Werbung

Nachricht vom 10.07.2017    

Schülerinnen lernten in Klinik Wege aus der Sucht kennen

Sucht, wie entsteht sie, was bewirkt sie beim Einzelnen und wie können Auswege aus der Suchtmittelabhängigkeit gefunden werden? Das waren Fragen, die sechs im Westerwaldkreis lebende Jugendliche hatten. Im Rahmen eines Sozialpraktikums des Martin-Butzer-Gymnasiums in Dierdorf hatten sie jetzt Gelegenheit im Fachkrankenhaus Vielbach Antworten aus erster Hand zu bekommen.

Die Dierdorfer Schülerpraktikantinnen zusammen mit ihrem Klinik-Praktikumsanleiter Stephan Hilckmann. Foto: privat

Vielbach. Zwei Wochen lang hospitierten die Oberstufenschülerinnen in der Vielbacher Suchtklinik. Dort lernten sie unter anderem in den Bereichen Arbeits-, Sport- und Kreativtherapie sowie beim therapeutischen Arbeiten mit Tieren den naturbasierten Behandlungsansatz der Klinik kennen. Noch mehr Erkenntnisgewinn brachten jedoch die Gespräche mit Rehabilitanden. Hier erfuhren sie von sehr persönlichen Schicksalen, die viele Patienten aus der Bahn geworfen haben. Und der Rolle, die der Konsum von Suchtmitteln dabei und besonders danach gespielt hat.

Beeindruckt waren die Schülerinnen davon, wie viele der Patienten, trotz vieler erlittener Schicksalsschläge, gegen Ende der Rehabilitation wieder optimistisch in die Zukunft schauen. Louisa freute sich: „Es ist schön zu sehen, wie die Patienten jeden Tag neue Kraft und neue Hoffnung schöpfen.", während Natalie wichtig war, durch Gespräche mit einzelnen Patienten Vorurteile abgebaut zu haben. Gemeinsam resümierten die Schülerinnen an ihrem letzten Praktikumstag: „In Vielbach bekommen die Rehabilitanden das Rüstzeug für ihren sozialen und beruflichen Wiedereinstieg. Wir wünschen ihnen, dass sie möglichst bald wieder einen guten Platz mitten im Leben einnehmen können. Und wir sind dankbar, dass wir sie einige Tage auf ihrem Weg begleiten durften." (PM Joachim J. Jösch)


Lokales: Selters & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Kommentare zu: Schülerinnen lernten in Klinik Wege aus der Sucht kennen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Vollbrand im Turm der Kirche in Nordhofen: Glückliche Fügung verhindert Schlimmeres

Nordhofen. Der Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Nordhofen, Michael Rother, war einer der ersten, die das Feuer bemerkt ...

Hände hoch fürs Handwerk: Der Staffelstab zeigt überregional Wirkung

Montabaur. Beim damaligen Aktionstag schlüpften 19 prominente Vertreter aus der regionalen Politik und von der Agentur für ...

Mit der Kreisjugendpflege ins Planetarium

Montabaur. Diese Fragen haben Tamara Bürck, Kreisjugendpflege des Westerwaldkreises, und Hannah Horsch, Jugendpflege Westerburg, ...

Vollbrand im Turm der Kirche in Nordhofen

Hier finden Sie den Nachbericht vom Freitag, den 20. Mai.

Nordhofen. Hilfreich könnte sich für die Feuerwehren der Umstand ...

Radelnd Highlights der Region entdecken: Neue Tour von Raderlebnis Westerwald

Altenkirchen/Region. Gestartet wurde am Freitagmorgen auf dem Weyerdamm in Altenkirchen. Die erste Etappe führte entlang ...

Kostenfrei geführte Wanderung in Zusammenarbeit mit den Hotels im Kannenbäckerland

Hillscheid. Startpunkt ist das Hotel Hüttenmühle (Hüttenmühle 1) in Hillscheid. Mit einem zertifizierten Wanderführer geht ...

Weitere Artikel


Erneutes Graffiti von „Fatcap“

Hof, B 414. Am Wochenende wurde vermutlich durch den gleichen Täter, der auch für die Graffitis in Bad Marienberg verantwortlich ...

Konzert mit Hörgerät in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Die Band rockt nun seit 2003 mit ihrem „Deutsch-Programm“. In dieser Zeit haben sich die fünf Jungs zu einer ...

Westerwald Bank schenkt der Lebenshilfe Höhn einen VW up!

Höhn. Die Hilfsbereitschaft zeichnet die Gewinnsparer aus – denn mit jedem Los wird ein Viertel des Loseinsatzes an mildtätige ...

1. Preis für 555 Schritte in Berlin

Buchfinkenland/Horbach. Im Rahmen des Hauptstadtkongresses des bundesweiten Apothekerverbandes Avie wurde der mit 10.000 ...

24 Stunden mit dem Mountainbike durch den Stöffel-Park

Enspel. Es sind Einzelfahrer sowie 2er-, 4er- und 8er-Teams zugelassen. Die Teams können auch Mixedteams sein. Das Team mit ...

Autofreies Gelbachtal zog Tausende an

Montabaur. Veranstaltet und organisiert wurde der Tag von den drei Verbandsgemeinden Diez, Montabaur und Nassau, die an der ...

Werbung