Mehrheit des Gemeinderates und des Ortsbürgermeisters Peter Aller beschlossen, nun in den Jahren 2020/2021 mit dem Ausbau zweier weiterer Straßen zu beginnen, obwohl im Jahr 2020 der Straßenausbau einer Straße zu sehr hohen Kosten geführt hatte.


Nils Ahlborn zum neuen Wehrführer in Freilingen gewählt

Die aktiven Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden der örtlichen Einheit Freilingen haben im Rahmen einer Dienstversammlung am 15. Oktober 2020 ihren Wehrführer neu gewählt. Nachdem Nicki Ahlborn im November letzten Jahres zum stellvertretenden Wehrleiter der Verbandsgemeinde Selters vereidigt wurde, gab er bekannt, das Amt als Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Freilingen niederzulegen.




Aktuelle Artikel aus der Politik


Bürgerinitiative für sozialverträglichen wiederkehrenden Straßenausbaubeitrag

Goddert. Vorausgegangen war im Jahr 2019 eine Umstellung des Straßenausbausystems von den Einmalbeiträgen auf die wiederkehrenden ...

Gemeinderat Sessenbach sagt Veranstaltungen bis März 2021 ab

Sessenbach. Da alle 800 Jahr Feiern in diesem Jahr abgesagt werden mussten, wurden unter TOP 3 die wichtigsten Termine für ...

Widmung von „Grauertseck“ und „St.-Floriansweg“ in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Der Stadtrat Ransbach-Baumbach hat in seiner Sitzung vom 28. September 2020 gemäß den Vorschriften des ...

Sitzung des Verbandsgemeinderates Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Anschließend berichtete Anna Weber von der Koordinierungs- und Fachstelle über die erst kürzlich gegründete ...

Gemeinsam unterwegs zum digitalen Schulunterricht

Hachenburg. Bereits im Laufe dieses Ausstattungsprozesses wurden Ergänzungen der technischen Möglichkeiten zum erweiterten ...

Verbandsgemeinderat Hachenburg nahm seine Arbeit wieder auf

Hachenburg. Maßnahmen der Verwaltung während der Corona-Pandemie
So wurde bereits zu Beginn des „Lockdowns“ ein Schichtdienst ...

Weitere Artikel


Ausschussmitglieder besichtigten die Kindertagesstätten in Hachenburg

Hachenburg. Der Anfang wurde in der katholischen Kindertagesstätte gemacht. Durch die Leiterin der Einrichtung, Ulrike Hölzemann, ...

Geführte Radtour durch den Hachenburger Westerwald

Hachenburg. Die Strecke führt von Hachenburg nach Heuzert – Kroppach – Ingelbach – Widderstein – Altenkirchen – Dieperzen ...

Spiel, Spaß & Ganztagsbetreuung in den Herbstferien

Hachenburg. Während der Bringzeit von 8 bis 9 Uhr spielen die Jugendbetreuer Karten, Brettspiele, Kicker und Dart im Jugendzentrum ...

Steuerliche Erstberatung für Existenzgründer

Montabaur. Existenzgründer aus dem Rhein-Lahn-Kreis und dem Westerwaldkreis können ein kurzes Gespräch von maximal 60 Minuten ...

Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden - Zeugen gesucht

Hachenburg. Am Montag, 4. September, in der Zeit von 13.45 Uhr bis 14.15 Uhr ereignete sich in Hachenburg, Adolf-Münch-Weg, ...

Benefizkonzert zugunsten Hospiz St. Thomas: „Gipsy Christmas“

Ransbach-Baumbach. Alle Interessierten können ab sofort Karten für das Benefizkonzert zugunsten des stationären Hospiz St. ...

Werbung