Werbung

Nachricht vom 24.07.2017    

Hochsaison bei der Schulbuchausleihe

Während viele Westerwälderinnen und Westerwälder bereits ihren wohl verdienten Jahresurlaub am Strand oder in den Bergen verbringen, herrscht in der Schulbuchausleihe des Westerwaldkreises Hochsaison. Hier werden alle Vorbereitungen für das kommende Schuljahr getroffen.

Registrierung eines Atlas. Stefan Eckelt weist mit seinem Team in den Sommerferien rund 70.000 Bücher neuen Besitzern zu. Foto: Pressestelle der Kreisverwaltung

Westerwaldkreis. Per LKW brachte das Team der Schulbuchausleihe in den letzten drei Wochen vor den Sommerferien die gesammelten Bücher in das zentrale Schulbuchlager des Kreises nach Staudt. Dort werden die Bücher in den ersten vier Wochen der Sommerferien sortiert, auf ihre weitere Brauchbarkeit geprüft und zusammen mit den neu hinzu gekauften Exemplaren wieder zu Schulbuchpaketen für das Mitte August beginnende Schuljahr verschnürt.

Für knapp 6.000 Schülerinnen und Schüler der drei Realschulen plus, der drei Gymnasien, der IGS Selters und der beiden Berufsbildenden Schulen in Trägerschaft des Kreises verpackt das Team knapp 70.000 Bücher im Wert von rund 1,2 Millionen Euro. Rechtzeitig vor Schuljahresbeginn werden die Pakete in den letzten beiden Ferienwochen wieder per LKW an die Schulen in die jeweiligen Klassenräume geliefert.

Wahrlich eine logistische Meisterleistung, die viele Hände braucht: Neben den Koordinatoren aus dem Schulreferat der Kreisverwaltung, Simone Schmitt und Stefan Eckelt, besteht das Team der Schulbuchausleihe aus den Nachwuchskräften der Kreisverwaltung.

Langjährige Erfahrung und bewährte Verfahrensabläufe lassen die Fehlerquote gegen Null tendieren. So werden (fast) alle Schülerinnen und Schüler am 14. August die richtigen Schulbücher in Händen halten.


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!


Kommentare zu: Hochsaison bei der Schulbuchausleihe

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 28.01.2020

Tödlicher Verkehrsunfall auf der L 292

Tödlicher Verkehrsunfall auf der L 292

Am heutigen Dienstagmittag, den 28. Januar, um 12.10 Uhr, ereignete sich auf der Landesstraße 292 ein Verkehrsunfall, bei dem der 54-jährige Fahrer eines Suzuki tödlich verunglückte. Die Polizei sucht Zeugen.


Größtes Miet-Glaslager für Veranstaltungen im Westerwald

Die Westerwald-Brauerei stellt am Mittwoch, dem 5. Februar um 18 Uhr ihr erweitertes Konzept für alle vor, die in der Region typische Feste und Veranstaltungen durchführen. Geladen sind dazu interessierte Vereinsvertreter sowie Festveranstalter. Silke Holzenthal und Klaus Strüder aus der Abteilung „Fest- und Mietservice“ der Westerwälder Privatbrauerei bitten um Anmeldung im Vorfeld – am besten per E-Mail unter s.holzenthal@hachenburger.de.


Patient mit Verdacht auf Corona-Virus in Siegener Krankenhaus

In Siegen gibt es möglicherweise einen ersten Patienten mit dem Corona-Virus. Das berichtete die Siegener Zeitung am Dienstagabend. Demnach liegt ein Mann, der auf Geschäftsreise in China war, auf der Isolierstation im Kreisklinikum in Weidenau.


Es wird laut werden in Pit‘s Kneipe in Hachenburg

Am Freitag, 31. Januar startet Pit Pasquazzo mit der 2. Edition „LIVE TIOZ Onkelz Night“ im PIT’S in Hachenburg. Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr, wird dem Publikum, das die harte Tour der Band liebt, nochmals ein besonderes Konzert geboten. Während eines Konzertes von „LIVE TIOZ“ bekommen die Besucher Songs aus 25 Jahren Bandgeschichte der „BÖHSEN ONKELZ“ präsentiert.


