Werbung

Nachricht vom 20.08.2017    

Kirmesgänger auf Abwegen

Einen angeblichen Überfall auf einen Kirmesgast in Siershahn konnte die Polizei ganz schnell klären, denn der vermeintlich überfallene junge Mann war unter Polizeischutz nach Hause geleitet worden, nachdem er einige ungewöhnliche Wege genommen und dabei nach und nach seine Kleidungsstücke, Schlüssel, Geldbörse und Handy verloren hatte.

Symbolfoto WW-Kurier

Siershahn. Deutlich zu viel gefeiert hat ein 21-jähriger Mann aus der VG Ransbach-Baumbach auf der Kirmes in Siershahn. Gegen 1 Uhr klingelte er an einer Haustür. Nachdem ihm geöffnet wurde, benutzte er dort ungefragt, wie selbstverständlich, die Toilette und verließ wieder das Haus. Anschließend ging er in den Garten des Hauses und kletterte über einen Zaun auf das Gelände eines Getränkehandels. Zwischenzeitlich hatte er bereits einen Schuh, seinen Pullover und seinen Schlüssel verloren. Danach kletterte er wieder über den Zaun und entfernte sich.

Zwei Stunden später konnte er von einer Polizeistreife auf der Ortsumgehung angetroffen werden. Jetzt hatte er zudem noch den zweiten Schuh, die Hose, die Geldbörse und sein Handy verloren. Weiterhin trug er, durch das Überklettern des Zauns, zahlreiche Kratzer und Blessuren davon. Um weiteren Schaden von ihm abzuwenden, wurde er nach Hause gebracht.

Nach der Ausnüchterung meldete er sich bei der Polizei mit den Worten: "Ich glaube, ich wurde letzte Nacht überfallen."
(PM Polizeiinspektion Montabaur)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!


Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Mehrere verletzte Personen durch Missachtung der Vorfahrt

Am Abend des 16. Januar, gegen 17.30 Uhr, kam es zu einem folgenschweren Verkehrsunfall auf der L288, Höhe Abfahrt Kloster Marienstatt. Hier gab es zwei Schwerverletzte und einen leichtverletzen Fahrer. Polizei dankt Ersthelfern.


Polizei legte technisch marode Kleintransporter mit Anhänger still

Am 15. Januar kontrollierte die Schwerverkehrskontrollgruppe der Verkehrsdirektion Koblenz auf der Bundesstraße 49 in Höhe von Montabaur gegen 15:30 Uhr einen mit Altfahrzeugen beladenen Kleintransporter mit Anhänger. Das in einem südosteuropäischen Staat zugelassene Gespann zeigte erhebliche technische Mängel.


Neuer Stapler-Fuhrpark für Westerwald-Brauerei nur noch elektrisch

Ab sofort wird in der Westerwald-Brauerei nur noch elektrisch gestapelt. Denn das mittelständische Unternehmen hat von der Firma STILL GmbH insgesamt vier Elektrostapler und fünf Hochhubwagen angeschafft.


Region, Artikel vom 17.01.2020

Traktorfahrer geflüchtet – Zeugen gesucht

Traktorfahrer geflüchtet – Zeugen gesucht

Wegen eines im Dunkeln unbeleuchteten Traktors musste ein Autofahrer bei Ettinghausen ausweichen und kollidierte in der Folge dieses Manövers mit einem PKW. Der Traktorfahrer fuhr weiter, daher bittet die Polizei um sachdienliche Zeugenaussagen.


Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Die Entscheidung des Schulleiters einer Berufsbildenden Schule, das Schulverhältnis mit einem Schüler, der mindestens zehn Tage unentschuldigt gefehlt hat, zu beenden, ist nicht zu beanstanden. Dies hat das Verwaltungsgericht Koblenz entschieden.




Aktuelle Artikel aus der Region


Selbsthilfegruppe in Montabaur für Menschen mit Essstörung

Montabaur. Bei einer Essstörung erfolgt eine ständige gedankliche und emotionale Beschäftigung mit dem Thema „Essen“. Dabei ...

Selbsthilfegruppe für betroffene Frauen von Endometriose

Westerburg. An Endometriose erkranken etwa vier bis zwölf Prozent aller Frauen zwischen der Pubertät und den Wechseljahren. ...

Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Koblenz. Der 1999 geborene Kläger besuchte seit dem Schuljahr 2018/2019 eine Berufsbildende Schule der höheren Berufsfachschule ...

Traktorfahrer geflüchtet – Zeugen gesucht

Ettinghausen. Am 15. Januar, um 17:55 Uhr, befuhr ein unbeleuchteter Traktor die B 255 in der Gemarkung Ettinghausen in nördliche ...

Freunde und Helfer auch abseits der Straße

Dernbach. Die Spendenbereitschaft der Direktionskollegen, unter denen sich auch viele Pensionäre befanden, war groß. Mit ...

Mehrere verletzte Personen durch Missachtung der Vorfahrt

Streithausen. Der Unfallverursacher befuhr mit seinem PKW die K21 aus Marienstatt kommend in Fahrtrichtung L288. Ein weiterer ...

Weitere Artikel


Kräuter in Hülle und Fülle in allen Variationen

Limbach. Das wechselhafte Wetter, das so manchen Besucher zweimal überlegen ließ, tat dem Kräutermarkt in Limbach keinen ...

„Hönerfest“ in Atzelgift wäre fast ins Wasser gefallen

Atzelgift. Für die Veranstalter selbst eine Horrorvorstellung, als sich schon am frühen Morgen das schlechte Wetter ankündigte. ...

Regen, Jubel, Pokal, Emotionen: Farmers feiern Aufstieg in die GFL2

Montabaur. Die Meisterschaft in der Regionalliga gewinnen und damit in die GFL2 aufsteigen. Sie alle wussten: Eigentlich ...

Bad Marienberger erwanderten die Festung Ehrenbreitstein

Bad Marienberg. Von hier konnte man den Zusammenfluss von Mosel und Rhein am Deutschen Eck ebenso sehen, wie die Stadt Koblenz ...

Else erlebt ein Déjà-vu

Region. Nach Tipps zu empfehlenswerten Restaurants und obligatorischen Sehenswürdigkeiten entlässt er die Fahrgäste für vier ...

Fahrradträger mit zwei Mountainbikes geklaut

Stein-Wingert. Am Samstag, den 19. August, wurde in der Zeit von 9:30 Uhr bis 13:30 Uhr ein Fahrradträger von einem Wohnmobil ...

Werbung