Werbung

Nachricht vom 20.08.2017    

Verkehrsunfälle unter Alkoholeinfluss

Ein Autofahrer, der unter Alkoholeinfluss stand, wurde am Freitag von einer Polizeikontrolle in Hachenburg rechtzeitig aus dem Verkehr gezogen. Ein ebenfalls betrunkener Autofahrer hatte am Samstagmorgen bei Herschbach nicht so viel Glück: Alkohol plus zu schnelles Fahren führten zu einem Unfall, bei dem der Fahrer leicht verletzt und sein Wagen Schrott wurden. Ein weiterer alkoholbedingter Unfall führte bei Höhn zu einem Unfall mit Sachschaden.

Symbolfoto WW-Kurier

Hachenburg. Am Freitag, den 18. August, wurde gegen 9 Uhr in Hachenburg ein PKW einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Der Fahrzeugführer stand merklich unter Alkoholeinfluss. Nachdem ein Atemalkoholtest diesen Verdacht bestätigte, wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein einbehalten. Darüber hinaus wurde eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr gefertigt.

Herschbach. Ein 48-jähriger Mann aus der VG Ransbach-Baumbach befuhr am Samstag, den 19. August gegen 7.20 Uhr die L 305 aus Fahrtrichtung Herschbach kommend in Fahrtrichtung Selters. Bei Kilometer 1,27 kam er, vermutlich infolge des Alkoholeinflusses und nicht angepasster Geschwindigkeit, zunächst nach links von der Fahrbahn ab und schleuderte dann durch entsprechendes Gegenlenken in den rechten Seitengraben, wo er circa nach 15 Metern quer zum Stehen kam. Dabei überfuhr er zwei Leitpfosten.

Durch den Unfall wurde der Fahrer leicht verletzt. Bei der Unfallaufnahme wurde Alkoholgeruch festgestellt und daraufhin eine Blutentnahme durchgeführt. Der Führerschein wurde sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet. Am PKW entstand wirtschaftlicher Totalschaden, die Schadenshöhe wird auf 8000 Euro geschätzt.

Höhn. Am Freitagmorgen um 7:30 Uhr kam es auf der K56 zwischen Höhn und Großseifen zu einem Verkehrsunfall. Ein PKW-Fahrer kam in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab. Durch die aufnehmenden Polizeibeamten vor Ort wurde bei dem Fahrer Alkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte dies. Es folgte die Entnahme einer Blutprobe und die Sicherstellung des Führerscheins. Des Weiteren erwartet den Fahrer ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 2000 Euro.
(PM Polizeiinspektion Montabaur)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Inzidenzwert im Westerwaldkreis aktuell auf 48,5 gestiegen

Am 23. Oktober meldet der Westerwaldkreis 790 bestätigte Corona-Fälle im Kreis, davon inzwischen 595 wieder genesen. 853 Westerwälder befinden sich in angeordneter Quarantäne. Der Westerwaldkreis steht mittlerweile kurz vor der Warnstufe „rot“. Landrat Schwickert kündigt für die kommende Woche einschneidende Maßnahmen an.


Region, Artikel vom 23.10.2020

„Umsonst-Lädchen“ Nistertal überrascht

„Umsonst-Lädchen“ Nistertal überrascht

Von einer guten Idee ist eine Hilfsaktion gestartet, die im Westerwald gut angenommen wird. „Umsonst-Lädchen“ steht auf einem Schild an der Brückenstraße 30 in Nistertal. Für zahlreiche Dauerkunden eine eingeführte und willkommene Hilfseinrichtung, aber noch nicht bekannt genug.


Gesellige Marienkäfer, buntes Laub und Zeitumstellung

Der Herbst als Vorbote des nahenden Winters sendet eindeutige Umwelt-Signale. Morgens wabert Nebel durch die Täler, abends steht die Sonne schon früh tief über dem Horizont, buntes Herbstlaub fällt zur Erde und das Gras ist dauernass. In den letzten Tagen saßen Horden vielfarbiger Marienkäfer an den Häusersüdwänden und Fenstern auf der Suche nach einem Winterquartier.


