Werbung

Nachricht vom 20.07.2017    

Kinderkrebshilfe Gieleroth stellt Motto und Kostüme vor

Am 27. August findet das große über die Grenzen des Landkreises hinaus bekannte Sommerfest der Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth statt. Wie immer geht es auf dem Sportplatz Berod um Punkte und Spass. In diesem Jahr steht die Veranstaltung unter dem Motto „Comic-Welt“. Mickymaus und Minnie werden dabei sein.

Mickymaus und Minnie werden beim Sommerfest anwesend sein. Fotos: kkö

Gieleroth. Am Mittwochnachmittag, 19. Juli, stellten die stellvertretende Vorsitzende Desiree Rumpel und ihre Mitstreiter die Kostüme für das große Sommerfest der Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth der Öffentlichkeit vor. Getreu dem diesjährigen Motto „Comic-Welt“ der Veranstaltung werden die Mannschaftsführer der 16 angemeldeten Teams mit einem Kostüm ausstaffiert.

Bei der Präsentation wurden die Mitglieder des Vereins durch die Agentur „Event-Maskottchen“ von Reiner Kessler unterstützt. Die, so Rainer Kessler, einzige Agentur ihrer Art in Deutschland verfügt über rund 40 Kostüme für die unterschiedlichsten Anlässe. Auch zum Sommerfest werde man erscheinen, kündigte Kessler an.

Das Sommerfest wird durch den Posaunenchor Höchstenbach um 11 Uhr eröffnet. Schirmherr ist in diesem Jahr Dr. Ralf Kölbach, Vorstand der Westerwald Bank eG. Wie bereits in Vorjahren werden auch die Mitglieder vom Porscheclub Nürburgring dabei sein. Sie bieten gegen einen kleinen Obulus, der dann als Spende an die Veranstalter geht, Mitfahrten in den Autos an. Nicht zu vergessen sind die „Strick-Omas“ die mit Leckereien und den Strickwaren dabei sind.



Auch für die kleinen Besucher wird es wieder Attraktionen geben, so zum Beispiel Ponyreiten oder das Erklettern der Bäume unter Anleitung. Das Jugendrotkreuz, unter der Leitung von Markus Wengenroth, bietet wieder Kinderschminken an. Die Tischtennisabteilung des SSV Hattert lädt die Kinder zum Tischtennisspielen ein und die Neue Arbeit Altenkirchen bietet Basteln an.

Gegen 11.45 Uhr wird es dann für die Teams ernst, die Spiele werden eröffnet. Auf der großen Bühne werden die Gäste ab 13 Uhr von „DJ Mini“ unterhalten. Gegen 16 Uhr beginnt das musikalische Highligt. Auf der Bühne tritt die Show-Band „Limited Edition“ auf.

Um 18 Uhr wird es dann spannend: Die Verlosung beginnt und alle sind gespannt ob die Gewinner der ersten Preise noch anwesend sein werden. (kkö)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Kinderkrebshilfe Gieleroth stellt Motto und Kostüme vor

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Region, Artikel vom 16.06.2021

Corona im Westerwaldkreis: Nur eine Neuinfektion

Corona im Westerwaldkreis: Nur eine Neuinfektion

Das Gesundheitsamt Montabaur meldet am Dienstag, den 16. Juni 7.408 (+1) bestätigte Corona-Fälle. Der Westerwaldkreis verzeichnet aktuell laut Gesundheitsamt 100 aktiv Infizierte.


Wassererlebnispfad Hachenburg: Themen-Wanderung rund ums Wasser bei Alpenrod

Auf den Spuren des Wassers führt die Themenwanderung des Wassererlebnispfades zwischen Hachenburg und Alpenrod. Wandernde erfahren nicht nur Wissenswertes über die Bedeutung des Wassers für die Region, sondern können auch die Hachenburger Erlebnisbrauerei besuchen oder die Quelle des Brauwassers entdecken.


