Werbung

Nachricht vom 17.08.2017 - 17:37 Uhr    

16. Kräutermarkt in Limbach

Mit dem Thema: „Unsere Natur bewahren“ veranstaltet die Dorfgemeinschaft Limbach am Sonntag, 20. August in der Zeit von 11 bis 18 Uhr ihren 16. Kräutermarkt im und um das Dorfgemeinschaftshaus – Haus des Gastes – ehrenamtlich zu Gunsten „Westerwälder Sorgenkinder“.

Holunder gehört zu den vielseitig nutzbaren Heilpflanzen. Symbolfoto: Helmi Tischler-Venter

Limbach. Mit zahlreichen Aktivitäten, Ständen, Darstellungen, Informationen und so weiter soll auf die (noch) intakte Landschaft der Kroppacher Schweiz im Westerwald aufmerksam gemacht werden.

Auf diesem Markt wird unter anderem auf die untereinander abhängige Vernetzung der ökologischen Zusammenhänge in der Natur von Bäumen, Kräutern, Pflanzen, Wasser, Luft und Tieren, sowie ihre wichtige Bedeutung für uns Menschen dargestellt und hingewiesen.

Dieser einzigartige Markt im Westerwald wird mit einem abwechslungsreichen Programm umrahmt und ist sicherlich ein interessantes Ziel für Gäste, Wanderer auf dem Westerwald-Steig und dem Druiden-Steig und besonders für Naturfreunde.

Viele Schau- und Verkaufsstände, Informationen über Heil- und Wildkräuter, Tee, Gewürze, Naturkost, giftige Pflanzen, Vogel- und Naturschutz und Dorfökologie werden vor Ort sein. Stände mit Käse, Honig, Vollwertkost, Kartoffelreibekuchen, Waffeln und ähnlichem bieten ihre ländlichen Naturprodukte zur Stärkung an. Zuschauen können die Marktbesucher bei alten Westerwälder Handwerksarbeiten. Schaukästen mit lebenden Bienen gestatten einen Blick in „Ihr Staatsleben“. Fachkundig werden die Gäste informiert von einer bekannten Kräuterexpertin.

Dieser 16. Kräutermarkt in Limbach zu Gunsten einer guten Sache wird sicherlich wieder zahlreiche Besucher anlocken. Mit dem Erlös des Kräutermarktes werden wieder „Westerwälder Sorgenkinder“ unterstützt. (PM)

---
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: 16. Kräutermarkt in Limbach

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Evangelisches „Karl-Herbert-Haus“ stellt sich vor

Westerburg. Das Westerburger „Haus der Kirche“ hat offiziell seinen Betrieb aufgenommen: In einer kleinen Feierstunde hat ...

Pächterübergabe der beliebten Köppelhütte

Ransbach-Baumbach. Auf dem Hachenburger Bierdeckel ist er schon längst als markantes Wahrzeichen eingezeichnet: Der Köppel, ...

Erfahrungsaustausch zum Pilotprojekt für den Artenschutz im Hohen Westerwald

Waigandshain. Im Waigandshainer Gemeinschaftshaus in der Verbandsgemeinde Rennerod begrüßte sie mehr als 40 Teilnehmerinnen ...

Arbeiten am Stromnetz in Teilen der VG Montabaur

Hahn am See. Am Sonntag, 30. Juni, wartet die Energienetze Mittelrhein (enm) das Stromnetz in Bladenheim, Daubach, Ettersdorf, ...

1. Veltins-Bierwanderung rund um den Rother Berg

Driedorf-Roth. Nach monatelanger Planung des Organisationsteams und der insgesamt acht teilnehmenden Vereine (Kaffeekränzchen ...

Serenadenabend des Musikverein Weidenhahn e. V.

Weidenhahn. Keine kleine, dafür aber feine und auch moderne Nachtmusik spielte am vergangenen Samstag, 15. Juni, unter Dirigent ...

Weitere Artikel


Vaterlandsgeist und patriotische Gesinnung in Wilhelminischer Zeit

Hachenburg. Das Stadtarchiv Hachenburg versteht sich als „lebendiges Gedächtnis“ der Löwenstadt. Zu den Beständen zählen ...

Graffiti an Grundschule am Schloss

Hachenburg. Bereits in der Nacht von Sonntag, 13. August, auf Montag, 14. August, 10.20 Uhr, besprühten bisher unbekannte ...

Unfallflucht und Kennzeichendiebstahl

Montabaur. Am 15. August, 10.45 Uhr, stellte eine PKW-Fahrerin ihr Fahrzeug (Opel Astra Station) auf dem Firmenparkplatz ...

„Von Herzen nützlich sein“ in Brasilien

Hachenburg. Kirsten Schiemann lebt nun schon seit drei Jahren im Staat Goiás, Brasilien, in der Nähe der Hauptstadt Brasilia ...

Ortsgemeinde Mogendorf unterstützt Hospiz St. Thomas

Dernbach. Insgesamt unterstützt die Gemeinde das Hospiz auf diese Weise mit 1000 Euro. „Die Idee, die Einnahmen an das Hospiz ...

„DEMOS“ ruft auf zu einem Fest für Menschlichkeit

Montabaur. „Wir laden alle Mitmenschen ein, sich mit uns von 14:30 bis 19:30 Uhr an der Stadthalle in Montabaur zu treffen. ...

Werbung