Interview (Teil 2) mit Reiner Meutsch: „Ich vergeude keine Zeit für dummes Gelaber“

Die nackten Zahlen heben eine Leistung heraus, die ihresgleichen sucht: In zehn Jahren des Bestehens eröffnete die Stiftung "Fly & Help" von Reiner Meutsch (Kroppach/64) 369 in 47 Ländern. 16 Millionen Euro wurden investiert. Im dreiteiligen Exklusivinterview mit den Kurieren offenbart der Stiftungsgründer viele private Aspekte. Lesen Sie im zweiten Teil über Meutschs Umgang mit der Vielzahl von Termin, wo Meutsch Kraft tankt und dass ihm hin und wieder auch Neid entgegengebracht wird.




Aktuelle Artikel aus der Region


Verkehrsunfall mit Personenschaden auf A 48

Koblenz. In Folge des Zusammenstoßes konnte die Fahrertür nicht mehr geöffnet werden, sodass es der Fahrerin nicht möglich ...

Jahresprogramm der Kreisjugendpflege erschienen

Montabaur. Vom Kniggekurs für Kinder und Jugendliche über Tagestouren in Museen oder den Zoo, verschiedene Workshops wie ...

Patient mit Verdacht auf Corona-Virus in Siegener Krankenhaus

Siegen. Landrat Andreas Müller bestätigte den Verdachtsfall während des IHK-Jahresempfangs. Christoph Grabe, Leiter des Kreisgesundheitsamts, ...

Interview (Teil 2) mit Reiner Meutsch: „Ich vergeude keine Zeit für dummes Gelaber“

Inzwischen gehören Auftritte in höchsten Politikerkreisen und in der High Society zum tagtäglichen Brot - nach wie vor mit ...

Neues Jahresprogramm des Jugendzentrums Hachenburg

Hachenburg. Unter vielen anderen Attraktionen wird es ein großes „Kreiszockerfest“, eine „Foto-Fun-Challenge“, die Teilnahme ...

Die Gehaltsabrechnung verstehen

Westerburg. Die Mitarbeitervertretung des ehemaligen Dekanats Bad Marienberg im Dekanat Westerwald hat deshalb zu einem Infoabend ...

Weitere Artikel


Schwimmbadfest im Erlebnisbad Herschbach mit aktiven Kindern

Herschbach. Auch wenn das Wetter sich dann doch von seiner frischeren Seite zeigte, konnte dies die Stimmung nicht trüben. ...

Niederelbert am 6. August zeitweise ohne elektrische Energie

Niederelbert. Dadurch kann es im Umkreis des Gebiets auch zu Beeinträchtigungen im Telekommunikationsnetz kommen, die sowohl ...

Rohbauarbeiten am neuen Hochbehälter Hachenburg abgeschlossen

Hachenburg. Die Vergrößerung des Speichervolumens von aktuell noch 1.700 Kubikmeter auf dann 2.700 Kubikmeter ist aufgrund ...

Kreisverwaltung des Westerwaldkreises begrüßt die „Neuen“

Montabaur. In einzelnen Gesprächsrunden mit den Abteilungs- und Referatsleiterinnen und -leitern konnten die Nachwuchskräfte ...

Motorradfahrerin nach Unfall im Saynbachtal schwerverletzt

Breitenau. Eine 59-jährige Motorradfahrerin befuhr am Samstag, 22.07.2017, gegen 13.30 Uhr, die L 304 aus Richtung Kausen ...

Schwalbenfreundliches Haus von Familie Rausch

Hundsangen. Nicht so in Weroth bei Familie Rausch in der Kaiserstrasse. Hier brüten seit mehreren Jahren schon Rauchschwalben ...

Werbung