VGWE Hachenburg informiert über Poolbefüllung und -entleerung

Die Temperaturen steigen derzeit wieder an und erreichen in den nächsten Wochen mitunter über 30 Grad. Kaum verwunderlich, dass vermehrt Fragen von Bürgerinnen und Bürger rund um die Befüllung und Entleerung von heimischen Pools bei den Verbandsgemeindewerken auftreten.


Frontalzusammenstoß: Motorradfahrer schwer verletzt

Am Dienstagnachmittag, dem 15. Juni gegen 16.36 Uhr kam es auf der Landesstraße 313 bei Eschelbach zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Motorradfahrer wurde dabei schwer verletzt und musste mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.


Freibad Ransbach-Baumbach begrüßt wieder Badegäste

Die Verwaltung des Waldschwimmbads freut sich, wieder Gäste begrüßen zu dürfen und bittet Sie um Verständnis, dass beim Besuch des Freibades bestimmte Auflagen aus der Corona-Schutzverordnung einzuhalten sind.




Aktuelle Artikel aus der Region


Schwerer Unfall bei Dreikirchen

Dreikirchen. Auf der Kreuzung L317 - Abfahrt Dreikirchen kam es am Mittwochnachmittag zu einem heftigen Zusammenstoß zweier ...

Zoo Neuwied: Familienzuwachs bei den Totenkopfäffchen

Neuwied. „Die Gruppe besteht aus sechs Weibchen und einem Männchen, sowie dem Nachwuchs vom vergangenen Jahr. Die diesjährigen ...

Zoos und Tierparks im Westerwald: Unsere Tipps aus der Region

Besonders zur Zeit, wo wir alle unsere Kontakte auf ein Minimum reduziert haben, ist das Spazierengehen die Freizeitbeschäftigung ...

Freibad Ransbach-Baumbach begrüßt wieder Badegäste

Ransbach-Baumbach. Wer das Freibad Ransbach-Baumbach zukünftig besuchen möchte, muss vorab auf der Internetseite baeder.ransbach-baumbach.de ...

Corona im Westerwaldkreis: Nur eine Neuinfektion

Montabaur. Der relevante Inzidenzwert RKI des Kreises liegt bei
Mittwoch, 16. Juni 23,8
Dienstag, 15. Juni 27,7
Montag, ...

Schöner Rundweg „Kleiner Wäller“ um den Wiesensee

Stahlhofen. Man kann überall auf dem Rundweg einsteigen, aber wer mit dem Auto zum Wiesensee kommt, parkt am besten auf dem ...

Weitere Artikel


Jungschiedsrichter-Ausbildung - Fußballkreis Westerwald/Sieg vorne

Region. Deshalb hatte er im Frühjahr Vereinsverteter mit Schiedsrichterbedarf für die neue Saison 2017/18 zu einem Gespräch ...

Neue Fachleute für den Genuss erhielten Zeugnisse

Region/Koblenz. Sie sorgen für knusprige Brötchen am Sonntagmorgen, leckere Fleischwurst oder ein gelungenes Kuchenschlemmen ...

Straßenverkehrsgefährdung auf B 8 und B 413

Höchstenbach. Am Donnerstag, 20. Juli, gegen 10.18 Uhr befuhr ein 81-jähriger Fahrzeugführer mit seinem roten PKW Daimler ...

Natur am Straßenrand

Region. An Straßen- und Wegrändern können sich teils artenreiche Wiesengesellschaften entwickeln. Blütenbesuchende Insekten ...

Ein unvergesslicher Tag für die Jugend der JSG Kannebäckerland

Hilgert. Um 9 Uhr trafen sich die Trainerinnen und die Einlaufkids an der Pfeifenbäckerhalle und fuhren in einer Auto Eskorte ...

Ausflug WEKISS-Senioren „Spätlese"

Hachenburg. Frisch gestärkt fuhr die Gruppe weiter in Richtung Edersee. Als der Bus gegen Abend Hachenburg erreichte waren ...

Werbung