Werbung

Nachricht vom 11.08.2017    

8. Bachfest in Atzelgift ist gut vorbereitet

Am 20. August gibt es ein Wiedersehen mit Freunden des Atzelgifter „Höhnervereins“, den Nauberg-Musikanten und vielen alten Schätzchen aus Blech und Chrom, die für gemütliches Beisammensein und gute Unterhaltung ab 11.30 Uhr auf dem Bachfest-Gelände sorgen.

Archivfoto: Reinhard Panthel

Atzelgift. Es fing alles ganz einfach aus einer Laune heraus an und schon war der „Höhnerverein Atzelgift“ gegründet. Dazu bedarf es keines aufwendigen Programms, sondern nur ein paar Gleichgesinnte, die Spaß verstehen und sich selbst aus Spaß an der Freud organisierten. Doris und Gisbert Söhngen bereicherten das Programm mit der Idee, auch anderen Oldtimer-Liebhabern einen zentralen Treffpunkt zu ermöglichen. Und schon war der Unterhaltungswert gesteigert. Seitdem ist das „Bachfest“ in Atzelgift gut besucht. So wird es auch am 20. August sein, wenn die spezielle Währung für nur den einen Tag wieder gültig ist. Am Bachfest kann man nicht mit harten Euros zahlen, sondern nur mit echten „Höhner-Dollars“, die an den Wechselstuben zu tauschen sind.

Dicke-Backen-Musik garantieren die in Lederhosen gekleideten Musikanten aus der Nachbarschaft. Zwischen Atzelgift und Nister liegt der Nauberg, der trennt und zugleich verbindet. Die so geschaffte Musikszene hat bis jetzt noch immer gute Stimmung garantiert. Ein hölzener Tanzboden erinnert an längst verflossene Zeiten und lockt immer noch Tanzwillige sich im Rhythmus zu bewegen. Küche und Keller geben ihr Bestes.

Klassische Oldtimer –Fahrzeuge auf zwei und vier Rädern – aus den Baujahren 1887 bis 1997 sind ab 13 bis 17 Uhr gerne willkommen. Und da lassen sich die Freaks nicht zweimal bitten. So war es bisher in jedem Jahr mit wachsendem Interesse. Während im vergangenen Jahr sogar ein Oldie-Wohnwagengespann den idyllischen Platz an der Nister für ein erlebnisreiches Wochenende nutzte haben sich als Besonderheit diesmal sogar Oldtimerbesitzer gemeldet, die mit ihren legendären Holzvergasern das Ensemble der Raritäten bereichern wollen. Bleibt nur zu wünschen, dass der Wettergott mitspielt und Fahrern und Fahrzeugen eine trockene Anreise ermöglicht. repa


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: 8. Bachfest in Atzelgift ist gut vorbereitet

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


A 3 – Kurzzeitige Verkehrseinschränkungen in mehreren Anschlussstellen

Der Landesbetrieb Mobilität, Autobahnamt Montabaur, führt im Zeitraum vom 13. Juli bis zum 15. Juli 2020 Bankettschälarbeiten durch. Die Arbeiten erfolgen in den Anschlussstellen Montabaur, Ransbach-Baumbach, Neuwied/Altenkirchen und Neustadt/Wied und werden in den Abend- und Nachtstunden erledigt. Hierzu sind kurzzeitige Teilsperrungen in den vorgenannten Anschlussstellen erforderlich. Die nachfolgenden Sperrzeiten können sich aufwandsbedingt zeitlich verschieben.


Verwaltungsgericht hebt Rodungsgenehmigung für Autohof Heiligenroth auf

Eine Waldfläche in der Gemarkung Heiligenroth darf nicht gerodet werden, weil bei Verwirklichung des zugrunde liegenden Bebauungsplans „Autohof“ mehrere Tierdurchlässe funktionslos würden, die in einem bestandskräftigen Planfeststellungsbeschluss des Landesbetriebs Mobilität (LBM) festgesetzt sind. Dies entschied das Verwaltungsgericht Koblenz auf die Klage eines anerkannten Umweltverbands.


