Werbung

Nachricht vom 31.07.2017    

Spannende Spiele für Kinder in Wald und Flur

Schon neigen sich die Sommerferien wieder dem Ende zu. Sie suchen noch ein Erlebnis für die ganze Familie? Am Sonntag den 6. August laden der Westerwaldverein Buchfinkenland zusammen mit der Will und Liselott Masgeik-Stiftung Kinder ab fünf Jahre und junge Familien zu einer erlebnispädagogischen Veranstaltung mit dem Titel „Spannende Spiele in Wald und Flur“ nach Gackenbach ein.

Foto: pr

Gackenbach. Beginn der dreistündigen Exkursion ist um 14 Uhr an der Grillhütte in Gackenbach. Der Lebensraum Wald steckt voller Überraschungen. Durch verschiedene Spiele wollen die Teilnehmer sich selbst und die Natur mit all unseren Sinnen entdecken und kennen lernen. Mit Teamgeist, Geschicklichkeit, Wissen und Spaß sollen verschiedene Spiele in der Natur erlebt und unsere körperlichen Grenzen erprobt werden.

Eine Anmeldung zu der kostenfreien Veranstaltung, die vom Naturschutzreferenten Philipp Schiefenhövel geleitet wird, ist nicht erforderlich. Über eine kleine Spende zur Unterstützung der Stiftung freuen sich die Veranstalter. Wetterangepasste Kleidung bitte nicht vergessen. Bei Bedarf weitere Infos gerne bei Manfred Henkes, Telefon 06439/1626.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Spannende Spiele für Kinder in Wald und Flur

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


„Spocki“ aus dem Tierheim: Vom Albtraum zum Traumhund

Die Geschichte von „Spocki“, die französische Dogge aus dem Tierheim in Ransbach-Baumbach, ist es wert, stellvertretend für alle Tiere aus Tierheimen erzählt zu werden. Da saß das armselige Hündchen „Spocki“ im Tierheim, weil es von seiner Familie abgegeben wurde.


A 48 – Zweiwöchige Verkehrseinschränkung in der AS Koblenz-Nord

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH lässt ab dem 21. Juni 2021 Teilbereiche der AS-Koblenz-Nord erneuern. Die Arbeiten sollen circa zwei Wochen dauern. Im Rahmen der Bauarbeiten wird die Verbindungsrampe von Mülheim-Kärlich kommend in Richtung A 48 / Trier saniert.


Region, Artikel vom 20.06.2021

Unwetter - nicht ganz folgenlos...

Unwetter - nicht ganz folgenlos...

Das unüberhörbare Unwetter in der Nacht vom 19. auf den 20. Juni 2021 ist nicht ohne Folgen geblieben. Im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Hachenburg gab es mehrere umgestürzte Bäume, stark verdreckte Straßen sowie beschädigte, zum Teil über Hausdächer gespannte Stromleitungen.


Wann wird die Brücke zwischen Hachenburg und Nister endlich fertig?

Seit Oktober 2019 wird an der neuen Brücke zwischen Hachenburg und Nister schon gearbeitet. Die Brücke führt die L288 im Gefälle über die B 414. Seither wird der gesamte Fließverkehr auf der B414 an dieser Stelle abgeleitet, wer nach Hachenburg will, muss über die B414 einen weiten Bogen fahren.


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert auf 7,9 gesunken

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Samstag, den 19. Juni 7.419 (+3) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 80 aktiv Infizierte.




Aktuelle Artikel aus der Region


Corona im Westerwaldkreis: Inzidenzwert nur noch 5,9

Montabaur. Der relevante Inzidenzwert RKI des Kreises liegt bei
Sonntag, 20. Juni 5,9
Samstag, 19. Juni 7,9
Freitag, 18. ...

Fahrer unter Betäubungsmitteleinfluss will Polizei täuschen

Hachenburg. Am Sonntagvormittag, 20. Juni wurde in Hachenburg in der Straße "Vor der Struth" ein PKW angehalten und dieser ...

Nicole nörgelt – über ansteckendes Fußballfieber

Oder mit was haben Sie sich so die Corona-Flaute versüßt? Gehören Sie zu denen, die sich in die Natur geflüchtet und gleich ...

Kräuterwind macht den Westerwald noch schöner

Westerburg. Angebote in der Region stellt das neue Magazin Kräuterwind-Erlebnisjahr 2021/22 vor. Das Magazin gibt es nun ...

Unwetter - nicht ganz folgenlos...

Hachenburg. Auf einem Privatgelände zwischen Hachenburg und Alpenrod fiel ein Baum auf ein in der Nähe des Anwesens geparktes ...

Geführte Wanderung auf den Spuren der Römer in Hillscheid

Hillscheid. Manfred Knobloch arbeitet seit vielen Jahren „in Diensten der Römer“ am Limesturm 1/68, der 1994 nach der neuesten ...

Weitere Artikel


Volker Kauder kommt nach Meudt

Meudt. „Ich freue mich, dass Volker Kauder in meinen Wahlkreis kommt. Wir beide setzen uns in der Bundestagsfraktion für ...

Campingseelsorge in Rehe wieder Besuchermagnet

Rehe. Zuvor singen die Wochenleiterinnen Barbara Otto und Martina Stroh einige christliche Kinderlieder mit den jungen Bastlern. ...

Jugendliche testen ihre Grenzen

Selters. Von Einsteigerrouten wie dem „Tannheimer Tal“ bis zu Expertentouren wie dem „K2“ wurde jeder Geschmack bedient. ...

Kradfahrer durch Sturz schwer verletzt, Identität noch unklar

Hachenburg. Nach aktuellem Ermittlungsstand befuhr am Sonntag, den 30. Juli, gegen 17.20 Uhr ein Rollerfahrer die Straße ...

Raubüberfall auf eine Spielothek in Westerburg

Westerburg. Nach Tatausführung flüchteten die Täter zu Fuß in unbekannte Richtung. Hinweise auf ein Fluchtmittel konnten ...

Westerwälder Protestanten bleiben Kirchenmitglieder

Westerburg/Selters. Das ist ein Rückgang bei den Austritten von 19 Prozent, beziehungsweise 23 Prozent zum Vorjahr. Damit ...

Werbung