Werbung

Nachricht vom 02.09.2017    

Midi-Jobs und Mini-Jobs: Vortrag und Wanderausstellung

Mini-Job oder Midi-Job – Chancen und Risiken: Das ist das Thema im Rahmen der Reihe BiZ & Donna am Dienstag, 12. September. Die Zahl der versicherungspflichtig beschäftigten Teilzeitkräfte steigt. Aber immer noch entscheiden sich viele Frauen für einen 450-Euro-Job. Fast zwei Drittel aller „Mini-Jobber“ sind weiblich, die meisten arbeiten ausschließlich auf dieser geringfügigen Basis.

Montabaur. Das hat oft erhebliche negative Folgen für die eigene Existenzsicherung – heute und im Alter. Wer gut informiert ist, kann Fehler vermeiden und besser vorsorgen. Worin liegt der Unterschied zwischen Mini-Job und Gleitzone (Midi-Job)? Welche Rechte und Pflichten ergeben sich aus einer solchen Beschäftigung? Wie wirken sich Mini- oder Midi-Job auf die Rente aus? Diese Fragen beantwortet Kriemhild Seegers von LOGOS (Privates Institut für berufsbezogene Bildung, Neuwied).

Die Veranstaltung beginnt um 9 Uhr im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Montabaur, Tonnerrestraße 1. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Nähere Infos gibt´s beim BiZ-Team, Telefon 02602 123256 und bei der Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt, Dorothea Samson, Telefon 02602 123750.



Über die Vor- und Nachteile von Minijobs informiert auch eine Wanderausstellung. Sie ist zu sehen vom 4. bis 15. September im Berufsinformationszentrum der Agentur für Arbeit Montabaur, ab 18. September eine Woche lang im Jobcenter Westerwald, Bahnallee 17 in Montabaur sowie ab 25. September für eine Woche im Jobcenter Rhein-Lahn, Wilhelmsallee 7 in Bad Ems. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Midi-Jobs und Mini-Jobs: Vortrag und Wanderausstellung

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


"Wendo"-Kurs in Hachenburg: Mädels lernten, sich zu behaupten

Hachenburg. Den Mädchen wurde zu Beginn gezeigt, wie wichtig die eigene Körperhaltung ist. Zum Beispiel, ob man Selbstbewusstsein ...

Ist die Kirchenorgel noch zeitgemäß? Ein Interview

Westerwaldkreis. Was im Laufe der Jahrhunderte gleich geblieben ist: Die Faszination, die von diesen hochkomplexen Klangkörpern ...

Adventszauber in Leuterod mit interaktiver Lesung für Kinder

Leuterod. "In diesem Jahr möchten wir unsere Besucher mit einer besonderen Veranstaltung auf die Vorweihnachtszeit einstimmen: ...

Stahlplatten nicht gesichert, Bremsscheiben gerissen - Sattelzug aus Osteuropa wurde stillgelegt

Deesen. Ein Blick in die Frachtunterlagen zeigte dem Kontrolleur, dass der Fahrer nahezu 24 Tonnen Stahlplatten geladen hatte, ...

Vollsperrungen wegen Drückjagden im Westerwald

Montabaur/Ransbach-Baumbach. Aufgrund einer revierübergreifenden Drückjagd der Rotwildhegegemeinschaft Montabaurer Höhe Nord ...

Cyberangriffe - was tun? Industriedialog in der Denkfabrik in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Circa 100 Teilnehmer konnten von den Informationen des Landeskriminalamtes und des Innenministeriums Rheinland-Pfalz ...

Weitere Artikel


Kinderkirchentag begibt sich auf Luthers Spuren

Westerwaldkreis. Der Tag beginnt um 10 Uhr in der Roßbacher Kirche, danach geht’s in die Workshops. Der erste, „Ich kann ...

Medienkompetenz-Elternabend: „Kommunizieren und Präsentieren“

Höhr-Grenzhausen. Der Elternabend am 13. September um 19.30 Uhr findet im Mehrzweckraum des Gymnasiums im Kannenbäckerland ...

Autorenlesung „Ich musste Sie töten“ mit Gerhard Starke

Höhr-Grenzhausen. Starke liest aus seinen Büchern über authentische Mordfälle, die er während seiner 33-jährigen Tätigkeit ...

Alternativen zur Elektrospeicherheizung – nicht immer leicht zu finden

Montabaur. Wer auf ein effizienteres Heizsystem umstellen will, steht hier vor verschiedenen Problemen und größeren Investitionskosten. ...

Kopfschmerz- und Migränetag: Hilfe für Kinder und Jugendliche

Siegen. Folgen für die Kinder sind oft eine Chronifizierung des Leidens und dadurch auch Beeinträchtigungen des normalen ...

Grundausstattung an Erstklässler in Marienrachdorf verteilt

Marienrachdorf. In diesem Jahr gab es zusätzlich die Möglichkeit, neben dem Standard-Layout, ein bei Kindern beliebtes Janosch-Motiv ...

Werbung