Hachenburger Bier-Park mit live-musik von Dukes Trio erleben

Nicht nur die Menschen wünschen sich Geselligkeit – auch Künstler und Bands scharren mit den Füßen und möchten sich gerne wieder einem Publikum präsentieren. So auch Dukes Trio – die auf die Westerwald-Brauerei zugegangen sind und angeboten haben, im Bier-Park der Brauerei ein Konzert zu geben. Kurzentschlossen hat sich die Brauerei dann hierzu ein Konzept überlegt, um ein solches Konzert unter den aktuellen Covid19-Bedingungen stattfinden lassen zu können – und gleichzeitig die Gastronomie in Hachenburg und Umgebung zu fördern.


Einbruch in Haus am Alsberg/ ehemaliges Soldatenheim Rennerod

Die Polizeiinspektion Westerburg bittet um Zeugenaussagen zwecks Aufklärung eines Einbruchs in das ehemalige Soldatenheim/ Haus am Alsberg in Rennerod. Durch den gewaltsamen Einbruch entstand hoher Sachschaden. Gestohlen wurde eine große Industriekaffeemaschine.


Schwer verletzter Fahrer nach Zusammenstoß mit LKW

Auf der L293 in Höhe der Abfahrt Zinhain ereignete sich am Mittwoch ein Unfall. Durch eine Kollision mit einem LKW wurde ein PKW nach rechts in den Straßengraben geschleudert. Der PKW-Fahrer wurde dabei schwer verletzt.




Aktuelle Artikel aus der Region


Künftige Niederlassung West managt Autobahnnetz

Montabaur. Damit liegt die operative Verantwortung für die Autobahninfrastruktur nicht mehr in den Straßenbauverwaltungen ...

Verwaltungsgericht hebt Rodungsgenehmigung für Autohof Heiligenroth auf

Heiligenroth. Die beigeladene Betreibergesellschaft beabsichtigt den Bau eines Autohofs auf einem Waldstück an der B 255 ...

Identifizieren ohne Behördengang: Selfie-Ident-Verfahren per Handy

Montabaur. Da persönliche Vorsprachen immer noch so gering wie möglich gehalten werden sollen, bietet die Bundesagentur für ...

A 3 – Kurzzeitige Verkehrseinschränkungen in mehreren Anschlussstellen

Montabaur. a) Im Zeitraum vom 13. bis 14. Juli sind folgende Verkehrseinschränkungen geplant:

Anschlussstelle Montabaur
von ...

Wäller Tour Augst – Zwischen Sporkenburg und Limes

Montabaur. Nach circa 5 Kilometern tritt man in den malerischen Wald am Schlossberg ein, nach weiteren 1,5 Kilometern erblickt ...

Einbruch in Haus am Alsberg/ ehemaliges Soldatenheim Rennerod

Rennerod. Zwischen Mittwoch, 8. Juli, 23 Uhr und Donnerstag, 9. Juli, 8:20 Uhr, kam es zu einem Einbruchsdiebstahl in das ...

Weitere Artikel


Radmuttern gelöst und Reifen verloren - Zeugen gesucht

Rennerod. Als der Fahrzeugbenutzer sich dann gegen 21.45 Uhr mit seinem PKW auf der Heimfahrt zu seiner Wohnanschrift befand, ...

Sido und 257ers headlinen das Spack-Festival 2017

Wirges. Den Beweis dafür, dass Festivalfreunde das ganz genauso sehen, liefern bisher drei ausverkaufte Festivalauflagen. ...

20 Jahre ZIRP-Stipendium – Jubiläumskonzert in Schloss Engers

Neuwied. Der aus Koblenz stammende Geiger Maximilian Simon spielt die D-Dur-Sonate des Russen Sergej Prokofjew. Die Münchner ...

Zu schnell, geschleudert, Unfall - zwei Verletzte

Montabaur. Durch das Aquaplaning kam das Fahrzeug ins Schleudern und schlug zunächst in die linke Mittelschutzplanke ein. ...

Radweg auf der Westerwald-Querbahn getestet

Westerburg/Wallmerod.. Auf Einladung des Forums Soziale Gerechtigkeit testete jetzt eine Expertengruppe mit Landesbehindertenbeauftragtem ...

PKW prallt frontal auf LKW

Bendorf. Gegen 22.15 Uhr fuhr ein Kleinwagen aus Koblenz kommend die Abfahrt Bendorf der A48 Richtung Vallendar. In einer ...

Werbung