Werbung

Nachricht vom 04.09.2017    

Kuriose Verkehrsunfallflucht – Zeugen gesucht

Nur ein aufmerksamer Zeuge bemerkte einen ungewöhnlichen Parkplatzunfall in der Bismarckstraße in Bad Marienberg, bei dem zwei Autos beim rückwärts Ausparken kollidierten. Beide Fahrzeugführer fuhren in entgegengesetzte Richtungen davon, ohne den Unfall bemerkt zu haben. Da ein Unfallbeteiligter – es soll sich um eine Frau handeln – unbekannt ist, bittet die Polizei um weitere Zeugenaussagen.

Symbolfoto

Bad Marienberg. Am 4. September gegen 12 Uhr kam es in der Bismarckstraße in Bad Marienberg zu einem ungewöhnlichen Verkehrsunfall mit Flucht. Zwei PKW, welche auf gegenüberliegenden Parkflächen neben einer Gaststätte abgestellt waren, kollidierten beim rückwärts Ausparken und fuhren anschließend in entgegengesetzte Richtungen über die Bismarckstraße davon.

Durch einen Zeugen wurde einer der Unfallbeteiligten auf den Unfall angesprochen. Dieser hatte keinen Unfall bemerkt und meldete sich bei der Polizei, nachdem er durch den Zeugen auf einen möglichen Schaden an seinem Fahrzeug hingewiesen wurde. Beim zweiten unfallbeteiligten Fahrzeug soll es sich um einen silberfarbenen VW Golf handeln, welcher von einer Dame im Alter von circa 60 Jahren geführt wurde. Die Daten der unfallbeteiligten Dame sind nicht bekannt.

Hinweise von Zeugen bitte an die Polizeiinspektion Hachenburg unter der Telefonnummer: 02662-95880.
(PM Polizeidirektion Montabaur)


Lokales: Bad Marienberg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Bürgerwindräder auf Kahlflächen: eine dringliche Forderung

Hilgert. Hier zeigt ein Vertreter der Gemeinde Mörlen die beabsichtigte Aufstellung von Windrädern auf derzeitigen Kahlflächen. ...

Verbandsgemeinde Montabaur feierte sich und 50-jähriges Jubiläum

Montabaur. Verbandsgemeinden sind in Deutschland, und wahrscheinlich in der ganzen Welt, eine einmalige Institution, die ...

Einweihung des neuen ASB Wünschewagen in Rennerod

Rennerod. Nach über 200 erfolgreichen Wunscherfüllungen in den vergangenen fünf Jahren, hat das ursprüngliche Fahrzeug über ...

Unfallflucht in Hachenburg: Rutsche der Grundschule beschädigt

Hachenburg. Die Polizei Hachenburg vermutet, dass der Verursacher den Schulhof mit einem Fahrzeug befahren hat und beim Rangieren ...

Zeugen gesucht: Wohnungseinbruch in Siershahn

Siershahn. Sie durchwühlten im Erdgeschoss Schubladen und Schränke und entwendeten schließlich mehrere Wertgegenstände. Mögliche ...

Diese sieben Tipps sorgen für einen fledermausfreundlichen Garten

Mainz/Region. Bis zu 5.000 Mücken kann eine einzelne Mückenfledermaus pro Nacht vertilgen. Auch andere heimische Fledermausarten ...

Weitere Artikel


Bundestagswahl: Kandidatin Gabi Weber (SPD) kämpft für Gerechtigkeit

Wofür haben Sie sich bisher politisch engagiert – und wieso?
Als Gewerkschafterin habe ich mich für die Rechte von Arbeitnehmerinnen ...

Weidetierhaltung und der Wolf in Rheinland-Pfalz

Neuwied. Der Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau wird deshalb gemeinsam mit dem Förderverein der Deutschen Schafhaltung ...

Kunstwerke als Hommage an den Stöffel-Park

Enspel. Es war ein lebhafter Nachmittag. Der Stöffel war halb zugeparkt, überall wimmelte es geradezu vor Besuchern – weit ...

Auf den Spuren Martin Luthers in Deutschlands Osten

Kirburg/ Sandersdorf. Außer der Burgbesichtigung mit deren Kunstsammlung besuchten die Kirburger die Sonderausstellung „Luther ...

Pendlerparkplatz ICE-Bahnhof: Erweiterungsfläche ist fertig

Montabaur. „Damit haben wir jetzt insgesamt 1.100Stellplätze für Bahnkunden auf der Nordseite des ICE-Bahnhofs. Ich hoffe, ...

Lesung mit Tilman Röhrig zum Thema Luther

Montabaur. Martin Luther erhält von Lucas Cranach die Nachricht, dass die Umsetzung seiner Reformation in Gefahr ist. Vor ...

Werbung