Bürgerinitiative für sozialverträglichen wiederkehrenden Straßenausbaubeitrag

In Goddert regt sich innerhalb der Bürgerschaft erheblicher Widerstand gegen den Gemeinderatsbeschluss vom 25. August 2020. Hier wurde durch die Mehrheit des Gemeinderates und des Ortsbürgermeisters Peter Aller beschlossen, nun in den Jahren 2020/2021 mit dem Ausbau zweier weiterer Straßen zu beginnen, obwohl im Jahr 2020 der Straßenausbau einer Straße zu sehr hohen Kosten geführt hatte.


Bebauungsplan für „Kölner Straße“ in Kroppach

Der Gemeinderat hat beschlossen, im Bereich „Kölner Straße“ einen Bebauungsplan aufzustellen und den Entwurf öffentlich auszulegen. Der Geltungsbereich ist aus dem nachstehend abgedruckten Übersichtsplan ersichtlich. Nach Paragraph 3 Abs. 1 Baugesetzbuch ist die Öffentlichkeit möglichst frühzeitig über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung öffentlich zu unterrichten; ihr ist Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung zu geben.




Aktuelle Artikel aus der Region


Gut sichtbar durch Herbst und Winter

Region. Darauf weist die Unfallkasse Rheinland-Pfalz anlässlich des Schulbeginns nach den Herbstferien hin. Sehr effektiv ...

Gesellige Marienkäfer, buntes Laub und Zeitumstellung

Dierdorf. Die Glücksbringer überwintern in großen Gruppen, um Schutz vor der Kälte und einen Geschlechtspartner für den Frühling ...

Hochmoderner Spezialarbeitsplatz für die Urologie

Limburg. „Unser neues Uroskop ermöglicht uns besonders schonende Untersuchungen und Therapien bei sehr geringer Strahlenbelastung“, ...

Wärmegewinne möglich machen

Montabaur. Die optimale Zahl, Größe und Ausrichtung von Fenstern wird meist rechnerisch ermittelt, um das beste Verhältnis ...

„Umsonst-Lädchen“ Nistertal überrascht

Nistertal. „Was ist das für ein Laden, wie kann es sein, dass man dort kostenlos einkaufen kann ohne Nachweis auf Bedürftigkeit“? ...

Inzidenzwert im Westerwaldkreis aktuell auf 48,5 gestiegen

Montabaur. Wie inzwischen Deutschland-weit, in Rheinland-Pfalz und auch in den Nachbarkreisen erkennbar, werden die Infektionszahlen ...

Weitere Artikel


Undichte Altöl-Kanister weggeworfen

Nentershausen. Am Samstag, den 19. August wurden gegen 16 Uhr auf der Feuerwehrzufahrt zum ICE-Tunnel acht Kanister mit Altöl ...

Verkehrsunfallfluchten - Zeugen gesucht

Hachenburg. Am 18. August wurde ein zwischen 5 Uhr und 13:30 Uhr auf dem Parkplatz neben dem Löwencafe in Hachenburg abgestellter ...

Betrunkener Autofahrer fuhr auf der Felge

Langenhahn. Am Sonntagmorgen, 19. August um 1:30 Uhr wurde auf der L 281 zwischen Hachenburg in Fahrtrichtung Westerburg ...

E-Bike Ladestation am Dorfgemeinschaftshaus Giesenhausen

Giesenhausen. Damit ist man dann für den nächsten Anstieg gut gerüstet. Besonders praktisch: Während man den Akku auflädt, ...

Auch bei Regen hat die Kroppacher Schweiz ihre Reize

Astert. Da standen sie nun bei leichtem Nieselregen und überlegten: „Sollen wir oder wann sollen wir losfahren?“ Auch Ortsbürgermeister ...

Sekundenschlaf – drei Verletzte

Girod. Die Fahrerin war auf dem mittleren Fahrstreifen unterwegs, als sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor. Sie touchierte ...

Werbung