Werbung

Nachricht vom 26.08.2017    

Blitzeinschlag bei Spack-Festival

Es hat alles gepasst – nur das Wetter nicht. Nachdem das Gelände des diesjährigen Spack-Festivals in Wirges bereits um 18 Uhr für eine halbe Stunde aufgrund einer Unwetterwarnung geräumt werden musste, ging das Programm planmäßig weiter – bis sich um 23:20, kurz nach Beginn des Hauptacts des Tages, der nächste Zwischenfall ereignete.

Kurz nach Beginn des Auftritts der 257ers geschah das Unglück. Fotos: LJS

Wirges. Mitten im Song „Jump Mutant Jump“, als die Stimmung auf dem Höhepunkt und die Menge am Toben war, ertönte ein schriller Ton, gefolgt von Stille auf der Bühne, bevor die 257ers diese nach Absprache mit einem Mitarbeiter des Festivals verließen. Kurze Zeit später verkündete der Veranstalter dem bereits ungeduldig wartenden Publikum die schlechte Nachricht: Erneuter Veranstaltungsabbruch aufgrund einer aufziehenden Gewitterfront.

Nur Minuten später, kurz nachdem die Evakuierung begonnen hatte, schlug ein Blitz auf dem Campinggelände ein und verletzte dabei zwei Personen. Ein Feuerwehrmann und ein Mitarbeiter der Security wurden leicht verletzt und umgehend in das Krankenhaus Montabaur gebracht, wo sie zur Beobachtung über Nacht stationär aufgenommen wurden.

Nachdem die rund 3.800 Besucher das Gelände geordnet und ruhig verlassen und sich zu Unterstellmöglichkeiten oder ihren Autos begeben hatten, wurde das Festival offiziell abgebrochen. Es wurde gebeten, sich anderen gegenüber aufgeschlossen zu verhalten und mithilfe der Warnblinkanlage anzugeben, ob noch Platz für weitere Schutzsuchende bestünde, um sich vor dem Unwetter in Sicherheit zu bringen.



Der Campingplatz wurde als Übernachtungsmöglichkeit vom Veranstalter gesperrt, es wurde dazu aufgefordert, in den Autos zu bleiben oder für die Nacht nach Hause zu fahren. Alle Festivalbesucher zeigten sich kooperativ und bereit, die bis dato hervorragende Atmosphäre am Nachmittag des nächsten Tages, den 26. August, an welchem das Festival fortgesetzt werden soll, fortzuführen. LJS


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Kommentare zu: Blitzeinschlag bei Spack-Festival

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Corona im Westerwaldkreis: Aktuell 294 infizierte Personen

Montabaur. Die meisten aktiven Fälle verzeichnet die Verbandsgemeinde Montabaur mit 49, gefolgt von der Verbandsgemeinde ...

Dernbach: Dr. Stefan Jaspert referiert über Arthrose

Dernbach. Das Herz-Jesu-Krankenhaus Dernbach lädt ein zum Arzt-Patienten-Seminar am Mittwoch, 10. November um 18 Uhr, im ...

Nachtspeicherheizung: Sind Alternativen möglich?

Region. Viele Besitzer von Nachtstromspeicherheizungen möchten sich gerne von ihrem Heizsystem verabschieden – vor allem ...

Hachenburg: Helene Nüsse wird 98 Jahre alt

Hachenburg. Am Donnerstag, 5. November, feiert Helene Nüsse ihren 98. Geburtstag. Seit mehr als sechs Jahren lebt sie schon ...

Vorsicht, Waschbären sind Plagegeister!

Region. Der Waschbär (Procyon lotor) ist ein in Nordamerika heimisches mittelgroßes Säugetier. Als Neozoon ist er seit Mitte ...

Einsammlung von Sonderabfällen am 3. November

Ransbach-Baumbach. Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der Corona-Bestimmungen einen geänderten Ablauf bei der Annahme der ...

Weitere Artikel


Höhr-Grenzhausen feiert großes City- und Brunnenfest

Höhr-Grenzhausen. Die großzügige Marktzone bietet den Besuchern mit über 60 Ständen zahlreichen Attraktionen. Auf der Schlemmermeile ...

Bergbühne spielt „Das Phantom der Oper“

Wallmerod/Hadamar. Unter der Regie der Theaterpädagogin Bärbel Vienna-Garn befasst sich das junge Ensemble der seit 2014 ...

Lesetipp: „Die Morde von Remagen“

Region. Gerhard Starke und der wesentlich jüngere Mauritius Kloft, Jahrgang 1995, treffen sich in Remagen am Tatort, wo im ...

Musik im Spannungsfeld der Konfessionen

Neunkirchen. Zum vollen Verständnis möchte er Erläuterungen, vor allem zu den zum Teil recht spannenden Lebensläufen der ...

Technik aus Montabaur löst LKW-Parkproblem

Montabaur. „Das ist Zukunftstechnologie aus Rheinland-Pfalz. Kolonnenparken ist im Vergleich zum Parkplatz-Ausbau eine kostengünstige, ...

Vollsperrung K 56 über die Nister zwischen Höhn und Großseifen

Höhn. Die festgestellten Schäden beeinträchtigen die Dauerhaftigkeit und die Standsicherheit des Bauwerks und erfordern eine ...

Werbung